Renderzeit bei iDVD mit MBP C2D 2,33 GHz

Dieses Thema im Forum "MacBook" wurde erstellt von Spaceranger, 07.01.2007.

  1. Spaceranger

    Spaceranger Thread Starter MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    03.04.2006
    Beiträge:
    2.306
    Zustimmungen:
    45
    So hab heut mal nen Test gemacht wielange das rendern so dauert und hätt gern mal gewusst ob das normale Zeiten sind oder ob man das durchaus als schnell bezeichnen kann. Hab das nämlich noch nie gemacht.

    Hab also meine Urlaubsbilder mit Magic iDVD auf ne DVD gebrannt

    Menü war Reflexion - schwarz mit 2 Diashows

    Diashow 1 = 247 Bilder mit je 1728 x 1152 px (gesamt 300 MB) + Audio MP3 (5,8 MB)

    Diashow 2 = 68 Bilder mit je 640 x 480 px (gesamt 10 MB) + Audio MP3 (5,3 MB)

    ...bis zum Ende der Diashowverarbeitung hat das gute Stück 38 Minuten gebraucht, dann nochmal knapp 4 Minuten fürs Audiorendern.
    Anschliessend 5 Minuten zum brennen.

    Gesamtzeit also: 47 Minuten

    Das MBP wurde zwar schön warm aber nicht übermässig heiss, Lüfter gingen nach etwa einer halben Stunde an und das Gerät wurde schnell wieder kühler. Gemerkt hab ichs nur durch fühlen mit der Hand, hab kein Tool dafür. Weiss nur dass das CoreDuo von nem Kumpel schon bei normalem Betrieb wärmer wird.

    Die CPU-Auslastung schwankte beim Rendern immer hin und her, zwischen 56-80 %.
    Genutzer RAM lag bei 1,4 GB

    Was meint ihr dazu ? Is das ok ?

    Gruss und schönen Sonntag noch
    Spaci :)

    Edit: Bin nebenbei mit Safari gesurft und hatte Mail, iCal, zeitweise iPhoto und Quicksilver geöffnet.
     
  2. An-Jay

    An-Jay MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    10.06.2004
    Beiträge:
    2.199
    Zustimmungen:
    128
    Das ist sicherlich okay.

    Wobei iDVD sowieso ein merkwürdiges Stück Software ist. Geschwindigkeitstechnisch fühlte sich iDVD damals auf meiner 20er iMac CoreDuo ungefähr so an wie Aperture auf einem iBook.

    Hoffentlich wird das im nächsten iLife mal besser...
     
  3. Spaceranger

    Spaceranger Thread Starter MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    03.04.2006
    Beiträge:
    2.306
    Zustimmungen:
    45
    Viele Zugriffe aber nur eine Meinung ?

    Sind doch sicher schon viele hier die sowas gemacht haben. Naja kommt vielleicht noch :)
     
  4. weber

    weber MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    15.12.2005
    Beiträge:
    3.115
    Zustimmungen:
    27
    Das ist doch absolut Klasse! Der einzige Unterschied zu meinem 15" C2D MBP ist halt, dass bei mir die Lüfter eher an gehen..
     
  5. Spaceranger

    Spaceranger Thread Starter MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    03.04.2006
    Beiträge:
    2.306
    Zustimmungen:
    45
    Ah gut zu hören das klasse ist :)
    Wann geht er denn bei dir an ?
     
  6. weber

    weber MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    15.12.2005
    Beiträge:
    3.115
    Zustimmungen:
    27
    Habe jetzt nicht genau auf die Uhr geschaut, aber schon ziemlich schnell.. Würde mal so 5-10min tippen..
     
  7. Spaceranger

    Spaceranger Thread Starter MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    03.04.2006
    Beiträge:
    2.306
    Zustimmungen:
    45
    Das is allerdings schnell.
     
  8. Melv1n

    Melv1n MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    18.05.2006
    Beiträge:
    481
    Zustimmungen:
    4
    ich habe den gleichen rechner
    hab eine dvd mit ein paar filmen und einer dia show erstellt
    fand das rendern der menüs sehr langsam
    allerdings gefällt mir das ergebnis und dafür investiere ich gerne die zeit ^^

    hab mich aber auch garnicht gefragt ob es langsam ist oder nicht
    da software und hardware zusammen gehören, wird das schon richtig sein :D
     
  9. shamez23

    shamez23 MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    19.10.2006
    Beiträge:
    2.152
    Zustimmungen:
    205
    Hab zwar nur ein 2GHz Macbook mit 512MB RAM, aber damit hab ich vor kurzem eine DVD mit drei Clips gerändert. Die Clips lagen als .mov vor und dadurch hat es schon etwas gedauert. So um die 2h würd ich sagen. Im vergleich zu meinem alten 2.8GHz Pentium4 Notebook trotzdem eine ganze Ecke schneller. Ich kann mich auch noch gut an die Zeit erinnern in der das Rendern einer DVD die ganze Nacht gedauert hat.

    Auch mit den heutigen schnellen Rechnern darf man nicht zuviel erwarten, bedeuted das Rendern einer kompletten DVD doch jede Menge Arbeit für den armen Rechenknecht. Es werden wohl noch ein paar Prozessorgenerationen ins Land ziehn, bis sowas für den Heimanwender nur noch 10min incl. Brennen dauert.
     
  10. celsius

    celsius MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    11.01.2003
    Beiträge:
    4.063
    Zustimmungen:
    3
    47 minuten hört sich meiner meinung nach etwas zu lange an :)
    vielleicht könnte man interesse halber die gleichen vorausetzungen schaffen und die arbeit einen PB erledigen lassen?

    also wer hat noch einen PB mindest 1,5 GHZ und reproduziert das ganze und stellt die zeit hier online?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen