1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

QUARK 4.1 unter OSX Jaguar

Dieses Thema im Forum "Utilities und Treiber" wurde erstellt von meistroM, 11.02.2003.

  1. meistroM

    meistroM Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    30.11.2002
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    habe auf meinem Rechner OSX Jaguar, habe soweit alle Programme in der OSX -Version. Nur Quark läuft in der Classic Umgebung.

    1. Wie funktioniert das mit den Schriften (habe Suitacas auf OSX intalliert)? Diese Schriften kann ich in OS9 nicht laden. Deshalb läuft auf dem Classic noch ne ATM-Version mit. Gibt es da die Möglichkeit die Schriften nur noch über OSX laufen zu lassen ohne ATM parallel laufen zu lassen?

    2.) Ich habe alle Preferenzen, die ich für Quark nicht brauche im Classic deaktiviert. OK?

    3.) Ich habe Probleme mit dem Bildschirmaufbau. Liegt z.B. ein OSX Fenster über Quark, erscheint es trotz schließen im QXD-Dokument noch weiterhin oder weißes Rechteck. Ich muss das Dokument nochmal schließen /öffnen dann geht das wieder. Kann man da was tun

    Habt ihr noch irgendwelche Tipps für Quark in der Classic-Umbgebung?

    Gruß
    MM
     
  2. martyx

    martyx MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    08.01.2003
    Beiträge:
    2.588
    Zustimmungen:
    3
    mal eben auf die schnellle, sorry

    also, der screen sollte bei diesen weissen rechtecken wie du sie nennst, refresht werden. am einfachsten quark erst aus- dann wieder einblenden. jag wird grafisch anders angesteuert als die classic umgebung, meine ich.

    ob das es mit den preferences so ok ist, müsste dir eigentlich quark resp. das system sagen. wenn beide nicht mosern, scheint wohl alles ok zu sein.

    ja, die schriften. ein sehr, sehr ärgerliches problem. was ich übrigens adobe immer noch sehr übel nehme, das sie die entwicklung des ATM Deluxe eingestellt haben. meine ganz persönliche meinung zu suitcase ist, das es megaumständlich ist. in meinen augen ein völlig beknacktes programm. ;-)

    ok, nicht so wirklich die riesenhilfe. aber vielleicht hat sich das mit den weissen ecken ja erledigt?

    hofft

    xartist
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen