Reicht ein iBook zum Javaprogrammieren?

joe.dante

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
21.01.2005
Beiträge
12
Für kleinere Projektchen (Studium)

Wie ist denn eclipse (mit Omundoplugin) so auf dem Mac,
ist das stabil genug damit man es nutzen kann?

Wie ist denn die JavaPerformance auf einem iBook verglichen
mit einem PC-Notebook?

Sagen wir mal der iBook hat 700 MB, das PC Notebook ebenfalls:

[]gleich schnell wie PC Notebook mit ___ Ghz
[]langsamer als ein PIII Notebook mit 800 Mhz
[]rattenschnell, übertrifft ein PIV/Pentium M mit ___ Ghz.

Sorry für die blöde Frage, ich kann mir unter einem G4 nix vorstellen, wie der Performancemässig einzuordnen ist. Und bitte nicht mit Photoshopvergelichen auf PC<->Mac ankommen, die interessieren mich nicht.
 

macheese

Mitglied
Mitglied seit
27.04.2004
Beiträge
156
erstmal herzlich willkommen

ich würd sagen du spielst ertmal mit einem ibook irrgendwo im laden deiner nähe herum!!! dann verstehst du mehr und kannst deine veigleichs möglichkeiten fragen streichen, da man ein mac nicht mit einem f**king vergleichen kann...

cy
 

cbecker-nrw

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16.08.2004
Beiträge
1.868
Hi & herzlich willkommen im forum!

ich kenne mich nicht wirklich mti java aus, kann dir aber sagen das wir in der schule auf teilweise sehr alten iMac (G3) mit bluej programmieren, solltest also auf einem iBook keine probleme haben (hab ein iBook G4 und das läuft wunderbar). solltest dir allerdings direkt mehr speicher bestellen, egal was du machen willst. (nicht direkt bei apple, der ist viel zu teuer!!!)


gruß,
c
 

joe.dante

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
21.01.2005
Beiträge
12
macheese schrieb:
erstmal herzlich willkommen

ich würd sagen du spielst ertmal mit einem ibook irrgendwo im laden deiner nähe herum!!! dann verstehst du mehr und kannst deine veigleichs möglichkeiten fragen streichen, da man ein mac nicht mit einem f**king vergleichen kann...

cy
Dort ist aber meist kein Java, Eclipse,... drauf.
Ich habe nicht mal einen Laden in der Nähe, der letze Mac Händler ist pleite gegangen. Halt - einen gibt es noch aber bei dem muss man sich erst zur "Audienz" anmelden, vermutlich hat der auch kein Java drauf, der beliefert nur Werbeagenturen, afaik.
 

bebo

Aktives Mitglied
Mitglied seit
20.11.2003
Beiträge
3.714
Was willst du denn in Java programmieren? Spiele oder warum brauchst du so viel Leistung?
 

ziska

Aktives Mitglied
Mitglied seit
09.08.2004
Beiträge
4.775
Nein, kauf dir lieber Zwei :eek:

Hä keine Ahnung warum ich das jetzt geschrieben hab :confused: Ich geh lieber in's Bett :D
 

joe.dante

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
21.01.2005
Beiträge
12
bebo schrieb:
Was willst du denn in Java programmieren? Spiele oder warum brauchst du so viel Leistung?
Eclipse + Omondoplugin sollte vernünftig mit kleineren Projekten laufen.
 

Sym

Aktives Mitglied
Mitglied seit
11.06.2003
Beiträge
2.161
Hi,

es kommt wirklich darauf an, was Du programmieren möchtest. Java läuft defakto auf OSX merkbar langsamer als auf einem x86. Das liegt wohl oder übel an der JVM die Apple anbietet.
Stabil jedoch läuft es alle mal. Ich habe es nicht bereut, auf einem Mac zu entwickeln.
 

superstar

Mitglied
Mitglied seit
06.11.2004
Beiträge
67
Ich denke es reicht. Benutze derzeit ein powerbook 1GHz fuer meine Bakk. arbeit in Java/Eclipse und es funktioniert super.
 

Sym

Aktives Mitglied
Mitglied seit
11.06.2003
Beiträge
2.161
Hi,

sowas wie läuft super, würde ich nicht behaupten. Es ist ein Fakt, das die JVM unter Apple wirklich langsamer ist. Und das merkt man auch. Das es nicht so schlimm ist, so dass die Entwicklung ohne Probleme möglich ist, sollte natürlich auch gesagt werden.

Kurz um: Java läuft stabil, hat allerdings ein wenig Performanzeinbußen.
 

-Nuke-

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13.09.2003
Beiträge
2.146
Naja. Wird wohl daran liegt, das die JVM tiefer ins System eingebunden ist.

Denn mit Java lässt sich ja auch Cocoa etc. ansprechen. Vielleicht gibt sich Apple bei Java 1.5 ja ein bisschen mehr mühe. ;)
 

Tim99

Aktives Mitglied
Mitglied seit
18.02.2004
Beiträge
1.524
Ich hab neulich an einem größeren Java/SWT Projekt mit Eclipse unter OS X / Linux / Win parallel gearbeitet. Unter OSX ist die Performance dabei ausreichend - mehr aber auch nicht. Leider. Ich hoffe auch, dass die Java-Performance in Zukunft besser wird.

Zur Not hat Du ja noch das berüchtigte Fernhandelsabsatzgesetz. Falls Du Dir ein iBook bestellst, kannst Du damit ja 2 Wochen rumspielen. Wenn es Dir nicht zusagt, hast Du die Möglichkeit, es zurückzugeben.
 

Timmi

Mitglied
Mitglied seit
30.01.2004
Beiträge
580
Java 1.4.2 inklusive Compiler ist doch drauf. Kannst du also gut in einem Shop testen
wenn es nur kleinere Javaprojekte sind gibt es sicherlich keine Probleme damit.

Ich habe vor ein paar Tagen auch mit Java angefangen die Sachen aus dem Buch
laufen gut*g*
 

Sym

Aktives Mitglied
Mitglied seit
11.06.2003
Beiträge
2.161
Timmi schrieb:
Java 1.4.2 inklusive Compiler ist doch drauf. Kannst du also gut in einem Shop testen
wenn es nur kleinere Javaprojekte sind gibt es sicherlich keine Probleme damit.

Ich habe vor ein paar Tagen auch mit Java angefangen die Sachen aus dem Buch
laufen gut*g*
*lol* und Du programmierst was und unter welcher Umgebung? Wenn Du gerade erst anfängst, kannst Du dazu wohl nicht so viel beitragen, oder? ;)
 

Eleo

Mitglied
Mitglied seit
06.05.2003
Beiträge
537
ziska schrieb:
Nein, kauf dir lieber Zwei :eek:

Hä keine Ahnung warum ich das jetzt geschrieben hab :confused: Ich geh lieber in's Bett :D
Haha,das kenne ich
rotfl rotfl rotfl rotfl rotfl rotfl rotfl rotfl rotfl rotfl rotfl rotfl rotfl rotfl rotfl :D
 

WegDamit

Mitglied
Mitglied seit
23.11.2004
Beiträge
56
Hallo PrielBlume,

das wichtigste ist das RAM, aber 700MB sind da schon ganz gut. :D

Eclipse (bzw. Java) läuft nicht wirklich schnell, aber beim Programmieren sollte man ja auch mehr denken als ausprobieren... :rolleyes:
Aber man kommt schon vorwärts.

Die Auflösung von 1024x7XX (Ähhh, wie ist die denn genau?) ist für eclispe ein bisschen wenig und auch ein Zweischirmbetrieb (am besten mit dem c't Skript freischalten. Ich hatte da kein Problem mit.) ist nicht das wahre, da Eclispe nur ein Fenster verwendet.

Und wenn Du auf Performance wert legst ist ein Notebook sowieso die falsche Wahl. Ein AMD64 3500+ bzw. P$ im Miditower neben dem Schreibtisch sind da eher angebracht.
Java sselber soll ja gar nicht mehr so viel langsamer sein wie ein C Programm.

Ich vermisse zwar meine 1600er Auflösung aber Windoof dafür kein bisschen.

Kurz: Das was Dir vorschwebt taugt schon.
 

dannycool

Aktives Mitglied
Mitglied seit
02.02.2005
Beiträge
1.493
Alsooo, ich habe schon Java entwickelt mit Eclipse auf einem 800er Athlon mit 512 MB RAm ohne lokale Festplatte und ohne Swap... natürlich kann man auf langsamen Macs Java entwickeln, viel schlimmer kann es ja nicht sein :p

Auf meinem iBook läuft Eclipse (aktueller Stream Integration Build) ganz ok. Eigentlich wollte ich das Ding ja nicht zum Entwickeln benutzen... aber gehen würde es.
 

fLaSh84

Aktives Mitglied
Mitglied seit
25.07.2004
Beiträge
1.552
ich find eclipse aufm mac einfach nur grottenlahm, sorry.
ist echt das einzige was schlecht gegenüber den dosenbooks...hoffe das sich das mit tiger bessert
 

dannycool

Aktives Mitglied
Mitglied seit
02.02.2005
Beiträge
1.493
flash: liegt nicht am Mac, sondern an eclipse, das ist eigentlich nur unter Windows flott. Unter X11 auf anderen OS ist es auch nicht schneller als auf dem Mac (jedenfalls nicht bei meinen Rechnern...) Da ich das also schon gewohnt bin, komm ich damit ganz gut klar :D
 
Oben