Remote-Zugriff mittels RDP

FrankST

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
03.05.2012
Beiträge
72
Hallo zusammen,
ich wende mich mit folgender Situation an euch und hoffe, es hat vielleicht jemand eine Idee oder Lösung.

Wir haben in der Arbeit für den RDP-Zugriff auf iMacs aus dem Homeoffice zuerst iRapp und dann HOB MacGate verwendet.
Das hat auch jeweils Super funktioniert. Unglücklicherweise haben beide Firmen Insolvenz angemeldet.
Mit HOB MacGate haben wir seit ca. 3 Jahren wirklich gute Erfahrungen gemacht.
Aktuell haben wir jedoch vermehrt die Situation dass der RDP-Zugriff mitten im Arbeiten abbricht bzw. gar nicht erst aufgebaut werden kann.
Wir greifen über ein VPN-Gateway mittels RDP zu.
Aktuell sind wir auf der Suche nach Alternativen. Vorgabe ist, dass beim Zugriff der Bildschirm gesperrt oder deaktiviert wird.

Habt ihr hierzu Ideen?

Vielen Dank schonmal.

Gruss,
Frank
 
Zuletzt bearbeitet:

Olivetti

Aktives Mitglied
Mitglied seit
09.12.2005
Beiträge
11.697
terminal server gibt es m.W. eh nur noch von nuords und aquaconnect.
 

FrankST

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
03.05.2012
Beiträge
72
Ich verwende von Linuxen aus xfreerdp, dass hier müsste die Version für Macs dazu sein:

https://formulae.brew.sh/formula/freerdp


Tut es das für Euch?
Müssen wir uns anschauen - aber so wie ich das im ersten Augenblick interpretiere, stellt das lediglich eine Port zur Verfügung über den dann per RDP zugegriffen werden kann - das macht MacGate auch. Sollte also funktionieren.

Vielen Dank schonmal.

Gruss,
Frank
 

Olivetti

Aktives Mitglied
Mitglied seit
09.12.2005
Beiträge
11.697
Ok, ich dachte er sucht Ersatz für seinen Server.
 

FrankST

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
03.05.2012
Beiträge
72
Um etwas Klarheit in das Thema zu bringen:
MacGate, welches wir aktuell einsetzen, stellt auf Macs die Funktionalität zur Verfügung dass auf die Geräte per RDP-Client (mstsc.exe) zugegriffen werden kann.
Beim Zugriff sperrt sich der Monitor und es gibt noch ein paar andere Einstellmöglichkeiten.
Im Grunde suchen wir also schon quasi eine Funktion mit der wir per RDP auf Macs zugreifen können. Oder eben über z.B. VNC aber halt mit der Option dass bei Zugriff der Bildschirm gesperrt wird.

Gruss,
Frank
 

wegus

Moderator
Mitglied seit
13.09.2004
Beiträge
17.382
Ah, einen RDP Server also! OK, das hatte ich falsch verstanden.
 

Olivetti

Aktives Mitglied
Mitglied seit
09.12.2005
Beiträge
11.697
wieviele clients (welche?) greifen denn gleichzeitig zu?

ansonsten siehe #2.
 

iQuaser

Mitglied
Mitglied seit
25.07.2008
Beiträge
739
VPN-Verbindung in die Firma und dann Apple Remote Desktop?
 

FrankST

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
03.05.2012
Beiträge
72
@Olivetti: Zugriff wäre immer nur je 1 User der auf 1 (seinen) Mac zugreift.
@wegus: Naja, nicht so direkt. MacGate installiert eine Software, die lokal den Zugriff via RDP auf die Macs über den Standardport 3389 zur Verfügung stellt.
Nebenbei kann man noch ein paar Sachen einstellen wie Zwischenablage deaktivieren, Zugriff für bestimmte User erlauben und noch ein bißchen mehr.

Zum Verständnis: Ich wähle mich z.B. über ein Onlineportal ein. Dort ist eine Schaltfläche, die via VPN mstsc.exe aufruft. Hierüber gebe ich den Computernamen ein und kann dann zugreifen.
Also kein Server in dem Sinne sondern mehr eine Software, die das lokal zur Verfügung stellt.

Apple Remote Desktop scheidet aus.

Gruss,
Frank
 

Olivetti

Aktives Mitglied
Mitglied seit
09.12.2005
Beiträge
11.697
es wird immer komplizierter. :p
das mit dem zugriff über portal habe ich nicht verstanden. ist das für's vpn?

wenn du keinen TS (weil eh' nur 1on1) willst und kein apple remote desktop, aber curtain mode brauchst, dann evtl. edovias screen/screen connect.
edit: geht ja nicht, weil der curtain mode am client hängt und den gibts nur für macos.
 

FrankST

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
03.05.2012
Beiträge
72
Guten Morgen, das ganze ist (eigentlich) überhaupt nicht kompliziert.
Also:
Der Zugriff auf das Firmennetzwerk erfolgt über ein Portal. Dort kann dann per Citrix eine gestreamte mstsc.exe aufgerufen werden.
Nach Eingabe des Computernamens erfolgt der RDP-Zugriff auf den entsprechenden Mac.
Über das Portal könnte alternativ noch auf einen virtuellen Windows-Client zugegriffen werden.

Gruss,
Frank
 
Oben