1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Qualität eines PDf unter OSX

Dieses Thema im Forum "Mac OS" wurde erstellt von mallwart, 11.11.2003.

  1. mallwart

    mallwart Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    04.08.2003
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    0
    im druckmenüe existiert wunderbarerweise der unterpunkt "als pdf sicher " bzw. druckvorschau als .pdf ->
    ? wo kann ich die auflösung des pdf einstellen ?
    ? welche auflösung hat ein derartiges .pdf , ist es print- oder screen optimiert , rgb oder cmyk ( wenn alles vorher cmyk war ) ?
     
  2. Normal ...

    Das PDF unter OSX ist teils Print, teils Screen-optimiert. Es taugt für den alltäglichen Gebrauch, ist aber nicht wirklich für professionelle Druckvorstufe geeignet.

    Hier brauchst du sicher den Acrobat + Destiller. Allein schon der Einstellungen wegen.

    Aber wenn du die Möglichkeit hast, reiz es doch mal aus und poste deine Erfahrungen. Wäre sicher hilfreich.

    wavey

    Lynhirr
     
  3. dylan

    dylan MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    18.12.2002
    Beiträge:
    6.182
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,

    ich halte diese Möglichkeit der PDF-Erstellung (zumindest für den professionellen Bereich->Druck) für ungeeignet. Ich hatte nur spaßeshalber mal aus verschiedenen Programmen diese PDF-Funktion getestet, heraus kamen unterschiedliche Ergebnisse (RGB/sw), PDF 1.3 und PDF 1.4.

    Einstellungsmöglichkeiten habe ich keine gefunden, ich habe aber auch nicht danach gesucht. Für den privaten Gebrauch mag das vielleicht ganz nett sein, willst du aber auf spätere Belichtungen hinaus, solltest du weiterhin den Distiller nutzen (zumindest nach heutigem Stand).

    Habe aber auch gerne für andere Meinungen ein Ohr...



    Dylan
     
  4. stuart

    stuart MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    29.12.2002
    Beiträge:
    3.127
    Zustimmungen:
    24
    Kann mir Ahnungslosen vielleicht mal jemand den Unterschied dazu erklären? Was ist denn da so anders, wenn man ein PDF durch den Destiller jagt? Und was soll das für die "Belichtung" bringen?:confused:
     
  5. CharlesT

    CharlesT unregistriert

    Mitglied seit:
    07.05.2002
    Beiträge:
    3.905
    Zustimmungen:
    40
    !

     

    Du darfst das nicht mit "Erleuchtung" verwechseln. rotfl
     
  6. Unterschied

     

    1. Im Programm Acrobat kann man ein PDF bearbeiten nach allen Regeln der Kunst, bis hin zur Formilarfunktion

    2. Der Destiller arbeitet das Dokument je nachdem für die Belichtung in der Druckvorstufe oder zur Verwendung im Screen-Bereich auf.
    Es gibt hier umfangreichste Einstellung zur Behandlung der Graphiken (cmyk, RGB usw.) und zur Anlage des Dokumentes, sowie zur Einbindung der SChriften.

    Hat man diese Möglichkeiten nicht, geht im Profi-Bereich wenig. Reine Glückssache ;)

    wavey

    Lynhirr
     
  7. martyx

    martyx MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    08.01.2003
    Beiträge:
    2.588
    Zustimmungen:
    3
    ausserdem sind die vom system erzeugten PDFs wahre datenmonster. das mag bei ein bis zwei seiten noch nicht gross auffallen, aber mittelschwere pdf-dateien (bis 300 seiten) sind unnötig aufgeblasen.
     
  8. stuart

    stuart MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    29.12.2002
    Beiträge:
    3.127
    Zustimmungen:
    24
    Re: !

     

    Ich schrieb ja nicht "Unterbelichtung", oder? :D

    @ Rest: Danke, ich glaub ich hab was verstanden,... irgendwas,...
     
  9. CharlesT

    CharlesT unregistriert

    Mitglied seit:
    07.05.2002
    Beiträge:
    3.905
    Zustimmungen:
    40
    Re: Re: !

     

    Vielleicht ist so besser zu verstehen:
    Für den Druck brauchst Du exakter Farben und eine höhere Schärfe als für den Bildschirm.
    Mehr Farben + höhere Auflösung = mehr Speicherplatz.

    Also hat sich wohl Apple zu einem halbwegs tragbaren Mittelmaß entschieden und das gleich fest verdrahtet. Schon um dem Distiller keine Konkurrenz zu machen. Schließlich will man sich Adobe als Softwarelieferant (Photoshop) warm halten...

    Von wegen Beleuchtung: "ich gehe mit meiner Laterne..." ist heute abend angesagt.