• Wenn du alle Inhalte sehen, oder selber eine Frage erstellen möchtest, kannst du dir in wenigen Sekunden ein Konto erstellen. Die Registrierung ist kostenlos, als Mitglied siehst du keine Werbung!

Restore CD

vorace

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
12.03.2002
Beiträge
547
Ich würde mir gerne eine eigene Restore CD für 9.1 erstellen mit allen Updates(9.2.2), Systemeinstellungen und meinen Treibern. Sollte halt wie die org. Restore CD sein, bloß eben mit meinem System.

Habe auch mal die originale CD mit Toast kopiert, Volumeimage gelöscht und durch mein vorher erstelltes ersetzt. Hat aber nicht funktioniert, da ich es nachher ausprobiert habe. Ich bekam immer irgendwelche Fehlermeldungen, beispielsweise ich hätte die Prüfsumme nicht berechnet???
 

Vevelt

Mitglied
Mitglied seit
01.09.2001
Beiträge
1.634
Andere Lösung...

...ich bin mir nicht sicher, ob das so geht, wie du dir das vorstellst. Mal eine andere Idee:

Du nimmst jenes erstellte Volumenimage und packst es auf eine Minimalst-MacOS-BootCD. Dann kannst du von der CD starten, das Image mounten und rüberkopieren... :D

Gruß, Vevelt.
 

sunni

Mitglied
Mitglied seit
06.03.2002
Beiträge
769
Rescue bzw. GoodHope BootCD

Hi, hi

Ich habe selbst schon solche Restore oder Rettungs CD erstellt.
Ich habe das immer so gemacht. Zuerst eine Partition auf einer Festplatte erstellt und darauf das MacOS meiner Wahl installiert. (MacOS X noch funktioniert nicht, ist einfach zu groß und ein UNIX.)

Nach der Installation kannst du dir alle möglichen Updates oder Software installieren. Du solltest darauf achten, daß dein System recht klein bleibt. Eine CD faßt nun mal nicht mehr als maximal 700-800MB. Programme wie "Drucker Symbole Dienstprogramm" kannst du einfach löschen. Auf eine CD kannst du meistens nur einmal schreiben.

Dann mußt du auch darauf achten, daß Kontrollfelder wie "Software Aktualisierung" oder "Datum und Uhrzeit" nicht im Internet nach Updates oder einer neuen Uhrzeit suchen! Nur was du unbedingt brauchst kannst du drauf lassen.

Ich habe meine CD's immer mit TCP/IP so eingestellt, daß sie einen DHCP-Server suchen. AppleTalk auch auf Ethernet gestellt. So kannst du dich zum Beispiel mit einem Server verbinden und Daten sichern oder Programme herunterladen.

Wenn du dein System so konfiguriert hast, wie du es gern hättest, startest du von einer anderen Partition und brennt die Partition mit Toast. Auch wenn das Laufwerk größer als 20GB, brennt Toast nur die Daten. Vor dem Brennvorgang kannst du die Geschwindigkeit auswählen; hier kannst du dann auch auswählen, ob die CD startfähig sein soll oder nicht.


Geri
 

vorace

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
12.03.2002
Beiträge
547
Hallo,

muß ich wohl mal ausprobieren, sind gute Tips danke.
Kann es aber sein das ich beim erstellen des Volumeimage einen Fehler gemacht habe, weil sich darauf auch die Fehlermeldungen beziehen?

Danke