Rapidweaver/Dreamweaver -Datenaustausch per FTP

Mirangie

Registriert
Thread Starter
Mitglied seit
06.12.2018
Beiträge
2
Hallo liebe Rapidweaver-User,
ich oute mich gleich mal als Windows-User.
Ich arbeite mit dem Adobe Dreamweaver.
Nun hat mich ein Freund geben, seine Webseite zu überarbeiten.
Die wurde aber am Mac mit Rapitweaver erstellt.
Für mich ziemlich blöd, weil ich mich mit dem Programm überhaupt nicht auskenne
und es eben nicht auf meinem Rechner läuft.

Meine Fragen an die Profis:
Wenn ich mir alle Dateien in den Dreamweaver hole und diese nach der Überarbeitung direkt auf den Server meines Freundes lade. Hat er im Rapidweaver vielleicht eine Funktion, um diese neuen Dateien dann reinzuladen?
Damit er später selbst wieder mit dem Rapidweaver kleine Änderungen machen kann.

Das ist nur mal so eine Idee.
Vielleicht gibt es ja auch noch andere Möglichkeiten.
Dass das Zusammenspiel problematisch/unmöglich ist, konnte ich im schon Form lesen.
Die Empfehlung zu einer anderen Software zu greifen macht leider auch keinen Sinn,
weil ER den Rapidweaver weiter nutzen möchte und ich für 1 Projekt nicht umrüsten möchte.

Würde mich sehr freuen, wenn es Vorschläge gibt!

Grüsse
Angelina
 

rodriguez

Mitglied
Mitglied seit
07.12.2004
Beiträge
419
Isch sach ma HTML is HTML, dat sollte bei Dreamweaver wie auch Rapidweaver gleich rauskommen ... ich seh da kein Problem :cool:
 

bin_ichs?

Mitglied
Mitglied seit
24.02.2004
Beiträge
653
Meine Fragen an die Profis:
Wenn ich mir alle Dateien in den Dreamweaver hole und diese nach der Überarbeitung direkt auf den Server meines Freundes lade. Hat er im Rapidweaver vielleicht eine Funktion, um diese neuen Dateien dann reinzuladen?
Damit er später selbst wieder mit dem Rapidweaver kleine Änderungen machen kann.
Klar kannst du die Dateien in Dreamweaver bearbeiten - das ist ja kein Hexenwerk, was RapidWeaver da erstellt. Das Problem: Der Weg zurück zu RapidWeaver ist damit verbaut. Mit RapidWeaver wird man dieses Projekt nie wieder bearbeiten können
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: wegus

Tournesol

Mitglied
Mitglied seit
29.08.2018
Beiträge
515
Klar kannst du die Dateien in Dreamweaver bearbeiten - das ist ja kein Hexenwerk, was RapidWeaver da erstellt. Das Problem: Der Weg zurück zu RapidWeaver ist damit verbaut. Mit RapidWeaver wird man dieses Projekt nie wieder bearbeiten können
Warum?
 

bin_ichs?

Mitglied
Mitglied seit
24.02.2004
Beiträge
653
Weil RapidWeaver ein proprietäres Projektformat ist, das keine extern erstellten Webinhalte übernehmen kann. Du kannst jetzt zwar mit Dreamweaver am exportierten Projekt etwas ändern, aber das wird RapidWeaver nicht importieren können, sondern RapidWeaver wird das veröffentlichte Projekt beim nächsten Mal überschreiben und das mit Dreamweaver erstellte ist weg. Wenn man das weiß und akzeptiert, ist es gut. Aber wie gesagt, beim nächsten

Du kannst allenfalls versuchen, das in Dreamweaver erstellte anschließend in RapidWeaver nachzubauen. Aber dann kannst du auch gleich bei RapidWeaver bleiben
 

Tournesol

Mitglied
Mitglied seit
29.08.2018
Beiträge
515
Weil RapidWeaver ein proprietäres Projektformat ist, das keine extern erstellten Webinhalte übernehmen kann. Du kannst jetzt zwar mit Dreamweaver am exportierten Projekt etwas ändern, aber das wird RapidWeaver nicht importieren können, sondern RapidWeaver wird das veröffentlichte Projekt beim nächsten Mal überschreiben und das mit Dreamweaver erstellte ist weg
Ok, danke, wieder was dazu gelernt.
 

rodriguez

Mitglied
Mitglied seit
07.12.2004
Beiträge
419
OK, ich dachte Rapidweaver gibt auch reine HTML-Seiten aus ... ab in die Tonne damit!
 

Mirangie

Registriert
Thread Starter
Mitglied seit
06.12.2018
Beiträge
2
Das war schon meine Befürchtung, dass es nicht möglich sein wird, die HTML-Dateien so in den Rapidweaver zu importieren,
dass dort alles wieder am rechten Fleck sitzen um damit weiterzuarbeiten.
Trotzdem VIELEN DANK für Euer Engagement!

Grüsse
Angelina
 

bin_ichs?

Mitglied
Mitglied seit
24.02.2004
Beiträge
653
OK, ich dachte Rapidweaver gibt auch reine HTML-Seiten aus ... ab in die Tonne damit!
Rapidweaver klebt Plakate ins Internet. Was denn sonst...?

Selbstverständlich gibt Rapidweaver HTML aus, und zwar relativ sauberes im Gegensatz zu manch anderem Websitebuilder. Es ist halt nur nicht möglich, anderweitig erstellte Seiten in ein Rapidweaver-Projekt zu importieren. Wenn man diese Beschränkung akzeptiert, ist es eines der besten Programme für 90% der Webseiten.

Allerdings muss einem auch klar sein, dass es mit dem bloßen Programm nicht getan ist und der Zukauf diverser Zusatzsoftware gehörig ins Geld gehen kann. Mal abgesehen von der Einarbeitungszeit. Die Zeit, wo man damit mal eben nebenbei eine Seite zusammengeklickt hat, ist vorbei
 
Oben