raid0 im g4 möglich?

luaamp

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
10.11.2006
Beiträge
160
wenn ich so im forum stöber... ich werd immer verwirrter! hilfe :confused:

mein g4 agp hat eine wd1200 drin. nun möchte ich eine oder zwei weitere festplatten für mehr platz reinsetzen und brauche eine entgültige ansage wie ich das machen kann und was für eine erweiterungskarte genau ich bräuchte. hersteller und empfehlenswerten typ.

ich habe ja schon nachgelesen, das man im raid0 nicht hochfahren kann. richtig??? und ich brauche eine erweiterungskarte damit größere platten als 128gig erkannt werden können.

weiter, ich hätte schon gerne raid0. wenn ich mir neue platten besorgt habe, boote ich dann von meiner alten und arbeite dann mit den beiden neuen? wie funktioniert das?

ich kämpfe mich jetzt schon seit stunden durchs forum und vielleicht kann mir jemand eine genaue anleitung geben? ich revangiere mich sehr gerne bei hifi-fragen! :wavey:
 

Wookie

Aktives Mitglied
Mitglied seit
05.08.2007
Beiträge
1.163
hy..
cool dass du jetzt n G4 hast..

nun ich würd dir eine sonnet ATA karte empfehlen..

auf www.sonnettech.com hats sicher auch features der Karte dabei, da kannst du lesen was alles machbar ist..

Wookie
 

luaamp

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
10.11.2006
Beiträge
160
ja, finde den g4 auch cool! und das betriebssystem... will nie mehr zu win zurück :D

den g4 behalte ich jetzt eine zeitlang und spare auf was nettes neues. aber den g4 bekommt dann meine maus.

meinst du diese? : www.sonnettech.com/product/tempo_trio.html

und wie ist das mit dem installieren?
 

eMac_man

Aktives Mitglied
Mitglied seit
08.10.2003
Beiträge
30.206
Ob Dein G4 Festplatten grösser als 128 GB erkennt, hängt vom jeweiligen Model ab. Du müsstest also schon genauer sagen, um welchen G4 es sich handelt.
Zum Thema RAID: Solltest Du Dich für ein RAID 0 entscheiden, rate ich in jedem Falle zu einer Backup-Lösung auf einer externen Festplatte. Das als allererstes. Ob Du vom RAID 0 starten kannst, hängt in erster Linie vom verbauten Controller ab. Manche unterstützen ein bootfähiges RAID 0, andere unterstützen zwar RAID 0, aber nicht bootfähig. Wenn es Dir nur um die Kapazität geht und nicht um Geschwindigkeit, so kannst Du unter MacOS 10.4.x im Festplattendienstprogramm die Option "Zusammengefasste Laufwerke" nutzen. Diese Option erlaubt, wie der Name schon andeutet, das Zusammenfassen von Festplatten verschiedener Art und Grösse als ein Datenträger.
Für ein RAID 0 hingegen sind zwei identische Festplatten (Art und Grösse) anzuraten.
Gruss
der eMac_man
 

luaamp

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
10.11.2006
Beiträge
160
was für informationen benötigst du?

Hardware-Übersicht:

Computername: Power Mac G4 (AGP-Grafik)
Computermodell: PowerMac3,1
CPU-Typ: PowerPC G4 (2.8)
Anzahl der CPUs: 1
CPU-Geschwindigkeit: 400 MHz
L2-Cache (pro CPU): 1 MB
Speicher: 896 MB
Busgeschwindigkeit: 100 MHz
Boot-ROM-Version: 4.2.8f1
Seriennummer: CK0061DHHSE

reicht das? gegen geschwindigkeit hätte ich nichts einzuwenden, daher wäre raid0 nett. natürlich würde ich mir zwei gleiche platten holen, da ich ja keine kapazität verschenken möchte.
 

eMac_man

Aktives Mitglied
Mitglied seit
08.10.2003
Beiträge
30.206
@ luaamp:
Ja, dieser Mac gehört zu denen, die nur 128 GB erkennen. Es wäre also ein Controller anzuraten, wenn Du grössere Festplatten verbauen möchtest.
Ob Du wirklich auf RAID 0 setzt, musst Du Dir überlegen. Ansonsten würde ich Dir zu einem Seritek-Controller raten oder den XRack. Der letztgenannte hat sowohl IDE, an dem man zwei IDE-Festplatten im Master/Slave-Modus betreiben kann, sowie zwei S-ATA-Anschlüsse für den Betrieb von S-ATA-Festplatten. Dafür kann er kein bootfähiges RAID 0 erstellen. Ein bootfähiges RAID 1 und zusammengesetzte Laufwerke (bootfähig) ist aber machbar.
Gruss
der eMac_man
 
Oben