prozessoren macBook

spec79wasser

Registriert
Thread Starter
Registriert
26.05.2006
Beiträge
3
hallo.

ich brauche eine kaufentscheidungshilfe. wie sinnvoll ist es statt der kleinsten die nächstgrößere macbook version(2.Ghz) zu kaufen? ist der höhere preis zu diesen konditionen ein geschenk oder normal.

ich habe nicht vor mir das teuerste zu kaufen, da ich den kl. laptop wirklich nur als "sketchbook" und für präsentationen brauche.

beabsichtigte verwendung(bildbearbeitung mit freund photoshop, macromedia flash 8, ev. maya[wenns der laptop schafft, is aber weniger wichtig] und natürlich dvd kucken)

lg spec
 

scope

Aktives Mitglied
Registriert
24.01.2005
Beiträge
4.115
Der Prozessor macht nicht wirklich einen Unterschied,
entscheidend ist, ob du DVDs brennen möchtest - das
geht dann nur mit den 2.0GHz-Versionen.
 

spec79wasser

Registriert
Thread Starter
Registriert
26.05.2006
Beiträge
3
hi

ne brennen kann ich am standrechner. und perfomrance mach ich ja eigentlich auch am standrechner(PC - hauptsächlich wegen software 3dsmax, autocad) aber ich möcht halt nicht wegen 200 euro.- rumscheißen bzw. mich dann ärgern, daß die 200,- gut invstiert gewesen wären.
 

cbfan

Mitglied
Registriert
21.04.2005
Beiträge
467
also ich würde das teurere nehmen. ich habe mir das weisse macbook mit dem superdrive-laufwerk bestellt. ich denke einfach so:
mit einem schnelleren prozessor und mit einem superdrive-laufwerk kann ich es später wieder besser verkaufen. ich denke diese 200 euro sind gut investiert...
 
Oben