Rauschen auf externen Lautsprechern

  1. roitherkur

    roitherkur Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    21.04.2005
    Beiträge:
    581
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    hab ein kleines Problem und noch keine Lösung gefunden.

    Hab mein iBook an externe Boxen angeschlossen. Leider hab ich permanent ein Rauschen auf den Boxen. Ich denke mal das das an dem zu hohen Output liegt? Hab auch den Volume Regler an den Boxen ganz auf Null und es wird trotzdem Sound ausgegeben. Das bin ich von meinem PC irgendwie anders gewöhnt. Da war dann wirklich Stille. Nehme mal, dass es daran liegt, weil am iBook ja kein Line-out sondern ein Kopfhörer Ausgang ist. Richtig?

    Aber was kann ich da jetzt machen? Für Tipps wäre ich sehr dankbar!

    Danke Danke.
     
  2. lindic

    lindic MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.11.2004
    Beiträge:
    197
    Zustimmungen:
    5
    Ich denke, daran wird es liegen. Eine Lösung wäre eine externe Audiokarte / Interface per USB anschliessen und dort die Lautsprecher anschliessen (wenn es aktive sind). Das billigste Interface ist das iMic für rund 50,- Euro und ist auch ganz OK.
     
  3. roitherkur

    roitherkur Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    21.04.2005
    Beiträge:
    581
    Zustimmungen:
    0
    hab das iMic daheim. Allerdings rauschts auch da :(
     
  4. lindic

    lindic MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.11.2004
    Beiträge:
    197
    Zustimmungen:
    5
    Echt? Dann liegst wohl an den Lautsprechern.

    Ich hab sowohl das iMic als auch ein größeres Interface (Tascam US-122) und beides ist absolut rauschfrei.
     
  5. roitherkur

    roitherkur Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    21.04.2005
    Beiträge:
    581
    Zustimmungen:
    0
    Das ist echt doof. Aber an den Lautsprechern kanns nicht liegen. Auf meinem PC rauscht ja nix.

    Hatte tesweise auch ein anderes Audio Interface. Bei dem konnte man die Lautstärke nicht am iBook verändern und da gabs es keine Probleme. Vielleicht kann man auch einfach den Vorverstärker softwareseitig deaktivieren?
     
Die Seite wird geladen...