riesen domain puff bei strato !!!

Dieses Thema im Forum "MacUser Bar" wurde erstellt von MacHei, 28.01.2004.

  1. MacHei

    MacHei Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    12.12.2003
    Beiträge:
    590
    Zustimmungen:
    7
    strato hat da anscheinend recht grossen "mist" gebaut. die .com, .net und .org domains scheinen fast verloren zu sein. nsi hatte mir im dezember ein angebot geschickt fuer einen domainvertrag den ich aber schon vor einigen jahren bei strato abgeschlossen hatte. das ganze flog spam-maessig in den papierkorb. nun hatte letzte woche strato geschrieben, dass ich dringend die in diesem schreiben aufgefuehrten daten an strato uebermitteln sollte - aber sie sind ja nicht mehr vorhanden (altpapier). strato haette da sicher eher diese mails rauslassen sollen, nicht erst wenn der halbe laden bereits brennt !

    wie sieht diese sache rechtlich aus ? ich habe ja einen gueltigen vertrag mit strato (hoffe ich zumindest - kleingeschriebenes ?!) eigentlich muesste ich mich ja garnicht um diese sache kuemmern ?

    telefonisch kommt man bei strato auch nicht durch - bla bla abzocke mit 180 er nummer - und zum schluss keine verbindung zu einem lebenden wesen. neue leier wieder von vorn ! wenn berlin nicht so weit waere .....

    was wuerdet ihr an meiner stelle tun ?

    gruss und schonmal danke - heiko
     
  2. lemonstre

    lemonstre MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    12.03.2003
    Beiträge:
    1.899
    Zustimmungen:
    108
    gehts nur mir so oder ist der obige beitrag etwas wirr.... etwas mehr infos würden helfen. oder kann mir jemand erklären worum es geht...

    gruss
    lemonstre
     
  3. MacHei

    MacHei Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    12.12.2003
    Beiträge:
    590
    Zustimmungen:
    7
  4. signtec

    signtec MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.01.2004
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
     

    Nun, daß es bei strato mal richtig krachen wird, war schon immer klar. Davor hat die Fachwelt schon lange gewarnt. Wen wunderts also.

    Bei einem Billigprovider zu hosten ist nicht immer die günstigste Lösung.

    Ich würde dir empfehlen, den Provider zu wechseln, die Freude über einen günstigen Preis währt nie so lange wie der Ärger über schlechte Qualität!

    greetings...
     
  5. mikeIV

    mikeIV MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    19.08.2003
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    0
    der rootserver bei strato läuft 1A aber der support wenns um domains und probleme geht ist eine katastrophe. ich bin einen wirklichen guten support von domainfactory.de gewohnt und war echt erschrocken über das was die bei strato so m aufführen.

    aber der rootie läuft und läuft und läuft, aber soviel ich weis macht das eine externe firma bei dennen.
     
  6. MacHei

    MacHei Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    12.12.2003
    Beiträge:
    590
    Zustimmungen:
    7
    als ich vor ein paar jahren die erste domain "anschaffte" kannte ich nur die beiden grosshoster strato und puretec. von der domainfactory hatte ich erst spaeter gehoert und als normal-user weiss man ja eigentlich eh nicht, was ein provider fuer sowas verlangen muesste. im nachhinein ist man natuerlich oft schlauer bzw. man hat dazu gelernt.

    ein wechsel, wird im derzeitigen puff zwischen nsi und strato, nicht so ohne weiteres moeglich sein, oder ?

    welche provider sind eigentlich zu empfehlen ?

    gruss heiko
     
  7. signtec

    signtec MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.01.2004
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
     

    Ich bin aus .at und habe alle meine privaten Domains hier registriert:
    http://direct-domain.at/

    Damit bin ich provider-unabhängig und kann die Domains selbst umleiten auf den gerade aktuellen Web-Space.

    Eine .com, .net, etc. zu übernehmen ist garnicht so schwer. Grundbedingung, damit dies einfach flutscht ist jedoch, daß die mail-adresse die als administrativer Kontakt eingetragen ist und auch den tatsächlichen Besitzer gehört.

    Wenn der Domainbesitzer nun wechseln möchte, wird er über den Antrag per mail informiert und muß dies bestätigen. Tut er dies, wechselt die Domain.

    Probs gibts nur, wenn die Mailaddi nicht auf dich verweißt... dann wirds schwer.
    Die Jungs die ich oben eingetragen habe sind aber sehr fix und helfen gerne. preislich weiß ich aber nicht, ob das zu dem hinkommt, was bei euch so rumschwirrt.

    greetings...
     
  8. mikeIV

    mikeIV MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    19.08.2003
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    0
  9. signtec

    signtec MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.01.2004
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
     
  10. mikeIV

    mikeIV MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    19.08.2003
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    0
     

    Das kann mann so sicher nicht verallgemeinen. Es gibt sehr woll gute Anbieter. Uns sowas kann man endweder herausfinden in den man es probiert, das kann dann aber so wie bei Strato enden oder man hört auf spezielle seiten wie http://www.webhostlist.de/ oder auch noch denn rat eines anderen.

    Ich wiederum halte sehr wenig von diesen Domainweiterleitungen, da würde ich mich sehr eingeschränkt fühlen.

    Auch mag ich es nicht meine Domains selber bei der Nic zu registrieren, weil das 1. mit viel Aufwand verbunden ist, z.b Nameserver einrichten 2. viel teurer ist

    Schau dir mal http://www.webhostlist.de/host/t10/top_index.php und du wirst sehen das domainfactory da gar nicht so schlecht da steht. und danns chau mal wo da Strato steht. *fg*

    Was ich daran liebe ist das die was für Ihre Kunden machen. Ich bekomm von Jahr zu Jahr mehr lesitung ohne Aufpreis. Traffic erhöht, mehr Webspace und mittlerweile neben POP3 auch IMAP.
     
Die Seite wird geladen...