Programmieren mit VirtuelPC auf einem Power Book

empire

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
28.01.2003
Beiträge
18
Hallo...

Ich bin neu hier und habe bis jetzt keine praktischen Erfahrungen mit Apple Produkten machen können.:(
Ich bin Programmierer in einer Softwarebude die ein Programm für Windows Plattform entwickelt, bzw vertreibt.
Im April werde ich auf einem Notebook umsteigen müssen. Nun ist die Überlegung dann die Chance zu nutzen auf Mac umzusteigen. Es gibt nicht wirklich die allternativen Notebooks zu die von Apple. Hab schon einieges über Apple und VirtuellPC gelesen. Wie sind eure Erfahrungen diesbezüglich. Ist es zuempfehlen auf einem PowerBook (min 1Ghz und 1Gb Ram) mit ViruelPC Windows Programme zu proggen?

Danke

mfg
empire
 

Vevelt

Mitglied
Mitglied seit
01.09.2001
Beiträge
1.634
Was...

...willst du denn programmieren? (C++, Java, VisualBasic???)

Ich hab letztens gelesen, daß VirtualPC von der Prozessorleistung auf einem GHz G4 ungefähr einem PII/266MHz entsprechen soll. Subjektiv ist er oft schneller, aber bei prozessorlastigen Aufgaben wie Entwicklung darfst du keine Wunder erwarten.

Wenn du Java bzw. C++ programmieren willst, gibt es aber auch genug Software, die direkt auf dem Mac läuft... :D (Eclipse, CodeWarrior)

In diesem SInne, Gruß, Vevelt.
 

empire

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
28.01.2003
Beiträge
18
Dir Programmiersprache heist Jam, wird euch sicher nicht viell sagen. Sie ist C ähnlich, die Quellcode Datein kann man mit einem Texteditor bearbeiten, aber die Screens muss man mit dem Editor bearbeiten. Und der ist halt eine Exe Datei, auch unser Programm wird über eine Exe Datei gestartet und dann mit wird mit Libs gearbeitet. Achso wir arbeiten mit mit anbindung an einer Datenbank. Hab ja schon gesehen das es Oracle für Mac zum gibt.
 

mdk2k

Mitglied
Mitglied seit
07.04.2003
Beiträge
20
HAHA - ich kenne jam sogar!

Aber eh egal, zum thema: Proggen mit Virtual PC kein Problem - aber (!) kompilieren würd ich nicht damit (Zumindest bei gr. Sachen)

Ich selber nehm auch VPC für VisualStudio her, weil ,man's hin&wieder doch braucht. Nagut ...und Kazaa Lite läuft drauf =D


Gruß

Michael