Quark 8 und Bildschirm dpi, wo einstellen?

Schnapfel

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
30.05.2008
Beiträge
2.055
Hallo, ich suche verzweifelt den Dialog in Quark 8, wo man die dpi des Bildschirms eintragen kann. Diese benötigt das Programm, um bei Ansicht "Originalgröße", also 100 % die Arbeitsfläche in exakt der Größe zu Zeigen, wie sie auch in Wirklichkeit ist. Wenn ich auf der Seite also im Layout ein Quadrat von 10 x 10 cm erstelle muß es auf dem Bildschirm ebenfalls genau 10 x 10 cm sein. Ich finde nur nicht, wo ich die Bildschirm dpi eintragen kann. Erbitte Hilfe. Danke! :)
 

ThoRic

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13.02.2005
Beiträge
2.616
geht wohl nur in der Windowsversion.
 

rpoussin

Aktives Mitglied
Mitglied seit
22.08.2004
Beiträge
18.982
Ich habe das mal händisch erledigt. Eine Form aufziehen von definierter Größe. dann über die prozentuale Darstellungsgröße so lange probieren, bis es mit einem Linaeal gemessen passt. Diese Prozentgröße als Darstellungsoption abspeichern. Bei einem flachen TFT sicher einfacher als bei einem CRT-Monitor.

Ob das unter Q8 noch geht, weiß ich nicht, aber schau' 'mal nach.
 

Schnapfel

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
30.05.2008
Beiträge
2.055
wo speichert man die prozentgröße als darstellungsoption?
 

Schnapfel

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
30.05.2008
Beiträge
2.055
Ja, genau darum geht es. Solch eine Option ist bei einem Programm dieser Art unabdingbar. Wie sonst sollte man eine Seite in Originalgröße vorab am Bildschirm betrachten können? Bei Calamus DTP konnte man das schon in grauer Vorzeit präzise einstellen, sogar den horizontalen und vertikalen Wert separat.
 

ThoRic

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13.02.2005
Beiträge
2.616
Da die Auflösung am Bildschirm aber eben ein völlig andere als die bei der gedruckten Ausgabe ist, ist die 1:1 Darstellung nicht besonders aussagekräftig, gerade was Bilddetails und Mikrotypographie angeht.
 

rpoussin

Aktives Mitglied
Mitglied seit
22.08.2004
Beiträge
18.982
Auch das Antialiasing und Smoothing ist am Monitor anders als bei jeder Art von Ausgabe, außer vielleicht Screendesign.


Edit: Thoric war schneller. :D
 

Schnapfel

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
30.05.2008
Beiträge
2.055
Calamus SL macht das ohne Smoothing. Es geht dabei ja auch nur darum, das Werk in Originalgröße einschätzen zu können. Natürlich kann ich auch einfach alles bei 300 % Vergrößerung layouten und mir in meiner Phantasie zusammenreimen, wie es später aussieht. Das ist aber nicht Sinn und Zweck so eines Programms!
 

ThoRic

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13.02.2005
Beiträge
2.616
Doch.
So wie man beim Malen auf Leinwand oder Papier auch mal näher dran und mal ganz weit weg geht...
Ausser im Museum mit der Kette vorm Bild, kenne ich nichts was eine verbindliche Darstellungsgröße hat.
Und was die Haptik angeht, versagt Screenproofing eh kläglich ;-)
 

fox78

Aktives Mitglied
Mitglied seit
02.02.2004
Beiträge
2.690
Seit einigen Tagen teste ich Quark 8 und habe in diesem Zusammenhang auch eine Frage: Gibt es eine Tastenkombination bzw. überhaupt eine Funktion, um sich mal schnell das Layout ohne Boxen, Hilfslinien etc. anzusehen, also so, wie es später exportiert wird?

Grüße fox78
 

fox78

Aktives Mitglied
Mitglied seit
02.02.2004
Beiträge
2.690
Ah, jetzt ja. :)

Hatte ich mit einem anderen Programm doppelt belegt, jetzt funktioniert es. Danke.

fox78
 
Oben