Qualitätsverlust bei Filmbearbeitung in iMovie

Dieses Thema im Forum "Mac OS Software" wurde erstellt von hamster79, 08.12.2004.

  1. hamster79

    hamster79 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    08.12.2004
    Wie kann ich verhindern, dass ich bei der Filmbearbeitung mit iMovie einen grossen Qualitätsverlust habe. Oder ist es normal, dass sogar die Titel, die ja in iMovie erstellt werden unscharf wiedergeben werden ??
     
  2. sgmelin

    sgmelin MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.714
    Zustimmungen:
    40
    Mitglied seit:
    16.05.2004
    Das kommt auf die Ausgabegrösse an. Wenn die Bildschirmausgabe kleiner ist, als das original ist das normal und auf das dithering zurückzuführen.
     
  3. shortcut

    shortcut MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.915
    Zustimmungen:
    77
    Mitglied seit:
    26.04.2004
    und auf den codec, mit dem das projekt gerendert wird. und die einstellungen, die für den codec gewählt werden...
     
  4. theRabbit

    theRabbit MacUser Mitglied

    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    17.11.2003
    leider ist iMovie in der Beziehung nicht ganz so gut. Du kannst es nur beeinflussen in dem du die Auflösung hochsetzt und eine geeignet Komprimierung verwendest.

    Es bietet sich an DivX zu verwenden wenn die Ausgabe möglichst klein werden soll, falls die Ausgabegröße egal ist würde ich zu unkomprimiert raten. Sehr gut sind auch die alten und neuen Apple Codecs die fangen mit einem H an.

    Also einfach probieren...

    Gruß,
    Oliver
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen