quickTime klangsammlung

raynor

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
14.02.2002
Beiträge
398
hi @all,

ich bin gerade im readMe von quickTime 5.0.5 über folgendes gestolpert:
Dieses Release von QuickTime enthält einen Satz von Instrumenten, der von Roland Corporation
lizensiert ist. Damit erhalten Sie eine komplette Instrumentensammlung, die zu "General MIDI"
kompatibel ist. Außerdem enthält es eine zusätzliche Sammlung an Klängen, die mit dem
"GS Format" kompatibel sind.
wo denn? kann mir das jemand "sagen"?

vielDank vorab

grüsse
vom
raynor
 

conny

Mitglied
Mitglied seit
28.03.2002
Beiträge
410
Quicktime Instrumente

Hi,

Im QT 4.x gab es ja die Systemerweiterung, jetzt denke ich sind die QT-Instrumente Teil des Players im Resourceteil des Programms.
 

raynor

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
14.02.2002
Beiträge
398
danke conny,

habe bei den systemerweiterungen quickTime musical instruments gefunden.

grüsse
vom
raynor
 

conny

Mitglied
Mitglied seit
28.03.2002
Beiträge
410
Hi, ich (conny) bin's nochmal!

Vielleicht war ich etwas zu schnell:)

Frage ist, was du mit QT-Instrumente machen willst. Meinst du nur QT-Instrumente oder auch im Zusammenhang mit anderem Midi-Equipment ?

Gehen wir von QT alleine aus: Wie gesagt, das heißt ich muß mich korrigieren, unter MacOS < 10.x.x liegen die QT-Instrumente als Systemerweiterung in Systemordner/Systemerweiterungen/QuickTime™ Musical Instruments.

Beim Mac OSX wird es so sein, wie in der ersten Antwort gesagt (ich weiß es nicht geau, ist aber durchaus anzunehmen).

Wenn deine Frage darauf abzielt, wo du die QT-Instrumente findest UM SIE ZU BENUTZEN, dann kommem wir auf den ersten Satz vo oben zurück. Die QT-Instrumente lasssen sich nicht direkt ansteuern, es sind immer weitere Programme nötig, über die dann auch die QT-Instrumente angesprochen werden (Bei Wunsch auf Details - meine Mail ist online), wobei sich MacOS 9.x und MacOSX unterscheiden. Das MacOSX hat eine um einiges Bessere Unterstützung von Midigeräten, also auch die QT-Instrumente.

Ich hoffe, dein Informationsbedürfnis ist zunächst gestillt

conny
 

raynor

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
14.02.2002
Beiträge
398
hi conny,

OS 9/Systemordner/Systemerweiterungen/QuickTime™ Musical Instruments - trifft bei mir zu.
aus purer neugier, wüsste ich gerne, ob/wie ich die QTMI, mittels sequenzer, zur klangerzeugung nutzen kann?

grüsse
vom
raynor
 

conny

Mitglied
Mitglied seit
28.03.2002
Beiträge
410
Hi Raynor!

Um mit dem Rechner Klänge zu erzeugen, sind doch einige Sachen nötig.
(Will man nur Midi-Standardfiles abspielen (*.MID,*.SMF). genügt der QT-Player.)

Zuerst 'ne Liste:

1) Midi-Keyboard, nicht nötig, aber sinnvoll - dann aber auch Midi-Interface seriell oder USB
2) Midi-Treiber, auch wenn man kein Keyboard benutzt
3) Sequenzer oder auch einfacher Datenrouter
4) Klangerzeuger

Also fangen ich einfach einmal an:
-1-
Beim Midi-Keyboard ist eigendlich egal, jede Marke mit Midi-Out müßte funktionieren.
Midi-Interface mit dessen phsikalischen Treiber für Hardware - Achtung gleich für später: OMS ist eine Softwareschnittstelle (Readme lesen)

-2-
Beim Midi-Treiber wird es etwas komplizierter (halb so schlimm). Es gibt für den Mac zwei Treiberprogramme, die man benützen kann.Den "Midi-Manager" oder "OMS". Als quasi Standfard hat sich OMS herausgebildet (wohl gemerkt für OS-Versionen unter 10.x.x). Freier Download von OMS unter http://www.opcode.com - Konfigurations-hinweise weiter unten.

-4-
zunächst zu 4)
Klangerzeuger, wie QT-Instrumente, Software-Synthesizer, VST-Instrument oder über Midi externes Gerät z.B den betagten Sound Canvas von Roland (Sound Canvas gibt es auch als freie, native Software-Version).

-3-
Den einfachsten Datenrouter, den ich kenne ist "OMS Thru". Leider finde ich das Programm nicht mehr (so schnell), also habe ich es auf meinen Webspace kopiert (http://www.cozem.de/OMS Thru.bin). Ein anderes einfaches Programm ist "Midi Thru" / (http://www.musicmachinestudio.com/)

Jetz kann man das "OMS Setup" starten,, die Anleitung lesen und sich zunächst damit vertraut machen.

Ein einfaches Sequenzerprogramm "Logic Fun" findest du http://www.norbert-kujus.de/soft.html oder direkt bei Emagic

Klangerzeuger wie "Dynamo" oder "Reaktor", wenn auch nur Demos aber auch über Tastatur 'spielbar' findest du bei http://www.native-instruments.de. Die Vollversionen sind, aus eigner Erfahrung, leider nicht zum "Wohlfühl"-preis zu haben.

Anderer interessanter Link ist auch http://q41.de/macmusic/datenbank/ .

Umfangreiches Thema, es gäbe, halt es gibt noch viel zu sagen.

Also, ich denk' das reicht für heute

synthesize your mind
conny
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

raynor

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
14.02.2002
Beiträge
398
hi conny,

deine antwort hat echten schulungs-charakter. :)
mit den hausaufgaben werde ich eine weile beschäftigt sein.

ein schlichtes "danke schön" halte ich für ungenügend, deshalb nimm diesen - nicht schönen
aber seltenen - "güldenen apple".

österliche
grüsse
vom
raynor
 

Anhänge

raynor

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
14.02.2002
Beiträge
398
hallo conny und alle anderen die mir helfen können/möchten,

weil es irgendwie noch dazugehört, poste ich hier weiter.

kann mir jemand ein gutes midi-keyboard empfehlen, bis ca. 200 €, falls realistisch?
halt was für anfänger/hobby (mal dem rechner die flötentöne beibringen, oder
ordentlich den marsch blasen, wenn ich seinetwegen mal wieder den blues schiebe).

vielDank vorab

grüsse
vom
raynor
 
Oben