Prozzessorauslastung bei Aperture 2

Dieses Thema im Forum "Fotografie und Bildbearbeitung" wurde erstellt von Spaceranger, 10.04.2008.

  1. Spaceranger

    Spaceranger Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.318
    Zustimmungen:
    47
    Mitglied seit:
    03.04.2006
    Habe mir gestern mal die Trial von Aperture 2 installiert und meine iPhoto Datenbank mal komplett importiert (5024 Photos). Rechner ist ein Mac Pro, 8 x 2.8 GHz, 6 GB Ram, 750 GB Seagte Barracuda 7200.11 und 8800 GT sowie 30" CD. Unten steht immer Miniaturen erzeugen, was passiert da. Habe einen Ordner mit knapp 1500 Bilder (ca. 200 MB zusammen). Wenn ich den anschauen will dauert es lange bevor alle Bilder zu sehen sind. In iPhoto sind sie sofort da.
    Die Prozessorauslastung sieht so aus:

    [​IMG]

    Is das alles normal ?
     
  2. in2itiv

    in2itiv MacUser Mitglied

    Beiträge:
    26.155
    Zustimmungen:
    1.635
    Mitglied seit:
    10.10.2003
    ...was soll daran nicht normal sein?
     
  3. k-mile

    k-mile MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.993
    Zustimmungen:
    76
    Mitglied seit:
    07.02.2006
    Wurden alle Vorschau Bilder denn schon erstellt. Oder macht Aperture noch immer was im Hintergund?

    Aperture erstellt Vorschaubilder von deinen Importen um

    a) Die Vorschaubilder mit den Metadaten im Offline Modus anzeigen zu können. Sprich wenn du deine Bilder auf einer externen hast und sie nicht in die Aperture Library importierst, sondern nur referenzierst und die externe Platte nicht angeschlossen ist.

    b) Um im schnellen Vorschaumodus (Tastenkürzel P) schneller durch die Library durchzugucken. Beo tausenden von RAW Fotos schon sehr nützlich.
     
  4. in2itiv

    in2itiv MacUser Mitglied

    Beiträge:
    26.155
    Zustimmungen:
    1.635
    Mitglied seit:
    10.10.2003
    ...genau!

    ...vor allem hat man danach alle RAWs in highres-previews, auch wenn die RAW daten schon im backup schlummern ;)
     
  5. Spaceranger

    Spaceranger Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.318
    Zustimmungen:
    47
    Mitglied seit:
    03.04.2006
    Aperture macht noch was im Hintergrund, Miniaturen erstellen. Muss ich das einmal komplett durchlaufen lassen ?

    Bilder sind in der Aperture Libary importiert.

    Wusste garnicht das Aperture alle 8 Kerne nutzen kann. :)
     
  6. Hemi Orange

    Hemi Orange MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.347
    Zustimmungen:
    523
    Mitglied seit:
    06.05.2004
    Wenn du die Vorschaubilder wirklich brauchst (iLife etc.) dann lass das einmal komplett durchlaufen.

    Wenn nicht, dann empfiehlt es sich sowieso die Erstellung generell auszuschalten (unter "Einstellungen"). Man sollte dann aber auch die Previews für die alten Projekte gleich löschen und dort auch ausschalten (man kann für jedes einzelne Projekt festlegen, ob Aperture Previews erstellen soll oder nicht).
     
  7. Spaceranger

    Spaceranger Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.318
    Zustimmungen:
    47
    Mitglied seit:
    03.04.2006
    Super Danke, habs über Nacht durchlaufen lassen, jetzt läufts es super :)
     
  8. TobiasJ

    TobiasJ MacUser Mitglied

    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    20.08.2007
    @spaceranger:

    aperture nutzt so gesehen nicht die 8 kerne, sondern es werden einfach 8 prozesse gestartet, welche die bilder umwandeln. Jeder prozess nutzt also einen rechenkern nur aus ;)

    mfg tobias
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen