Quark 6.52 Datei unter Rosetta wird tierisch groß!

torro1972

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
12.07.2005
Beiträge
448
Hallo, bevor mir jetzt wohlmeinende Leser wieder die Suchfunktion empfehlen, dies vorab: Habe ich schon benutzt ;) und einige Dinge auch ausprobiert.

Also: Ich habe eine alte 4.11 Datei als Vorlage genommen, alle Seiten gelöscht, nur eben die Einstellungen, Stilvorlagen etc behalten. Dann fröhlich drauslosgelayoutet, jetzt sind es insgesamt 10 Seiten, Layoutbilder (72 dpi JPEGs , ein paar TIFFs), von denen 2 über ne ganze Doppelseite gehen.

Die Datei ist schon bei 532MB und ich habe dauernd den Ball, speichern dauert ewig. Die Bilder haben alle zusammen nur ca 20 MB.

Folgende Tipps habe ich schon ERFOLGLOS ausprobiert:
-XTensions OPI, Vista und FullRes deaktiviert.
-Bibliotheken- und Dok.position wird nicht mitgespeichert
-Neu "sichern unter"
-Neues Dok. anlegen, Seiten rüberkopieren (bringt immerhin 100MB Ersparnis, aber Datei ist halt immer noch sehr groß)
- Quark-Cache und Preferences gelöscht

Und nun kommt ihr... HILFEEE!!!
 

Quarkler

Aktives Mitglied
Mitglied seit
28.02.2005
Beiträge
1.154
Hallo torro1972

@Also: Ich habe eine alte 4.11 Datei als Vorlage genommen, alle Seiten gelöscht, nur eben die Einstellungen, Stilvorlagen etc behalten.
-> Hast du die Datei nach 6 konvertiert oder nur in 6 geöffnet und gespeichert?

@Layoutbilder (72 dpi JPEGs , ein paar TIFFs), von denen 2 über ne ganze Doppelseite gehen.
-> Wie fügst du die Bilder ein? 100%, 80%, ....
 

torro1972

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
12.07.2005
Beiträge
448
Hi, also konvertieren geht nicht, weil ich nur noch das neue Quark hebe (das alte läuft ja gar nicht aufm Intel)

Die Bilder sind in 10 - 60% eingespiegelt.
 

clonie

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10.08.2005
Beiträge
5.418
Das gibts manchmal bei Quark (zumindest früher, als ich noch damit
gearbeitet hab)
Das bekommst Du u. Umständen (wenns nicht überdimensionierten
Bildern liegt)nur weg, wenn Du die Seiten in ein neues, frisches Dok
kopierst.

Wir hatten auch mal so ne Datei, die war von 60 MB einfach nicht mehr
runterzubekommen, auch wenn wir den kompletten Inhalt gelöscht haben.
 

Quarkler

Aktives Mitglied
Mitglied seit
28.02.2005
Beiträge
1.154
Hallo torro1972

Um ein dokument nach 6 zu konvertieren benötigst du nicht die 4er, lies diesen Beitrag einmal.

Nehmen wir an dein Bild ist 100 x 100 mm gross, du fügst dieses aber nur mit 10 % also 10 x 10 mm ein. QuarkXpress erzeugt aber trotzdem eine interne Voransicht die auf den Daten 100 x 100 mm basiert und somit 10x größer ist als notwendig, außerdem erhöhst du die Auflösung dieses Bildes beträchtlich.
Ich kann dir nur raten, die Bilder die mit 10% eingefügt sind, so zu verkleinern, damit diese mit 100% plaziert werden können. Leider mußt du die Bilder neu einfügen, damit eine neue Voransicht von QuarkXpress erzeugt wird.

Hinweis: Bei einem Kopieren von Objekten von einem zu anderen Dokument, schleppt man den komplettemn Dateicode dieses Objektes mit. Nur eine Miniaturseitenverschiebung, säubert den Dateicode.
 
Zuletzt bearbeitet:

torro1972

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
12.07.2005
Beiträge
448
Hallo Quarkler,

Miniaturseitenverschiebung würde ich gern mal ausprobieren, wie genau geht das? In dem beitrag ist immer von Q7 die Rede, geht das mit der Konvertierung auch so in 6.5?

Bömpf, die Bilder werde ich dementsprechend umrechnen. Obwohl ich es eine Frechheit finde, dass man das in der Lay.phase schon machen muss. :motz: Das kann man doch als Bug bezeichnen?

Meint ihr, man kann sowas mal bei Quark melden?
 

torro1972

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
12.07.2005
Beiträge
448
Sodele... Habe fleissig konvertiert - was aber bzgl. Dateigröße nicht viel gebracht hat. Egal, so habe ich wohl zumindest ein einigermaßen "zerschußsicheres" Dokument.

Gebracht hats tatsächlich die Sache mit dem Bilder entsprechend neu berechnen und auf CMYK switchen. Die Datei ist von 483 auf 24MB runter. So will ich das! :drum: Allerdings finde ich es nach wie vor nervig, das schon in der groben Lay.phase machen zu müssen.

Bei der Gelegenheit tauchte noch ein neues Phänomen auf: Manche JPEGs gingen über Doppelklick > Original bearbeiten zu öffnen, bei anderen tat sich dann gar nichts und ich musste sie manuell mit PHshop öffnen. Was ist denn das nun wieder :confused:
 

Quarkler

Aktives Mitglied
Mitglied seit
28.02.2005
Beiträge
1.154
Man torro1972

Wie lange arbeitest du denn schon mit QuarkXpress, sollen wir bei dir noch einmal bei den Blumen und den Bienen anfangen?
;) ;) ;) ;) ;) (Nichts für ungut)

Schau einmal hier (Link) nach und grundsätzlich würde ich an deiner Stelle mir diese Seite einmal genau anschauen.
 

torro1972

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
12.07.2005
Beiträge
448
Heee! Doch für ungut!!! :auslach: ist gemein! :heul:

:schnuller:

Na, mal im Ernst: Quarkler, ich arbeite seit fast 10 Jahren mit Quark, die Blumen-und-Bienenphase hab ich hinter mir. Und ob du es glaubst oder nicht: Edit original habe ich, funktioniert ja auch, nur eben nicht mit ALLEN JPEGs. Daher die Frage...

Und tatsächlich bin ich regelmäßig auf der von dir empfohlenen Seite und lade runter, was ich für sinnvoll halte... :jaja:
 
Zuletzt bearbeitet: