Benutzerdefinierte Suche

ranlib ist weg... verdammte Axt

  1. grind

    grind Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    17.03.2004
    Beiträge:
    448
    Zustimmungen:
    3
    Tach Forum,

    also ich hab grad einen ganz bloeden Fehler begangen. Ich hab die libtools aktualisiert und diese in /usr/local/ installiert. Danach hab ich ganz dummerweise ohne ne Kopie zu machen libtool verlinkt nach /usr/local/ verlinkt. Also libtool in /usr/bin nach /usr/local/bin verlinkt.

    Ich weiss, es is dumm, dass ich keine Kopie von libtool gemacht hab. Naja auf jeden Fall hat das Linken anscheinend auch automatisch ranlib nach libtool in /usr/bin/local verlinkt. Nun is es weg das ranlib :)

    So und nun meine Frage, wenn ihr das verstanden habt, was ich grad beschrieben hab. Denn ich kann ja nichts mehr machen, qasi nix mit make et. al.

    Meint ihr, dass ich ranlib wieder installieren kann, wenn ich die Dev-Tools neu installiere?

    Oder andere Hinweise ?

    VIELEN DANK!
    norm
     
    grind, 05.02.2007
  2. below

    belowMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    15.03.2004
    Beiträge:
    13.289
    Zustimmungen:
    1.086
    Installation der DevTools sollte helfen. Am besten vorher ein devtools uninstall machen (mit dem Perl script, Anleitung steht irgendwo im Readme)

    Aber sag mal, WARUM hast Du das gemacht?

    Alex
     
    below, 05.02.2007
  3. grind

    grind Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    17.03.2004
    Beiträge:
    448
    Zustimmungen:
    3
    Deinstallieren? Au weia, das koennte hakelig werden. Was wird da deinstalliert? Bleiben die installierten Sachen ueber fink, darwinports etc. (auch /usr/local/bin) erhalten?

    Tja warum ;)
    Weil ich diverse Tools kompilieren wollte, die halt neuere Versionen von autotools und libtool bauchte. Naja und in der Eile... ln -sf
    :)
    Ich weiss ich weiss, dumme Geschichte. Im Kontext dazu: Gibts ne bessere Loesung als die originalen zu "ueberlinken" :)?
     
    grind, 05.02.2007
  4. below

    belowMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    15.03.2004
    Beiträge:
    13.289
    Zustimmungen:
    1.086
    Die Deinstallation ist ein Perl Script, da kannst Du sehen, was er deinstalliert.

    Und /usr/local sollte das script nicht anfassen

    Alex
     
    below, 05.02.2007
  5. grind

    grind Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    17.03.2004
    Beiträge:
    448
    Zustimmungen:
    3
    OK! Erstmal vielen Dank!
    Aber hast du sonst noch ne Idee, wie ich danach die aktualisierten Tools nutzen kann ohne die alten zu loeschen? Aliases setzen oder wie oder wat?

    Bis dahin
    norm

    EDIT: Was mir gerade einfaellt... Sollte ich die neueren Versionen direkt in /usr/bin installieren? Dann hab ich zumindest nicht die Probleme mit dem Linken etc. Aber das is doch bestimmt nich sinnvoll, sofern die Apple Geschichten irgendwie abgeaendert sind. Man dat is allet verrueckt ;)
     
    grind, 05.02.2007