Racking EU

Olivinopal

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
13.10.2005
Beiträge
631
Frage!

Warum können einige wenige Agenturen in den USA die Europawirtschaft beeinflussen?

Es ist mir absolut unbegreiflich!

Kann es mir jemand mit einfachen Worten erklären?

LG
Oliv
 

Terrorkeks

Aktives Mitglied
Mitglied seit
31.01.2012
Beiträge
2.217
Sie stufen halt die Bonität ein, was übrigens jede Bank gegenüber seinen Kunden auch macht, oder zumindest tun sollte. Wenn die USA sagen, dass die Bonität schlecht ist, dann machen sich die Europäer Sorgen, und entsprechend ist dann der Einfluss da...
 

blocky1982

unregistriert
Mitglied seit
21.02.2010
Beiträge
1.168
Sie können deswegen solchen Einfluss haben, weil die europäischen Städten abhängig vom Finanzmarkt sind und ständig Geld benötigen um alte Schulden zutilgen.

Wie vorher schon geschrieben ist es normal, das Kreditnehmer gerankt werden, es ist sogar Pflicht.

Einzig problematisch finde ich, das die Kriterien nicht offen liegen und Hamas die azukunftsprognosen angeht sehr viel Spekulation genutzt wird.
 

McOdysseus

Aktives Mitglied
Mitglied seit
31.12.2003
Beiträge
6.041
Das funktioniert ähnlich dem Prinzip des Wettrüstens, das die US of A Ende der 80er für dich entschieden haben: Man rüstete einfach so lange hoch, bis dem Gegner (dem damaligen Ostblock/Der UdSSR) die volkswirtschaftliche Puste ausging.

Wir haben uns in den letzten Jahrzehnten ziemlich komfortabel im Kapitalismus anglo-amerikanischer Prägung eingerichtet, d.h. wir haben im Vertrauen auf die Zukunft immer neue Schulden angehäuft. Irgendwer wird die nach uns schon zurückzahlen. Dabei haben wir ohne nachzufragen die nordamerikanische Wirtschaft als Leitbild und deren Währung als Leitwährung akzeptiert. Zudem hat sich mit unregulierten Finanzmärkten ein Finanz-Instrument verselbstständigt, das sich krebsähnlich verhält, nämlich sinn- und hemmnungslose Selbstvergrößerung betreibt und so dem eigenen System langsam den Tod bringt.

Jetzt, da der Euro nicht nur seit einer guten Dekade existiert, sondern sich bewährt hat und eine sehr fragile Stabilität zu erreichen droht, wird Europa aufgrund der erwähnten Verbindlichkeiten mit negativen Ratings zugeschmissen und so auf dem internationalen Markt diskreditiert. Dabei wird geflissentlich ignoriert, daß die US of A bis über die Haarspitzen in den Miesen stecken und nur deswegen nicht öffentlich daran erinnert wird, weil es eben (noch) Zentrum der Weltwirtschaft ist. Ein offensichtlicher finanzieller Kollaps dieses Zentrums würde die ganze Welt wirtschaftlich in den Abgrund reißen - auch China.

Wir werden also von dem erwähnten und von uns akzeptierten Finanzsystem mit den eigenen Waffen attackiert.

Ich denke, das Griechenland-Desaster hätte man innereuropäisch und ohne den Druck der international wirksamen Ratings schon in den Griff bekommen, ohne daß Großanleger die Chance für Spekulationen gegen ganze Volkswirtschaften bekommen hätten.

…zumindest ist das mein Schluß aus den Beobachtungen. Ich lasse mich gerne belehren, wenn ich mir die Sache zu einfach mache.

p.s.: Bevor einer angesch1ssen kommt: Ich bin selbst (wie fast alle hier) ein Kind dieser „Schuldenzeit“ und habe dadurch bisher einen Lebensstandard genießen können, der weit über dem Schnitt der Weltbevölkerung, ja sogar über dem in Europa und Teilen der USA liegt. Nur geht's so eben nicht weiter.
 
Zuletzt bearbeitet:

Terrorkeks

Aktives Mitglied
Mitglied seit
31.01.2012
Beiträge
2.217
Ich denke, das Griechenland-Desaster hätte man innereuropäisch und ohne den Druck der international wirksamen Ratings schon in den Griff bekommen,
Solange Griechenland mit einem Alleingang nach dem anderen "glänzt" glaube ich das kaum... Katastrophal ist eher, dass weiterhin solche marode Staaten in die Währungsunion aufgenommen werden...
 

McOdysseus

Aktives Mitglied
Mitglied seit
31.12.2003
Beiträge
6.041
Solange Griechenland mit einem Alleingang nach dem anderen "glänzt" glaube ich das kaum... Katastrophal ist eher, dass weiterhin solche marode Staaten in die Währungsunion aufgenommen werden...
Mit "innereuropäisch" meinte ich durch alleinige Entscheidung in Europa, ohne (oder mit nur geringer) Einflußnahme durch Andere. Daß die bloße Aufnahme Griechenlands ein Fehler war, sollte jedem klar sein. Umso schlimmer ist es, daß Du gerade mit dem zweiten Teil deines Beitrages recht hast.
 

Olivinopal

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
13.10.2005
Beiträge
631
Das Thema muss ich noch einmal hochholen.

Ich verstehe es einfach nicht!
 

Buckyball60

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13.10.2011
Beiträge
1.077
Das Thema muss ich noch einmal hochholen.

Ich verstehe es einfach nicht!
Weil die Europaerer es bisher nicht geschafft haben eine einzige Rating Agentur aufzubauen und die grossen Drei ueber Jahre etabliert sind.
 

Sebs

Aktives Mitglied
Mitglied seit
17.02.2008
Beiträge
1.179
Das funktioniert im Großen genau wie im Kleinen. Wenn deine Nachbarin dir sagt das die Brötchen von Bäcker X schlechter sind als die von Bäcker Y, du aber nichts von Brötchenbacken verstehst, dann bist du geneigt bei Bäcker X nicht mehr einzukaufen.

Ist jetzt seeeeeehr vereinfacht.
 

Willeswind

Aktives Mitglied
Mitglied seit
03.06.2005
Beiträge
5.562
[video=vimeo;38028282]http://vimeo.com/38028282[/video]

Versuchs mal damit. Wenn du dann noch Fragen hast, stell sie einfach. :)
 

LosDosos

Aktives Mitglied
Mitglied seit
09.03.2008
Beiträge
18.538
Kann es im Interesse von Rating Agenturen sein, den Euro zu schwächen?
 

doubleh

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13.06.2009
Beiträge
2.628
Kann es im Interesse von Rating Agenturen sein, den Euro zu schwächen?
Auf jeden Fall haben 2 der 3 so gar kein Interesse dran die USA herabzustufen
 

Olivinopal

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
13.10.2005
Beiträge
631
Lieber Wille,

ich habe noch tausend Fragen, wieso, weshalb warum.

Das Video ist einfach klasse!
Bussi!
 

MmeBezier

Aktives Mitglied
Mitglied seit
04.05.2006
Beiträge
3.306
Die USA sind eigentlich pleite, der Dollar hat eigentlich stark an Wert verloren. Mein Onkel sagt immer, eigentlich gehören die USA schon China.
Europa hat nach Einführung des Euro an Wirtschaftskraft zugenommen und der Euro wurde stärker und stabiler als der Dollar.
Das konnten die Amis so nicht stehen lassen. Und seitdem sind die Rating-Agenturen damit beschäftigt, Europa mies zu rechnen und mies zu reden, um Europa noch tiefer in die Bredouille zu reiten. (frei nach dem Motto: wenn es mir schlecht geht, dann werde ich dafür sorgen dass es dir noch schlechter geht).
Als Gegenmittel bräuchte man nicht-amerikanische Rating-Agenturen, die mal die USA bewerten - dann sähe es ganz düster aus.

Das ist jetzt die Trivial-Erklärung.

Das Grundproblem ist das auf permanenten Wachstum aufgebauten Kapitalismus - und die rigorose neo-liberale Wirtschaftspolitik, die seit Ende des Kommunismus florieren konnte.
Das hat uns mit in die Sch .... reingeritten (in Europa wie in den USA).
 

WollMac

Aktives Mitglied
Mitglied seit
18.06.2012
Beiträge
9.872
Moin,

Die USA sind eigentlich pleite, der Dollar hat eigentlich stark an Wert verloren. Mein Onkel sagt immer, eigentlich gehören die USA schon China.
Europa hat nach Einführung des Euro an Wirtschaftskraft zugenommen und der Euro wurde stärker und stabiler als der Dollar.
Das konnten die Amis so nicht stehen lassen. Und seitdem sind die Rating-Agenturen damit beschäftigt, Europa mies zu rechnen und mies zu reden, um Europa noch tiefer in die Bredouille zu reiten. (frei nach dem Motto: wenn es mir schlecht geht, dann werde ich dafür sorgen dass es dir noch schlechter geht).
Als Gegenmittel bräuchte man nicht-amerikanische Rating-Agenturen, die mal die USA bewerten - dann sähe es ganz düster aus.

Das ist jetzt die Trivial-Erklärung.

Das Grundproblem ist das auf permanenten Wachstum aufgebauten Kapitalismus - und die rigorose neo-liberale Wirtschaftspolitik, die seit Ende des Kommunismus florieren konnte.
Das hat uns mit in die Sch .... reingeritten (in Europa wie in den USA).
So ist es. Interessant ist auch, wer die Rating-Agenturen bezahlt...
Sehr schön ist das Wachstumsproblem in diesem Buch erläutert und der Irrsinn der neoliberalen Ideologie hier.
 
Oben