Grafik Quark to PDF: Farbrausch

Dieses Thema im Forum "Grafik" wurde erstellt von trekkman, 02.08.2004.

  1. trekkman

    trekkman Thread Starter MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    19.12.2003
    Beiträge:
    768
    Zustimmungen:
    13
    Habe jetzt schon alle Einstellungen im Distiller 5.0 und alle Einstellungen im Quark 5.0 durch. Dieses Mistquark – ich kollabiere! Folgendes Problem: Normale Aufbaudatei mit 4C-Tiffsen. Quark stellt die Abbildungen auf dem Monitor farbmäßig sehr schrill dar. Bei der PDF-Erstellung wird der Farbrausch übernommen. Die PDFse erhält der Kunde zur Stand- und Textfreigabe. Und ich erhalte Kommentare wie "Das ist uns aber zu bunt..." Klar, ich könnte jedesmal sagen, das die Farbdarstellung nicht verbindlich ist – aber das isses doch nicht. Wie kann man Quark zwingen, die 4C-Bilder so wie Photoshop darzustellen. Wenn ich die Feindaten öffne und in den RGB-Modus wandle, funzt das mit Quark und PDF. Was ich aber nicht möchte ist, alle Bilder erst in RGB umzuwandeln und dann für den Druck wieder in 4C. Gibt es da Tipps oder eine XTension?
     
  2. PeterShaw

    PeterShaw MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    02.05.2003
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    2
    Ja wie machst Du denn das pdf? Direkt aus Quark? Sollte man nicht.
    Besser: Drucken als PostScript und dann mit Distiller in Screen pdf wandeln.
    Oder auch möglich unter OSX mit Vorschau statt Distiller.
    Wichtig hierbei: alle Bilder müssen vorhanden sein. Im Druckdialog >Optionen>Bilder>Normal auswählen. Sonst wird die grässliche Bildschirmdarstellung genommen, scheint ja Dein Problem zu sein.
     
  3. derJo

    derJo MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    07.07.2004
    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    0
    Ganz einfacher Trick:

    Nehme in den Einstellungen vom Distiller -> alles in RGB <- einfach raus!

    Mit anderen Worten: Schreibe ein Vorstufen PDF, in dem du die Auflösung herunterstellst - wie weit ist dann deine Entscheidung!

    Schöne Grüße

    Jo
     
  4. marshallgrobi

    marshallgrobi MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    16.07.2003
    Beiträge:
    298
    Zustimmungen:
    4
    Hi,
    hilft vielleicht die EnhancePreview XTension?
    Wie erstellst Du denn das PDF? Falls über den Distiller: dort habe ich mir für Kunden-PDFs ein Setting gemacht, bei dem die Farb-Bilder in sRGB umgerechnet werden.
    Grüße,
    mg

    Edit: Beißt sich irgendwie mit derJos Aussage... ;)
     
  5. derJo

    derJo MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    07.07.2004
    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    0
    Oh ja tut es!!! Es ist ja offensichtlich das Umwandeln der CMYK-Bilder aud QXP in RGB, was dem Distiller zu schaffen macht und falsche Farben produziert...

    ... logisch odäää?
     
  6. derJo

    derJo MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    07.07.2004
    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    0
    PS: Hey Terckmann, wenn du die .Joboptions brauchst, mail mich an!
     
  7. marshallgrobi

    marshallgrobi MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    16.07.2003
    Beiträge:
    298
    Zustimmungen:
    4

    Stimmt, wenn XPress dabeigeht, die Bilder umzuwandeln, denn man Gute Nacht. Mit dem Distiller gibts da keine Probleme. Immerhin passt der CMYK-Farbraum ziemlich locker in den sRGB-Farbraum, dabei kommt's natürlich auch noch auf den Rendering Intent an.

    Grüße,
    mg
     
  8. derJo

    derJo MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    07.07.2004
    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    0
    Hi MG

    würde sagen wir beide halten erst mal die Schnauze - sonst kommt trekkman ja nie nach mit dem Schreiben, um alle Beiträge zu beantworten :))
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen