Rendern über 2 Rechner?

  1. querfeldein

    querfeldein Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.07.2005
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, ich hab 2 G4's, ein Powerbook und einen Powermac. Wenn ich komplexere Animationen bei Motion erzeuge lahmt meine Arbeitsgeschwindigkeit leider sehr ab, allderdigs habe ich nicht das geld auf g5 umzurüsten. Also hatte ich mal nen bisschen rumgefragt und von jemandem gehört es sei möglich eine Netzwerkverbindung zu erstellen, sodass quasi 2 macs für einen rechnen?? geht das? wäre eine große erleichterug da sonst der PowerMac das zeitliche segnet ;)

    Gruß
     
    querfeldein, 25.07.2005
  2. bigmac G5

    bigmac G5MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.11.2003
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Das würd mich auch mal sehr brennend interessieren...
     
    bigmac G5, 25.07.2005
  3. marco312

    marco312MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    14.11.2003
    Beiträge:
    19.176
    Zustimmungen:
    211
    marco312, 25.07.2005
  4. bigmac G5

    bigmac G5MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.11.2003
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Aber gibs da nicht direkt auch was von Apple? Was macht denn z.B. das Apple Xgridtool in meinen Sharing Systemeinstellungen?
     
    bigmac G5, 25.07.2005
  5. Horror

    HorrorMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    03.02.2003
    Beiträge:
    1.416
    Zustimmungen:
    9
    Das kannst du getrost ignorieren. Verteiltes Rechnen muss von der jeweiligen Anwendung unterstützt werden, Motion macht das IMHO nicht. DVD Studio Pro macht das seit der neuen Version (DVD SP 4). Ansonsten ist mir das noch von Shake und After Effects bekannt…

    Dirk
     
    Horror, 25.07.2005
  6. marc-zrh

    marc-zrhMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    07.08.2005
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    ...ausser man benutzt loadbalancing und splittet die jeweiligen Arbeitseinheiten (sofern möglich) des entsprechenden Programmes auf die Anzahl verfügbarer Nodes. Im Fall von Blender kann z.bsp. eine Szene mit 1000 Bildern durch einen loadbalancer auf 4 Server (oder mehr) verteilt werden, welche dann jeweils 250 Bilder gleichzeitig rendern (annähernd zu einem linearen Bruchteil der benötigten Zeit auf einem Einzelsystem).

    Ich renderte mal Blender-Szenen unter Linux mit Mosix als loadbalancer auf 5 Nodes und es hat wunderbar funktioniert. Einzig die Prozessmigration zu Beginn des Renderns hat jeweils 5-15 Sekunden gedauert, dannach ging die Post ab. Ich habe eine Anleitung und einen Script dazu geschrieben damals...

    Ich denke es gibt bestimmt auch loadbalancer unter OS X? Richtig?

    Gruss
    Marc
     
    marc-zrh, 10.08.2005
  7. NiLS-Da-BuBi

    NiLS-Da-BuBiMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.11.2003
    Beiträge:
    707
    Zustimmungen:
    8
    Hmmm kann ich XGrid also für DVD Studio 4 benutzen? Brauche ich dann nicht auch zwei Lizenzen da ich es ja wohl auf zwei Rechnern benutzten würde? Ich dachte immer diese XGrid Sachen würden nur mit XServern zusammenarbeiten (keine Ahnung wie ich darauf komme...). Ich überlege schon länger auf Final Cut Studio zu updaten... das wäre wieder ein Grund mehr das ganze zu beschleunigen.
     
    NiLS-Da-BuBi, 10.08.2005
Die Seite wird geladen...