Programm in Rosetta oder nicht ?

themaverick

Mitglied
Thread Starter
Registriert
15.06.2005
Beiträge
411
hi,
ich hab von meinem alten Powerbook G4 mittels dem Migrationsassistenten alle Programme und so überspielt.
Allerdinggs habe ich schon früher das programm Monolingual auf dem Powerbook ausgeführt und damit alle intel Programmcodes entfernen lassen.

Jetzt liegen die Programme auf dem Intel Macbook und laufen teilweise extrem langsam. Klar, die werden emuliert.
Aber wo kann ich genau sehen wann Rosetta läuft und wann nicht ?

Über die aktivitätsanzeige seh ich nicht ob rosetta als dienst läuft.

worran kann ich sehen wenn das laufende programm über rosetta emuliert wird oder ob es nativ intel code ausführt ?

danke schonmal

The Maverick
 

MacDany

Mitglied
Registriert
09.05.2004
Beiträge
254
oder in die Infobox zum Programm (Apfel+I) schauen; dort müsste auch stehen, ob es sich um eine PPC-, Intel- oder Universal-Software handelt.
 

themaverick

Mitglied
Thread Starter
Registriert
15.06.2005
Beiträge
411
danke, mit euren beiden tips hat ihr mir sehr geholfen. jetzt kann ich meine ganzen powerpc programme neu runterladen bzw von den dmg images wieder reinkopieren und endlich ddie volle Leistung nutzen.
War die letzten zwei tage wie nen Ferrari mit angezogener Handbremse zu fahren.
 

eGion

Mitglied
Registriert
17.01.2005
Beiträge
135
Kann man Programme zwangsweise mit Rosetta laufen lassen?

EDIT: Wer genauer sucht der findet :) " Apfel+I und dann Häkchen bei "mit Rosetta öffnen" machen."
 
Oben Unten