Programm zum programmieren von App wo App-User die Möglichkeit haben zu bloggen

Diskutiere das Thema Programm zum programmieren von App wo App-User die Möglichkeit haben zu bloggen. Hallo zusammen, kurz zu mir, ich bin Marcel, 30 und habe zusammen mit einem Kollegen eine...

Marcel84

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
22.11.2014
Beiträge
7
Hallo zusammen,

kurz zu mir, ich bin Marcel, 30 und habe zusammen mit einem Kollegen eine "App-Idee". Da wir diese
gerne selbst komplett umsetzen wollen, suchen wir nun nach einem geeignetem Programm zur
programmierung dieser App.

Meine Kenntnisse halten sich in Grenzen, da ist mein Kollege schon deutlich fitter. Da wir keinen Zeitdruck
haben, scheuen wir auch nicht uns selbst damit zu beschäftigen. Mal schauen wie weit wir ohne Fremde
Unterstützung kommen :)

Worum es geht:

Wir wollen eine App programmieren, bei der es grob gesagt um eine Datenbank geht, die durch deren
Nutzer auch erweitert werden darf. Soll heißen, die Nutzer sollen die Möglichkeit haben, dort Beiträge
(mit Bild- und Videoeinbindung) zu schreiben, welche wiederrum für alle App Nutzer sichtbar sind. Die
Beiträge sollen sich dabei direkt in bestimmte Kategorien einordnen lassen.

Welches Programm wäre dazu die beste Wahl? Gibt es evtl. sogar bereits einen "App-Builder" der dies
unterstützt? Finden konnte ich einen solchen bis dato leider nicht.

Anmerkung: Das ein solches Programm mit einem Finanziellen Aufwand verbunden ist, ist uns klar!

Vorab schon einmal Danke!
 

nussratte

Mitglied
Mitglied seit
21.08.2011
Beiträge
912
da habt ihr aber was vor

wenn ihr keine Ahnung habt, dann kommt zum einen die Client Seite also die App, dann wollt ihr ja die Sachen anderen zeigen die auch die App benutzen also ein Server (server administration + Webservice/API + Datenbank)
Kommunikation zwischen App und Server und dann naürlich auch noch sicher

nein es gibt kein Programm in dem du das Programmieren kannst

für die App brauchst du Xcode bzw. AppCode je nach Geschmack, wenn es für iOS ist , bzw Android Studio wenn die App für Android sein soll (bzw Eclipse, aber das macht noch weniger Spass)
Server administration gibts kein Programm, das muss man schon selber machen
Webservice kommt drauf an in was du den schreiben willst, Java, PHP etc. kommt dann jeweils nochmal ne IDE dazu)

auch wenn ihr keinen Zeitdruck habt aber ohne Hilfe ist das dann eher zum scheitern verurteilt

wenn es euch ums programmieren lernen geht, kann man machen, viel Erfolg und vorallem Spaß
wenn es euch um die App geht, weil ihr davon überzeugt seid und man damit Geld machen kann, stellt einen Plan auf und geht zur Bank oder sucht einen Investor und bezahlt Entwickler dafür

und wenn du nicht möchtest das dieses Thema unterirdisches Niveau annimmt,
frage hier bitte nicht ob jemand mit einsteigen will mit Sätzen wie, der Gewinn wird geteilt
 

little_pixel

Mitglied
Mitglied seit
06.06.2006
Beiträge
4.599
Hallo,

nussratte hatte als solches ja schon alles gesagt…

Wir wollen eine App programmieren, bei der es grob gesagt um eine Datenbank geht, die durch deren
Nutzer auch erweitert werden darf. Soll heißen, die Nutzer sollen die Möglichkeit haben, dort Beiträge
(mit Bild- und Videoeinbindung) zu schreiben, welche wiederrum für alle App Nutzer sichtbar sind. Die
Beiträge sollen sich dabei direkt in bestimmte Kategorien einordnen lassen.
Das ist gar kein Problem.

Ein einfaches Grundgerüst mit den einfachsten Funktionen lässt sich in wenigen Tagen zusammentippseln.
Setzt aber elementares und erweitertest Wissen voraus.

Bitte bedenkt auch, dass die "Idee" in der Form einige rechtliche Hausaufgaben mit sich bringt!

Viele Grüße
 

Marcel84

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
22.11.2014
Beiträge
7
Danke schonmal, das hilft uns bereits weiter

Keine Sorge, wir suchen niemanden der es programmiert und dafür am Gewinn beteiligt wird, geschweige denn Investoren.

Das dieses Vorhaben mit einem Gewissen finanziellen Aufwand verbunden ist, ist uns durchaus bewusst. Damit haben wir uns bereits beschäftigt (vor Fragestellung hier).

Natürlich wäre es wünschenswert wenn die App tatsächlich gut ankommt und auch noch Geld abwirft. Dies ist aber nicht der alleinige Grund unseres Vorhabens.
Man könnte sagen, dass es hier eher im Bereich der Selbstverwirklichung liegt. Sprich die eigene Idee bis zum fertigen "Produkt" SELBST umzusetzen. Da diese Sparte eben null in Verbindung mit unseren Jobs zu bringen ist, liegt hier wahrscheinlich auch der Reiz. Sollten wir aus welchem Grund auch immer scheitern, haben wir uns übernommen oder das falsche Projekt ausgesucht. Deshalb auch die Aussage bezüglich des Zeitdrucks. Da wir beide wohl im Bereich programmieren noch Wissen aufsaugen müssen, bzw wir uns wohl auch einiges aneignen müssen, geht allein dadurch schon etliche Zeit über den Jordan.

Für nützliche/brauchbare Tipps was zu beachten ist, sind wir natürlich Dankbar.


@ Little Pixel

Kannst du mir sagen was konkret du mit rechtlichen Hausaufgaben meinst?
 

little_pixel

Mitglied
Mitglied seit
06.06.2006
Beiträge
4.599
Soll heißen, die Nutzer sollen die Möglichkeit haben, dort Beiträge
(mit Bild- und Videoeinbindung) zu schreiben, welche wiederrum für alle App Nutzer sichtbar sind.
@ Little Pixel

Kannst du mir sagen was konkret du mit rechtlichen Hausaufgaben meinst?
Ihr müsst ja rechtliche und regulatorische Hinweise, AGB, Datenschutzbestimmungen etc. ausarbeiten bzw. besser lassen.

Thema: Programm zum programmieren von App wo App-User die Möglichkeit haben zu bloggen
Wird das Zeugs bei euch auf der Kiste liegen oder beim Nutzer selbst (wohl eher nicht)…

Denk mal an Busenfotos, Schniedel-Selfies etc. und das sind nur die harmlosen Beispiele.

Viele Grüße
 

Marcel84

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
22.11.2014
Beiträge
7
@ little pixel

Ok, diese Punkte (AGB/...) sind uns bewusst

Bzgl der xxx-Selfies: Genau solche Dinge und auch Fremdthemen wollen wir verhindern/unterbinden,
in dem kein Beitrag nach dem "abschicken" sofort sichtbar ist, sondern einer manuellen Freigabe durch
uns Bedarf.

Die Daten werden auf einem externen Server liegen
 

chris25

Mitglied
Mitglied seit
10.08.2005
Beiträge
4.396
Ihr werdet wohl ein Back-End brauchen: http://www.raywenderlich.com/20482/...se-vs-stackmob-vs-appcelerator-cloud-and-more

Generell findet ihr auf http://www.raywenderlich.com viele hilfreiche Tutorials. Wenn ihr euch für ein Back-End-Anbieter entschieden habt, findet ihr sicher auch Tutorials, wie man die passende App dazu schreibt.
Generell schon, aber der erste Artikel ist nicht mehr aktuell, Stackmob gibt es so nicht mehr.

Bei Parse gibt es ein Beispiel für Apps mit ähnlicher Funktion (Anypic und Anywall) um mal eine Idee zu bekommen, wie so etwas gehen kann.

https://parse.com/tutorials

@ little pixel

Ok, diese Punkte (AGB/...) sind uns bewusst

Bzgl der xxx-Selfies: Genau solche Dinge und auch Fremdthemen wollen wir verhindern/unterbinden,
in dem kein Beitrag nach dem "abschicken" sofort sichtbar ist, sondern einer manuellen Freigabe durch
uns Bedarf.
Freigeben nach Prüfung ist ab einer gewissen Größe ein unverhältnismäßiger Aufwand, eine Melden-Funktion ist besser. Rechtlich seit ihr normalerweise erst haftbar, wenn ihr Verstöße, von denen ihr Kenntnis habt, nicht in angemessener Zeit entfernt. Daher ist ein System, wo ihr nicht freigebt (also definitiv Kenntnis habt) sogar besser. Aber das kann ein Anwalt sicher besser erklären.
 
Oben