macOS Catalina Probleme mit Time Machine Festplatte

Rengro

Registriert
Thread Starter
Dabei seit
03.08.2020
Beiträge
1
Punkte Reaktionen
0
Guten Tag,

erst einmal ein herzliches "Hallo" an alle hier im Forum! Ich hatte schon öfter mal Probleme mit meinen Apple Produkten und habe bisher immer ohne Anmeldung hier Hilfe gefunden, dafür schonmal vielen Dank!
Leider habe ich jedoch beim Wechsel von meinem aktuellen MacBooks das erste Mal ein Problem mit meinem Time Machine Backup:
Ich hatte ein MacBook Pro 13" von 2017, dass ich kürzlich verkauft habe. Von diesem habe ich immer über einen alten AirPort Extreme Time Machine Backups auf eine externe Toshiba 1TB Festplatte gemacht und war auch soweit immer zufrieden. Ich habe jedoch nicht daran gedacht die Dateien ein zweites Mal zu sichern. Jetzt habe ich seit ca. 2 Wochen ein neues MacBook Air 13" von 2020, auf das ich das Time Machine Backup spielen wollte. Leider konnte die Festplatte dann nicht mehr gelesen werden und ich bin erstmal in Schockstarre verfallen und dachte, dass alle Dateien (außer den Wichtigsten in der iCloud) weg seien. Daraufhin habe ich probiert die Festplatte an meinem iMac auszulesen, leider auch ohne Erfolg, die Platte wurde im Festplattendienstprogramm erkannt, aber konnte nicht gemountet werden. Nach vielen Stunden Recherche habe ich mich dann damit abgefunden mir DiskWarrior zuzulegen, in der Hoffnung damit wieder alle Dateien wiederzubekommen. Das hat auch zum Teil funktioniert, die Directory konnte wiederhergestellt werden und ich konnte auf einige Backups und Dateien wieder zugreifen. Das Problem ist nur, dass das letzte Backup, dass ich auf mein MacBook spielen konnte von Oktober 2019 ist. Heißt, dass alle Backups, die danach gemacht wurden weg sind. Der komplette Verlust aller Dateien, die danach gesichert wurden wäre schon sehr schade, deshalb habe ich gerade mal noch ein wenig nachgeforscht und habe jetzt etwas gefunden, was mich stutzig macht:
Im Festplattendienstprogramm wird die Platte angezeigt mit einer Kapazität von 1TB und einem Belegten Speicher von 769,02GB. Gehe ich aber in das Verzeichnis der Platte sind alle vorhandenen (auch unsichtbare) Dateien zusammen nur knapp 400GB groß. Ich habe zwei Dateien "X's MacBook Pro.backupbundle" und "X's MacBook Pro.purgeable.sparsebundle", die jeweils 0 Byte groß sind. Außerdem habe ich zwei Ordner "CNID" und "Rescued Items", deren Größe der Finder nicht berechnen kann. Ich hänge mal einen Screenshot davon an.

Hat jemand von euch eine Idee, was da faul sein könnte bzw. was ich noch versuchen könnte, um ein aktuelleres Backup (oder zumindest die Dateien daraus) wiederzubekommen? Die restlichen Dateien der Platte sind natürlich mittlerweile gesichert und liegen auf anderen Platten.
Vielen Dank und viele Grüße,
René
 

Anhänge

  • Bildschirmfoto 2020-08-03 um 12.26.21.png
    Bildschirmfoto 2020-08-03 um 12.26.21.png
    386,4 KB · Aufrufe: 50
Oben Unten