Randlos drucken mit Freehand MX?!

  1. BoDok

    BoDok Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.10.2004
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich habe folgendes Problem. Ich habe ein Dokument, Seiteneigenschaften A4. Nun will ich eine PDF drucken, gehe also auf drucken, wähle Seite 1 und gehe auf PDF erstellen (mit der Apple PDF Funktion, besitze also keinen Adobe Distiller). Diese PDF hat jedoch einen Rand und schneidet mir dadurch einige Sachen weg. Was muss ich denn einstellen damit die PDF randlos auf einem A4 Dokument erscheint? Die Datei geht dann in die Druckerei die randlos druckt und die Vorlage als PDF braucht. Ich habe schon alle Einstellungen durchgeschaut aber nichts passendes gefunden. Wäre super wenn mir ein Freehand und Druckprofi auf die Sprünge helfen könnte,

    Bo
     
  2. virtua

    virtua MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    08.01.2004
    Beiträge:
    2.680
    Zustimmungen:
    80
    Wie, randlos drucken? Digital? Analog? Laser? Tintenpisser? …

    Normalerweise legst du eine Beschnittzugabe an und exportierst das Ganze als EPSF. Für den Druck würde ich dir lieber nicht die standard OS X PDF Engine empfehlen... :rolleyes:
     
  3. BoDok

    BoDok Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.10.2004
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Ich vermute das wird digital gedruckt, aber spielt das eine Rolle? Ich kenne das aus anderen Programmen dass man da die Seitenränder einstellt, dementsprechend wird dann auch gedruckt bzw. bei Druckern die dies nicht unterstützen kommt eine Fehlermeldung. Die PDF-Engine müsste doch aber randlos drucken können, und wo stelle ich unter Freehand MX diesen Randbeschnitt (Beschnittzugane) ein? Und was ist EPSF? Bin in dem Gebiet wirklich kein Profi, deshalb vielleicht diese dummen Fragen... :)
     
  4. virtua

    virtua MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    08.01.2004
    Beiträge:
    2.680
    Zustimmungen:
    80
    Die PDF Engine benutzt einen Druckertreiber – das Ganze ist allerdings bei Freehand recht undurchsichtig.

    Ein EPSF (Encapsulated PostScript Format, .eps) ist quasi ein unkomprimiertes PDF, laienhaft ausgedrückt. Kannst du einfach exportieren, das würde ich dir auch raten. Dann hast du jedenfalls keine Probleme mit dem Format. Wenn du das Ganze dann als .zip oder .sit packst, tut sich auch die Dateigröße nicht mehr viel. Und es kann wesentlich weniger schief gehen.

    BTW: Es gibt keinen randlosen Druck! Es gibt ein paar Office-Tintenpisser die das machen... professionell wird so aber nicht gearbeitet. Man lässt halt 3-5 mm umlaufend das Motiv "überlappen" und schneidet es hinterher ab.
     
  5. BoDok

    BoDok Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.10.2004
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Ok, Danke, werde es mal so ausprobieren...
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Randlos drucken Freehand
  1. LogicistLogic
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    577
  2. happyharry
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    1.304
  3. The_MiGo
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    6.241
  4. GammarusPulex
    Antworten:
    9
    Aufrufe:
    799
  5. BIG T
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    1.258