Probleme mit kopierten Dateien unter MacDrive

pacolino

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
13.01.2016
Beiträge
9
Punkte Reaktionen
0
Hallo Forum,

ich habe folgendes Problem.

Ich habe notgedrungen meine Externe (HFS+) verschlüsselte TimeMachine Backup Platte benutzt, um Dateien von einem Windows PC mit dem Programm MacDrive darauf zu sichern. Das dies ziemlich blöd war, kann man sich ja vorstellen.

Das ganze funktionierte auch unter Windows, allerdings hat mich schon gewundert, das MacDrive garnicht nach dem Kennwort der Platte gefragt hat beim anstecken, da ich sie ja am Mac verschlüsselt hatte. MacDrive ignoriert wohl die Rechte sowie Kennwörter auf der jeweils angesteckten Platte.

Jedenfalls kopierte er die Dateien Problemlos von dem Windows PC auf die Externe Platte, allerdings mit dem komischen Phänomen, das ich diese kopierten Dateien dann auch explizit nur wieder unter MacDrive auslesen konnte, sprich es ging nur mit dem Windows PC. Wenn ich die Externe Platte an den Mac angeschlossen hatte, zeigte er mir zwar die Dateien und Verzeichnisbäume an, aber keine Vorschau der Dateien bzw. das öffnen war nicht möglich. Es kam immer die Meldung, das die Datei beschädigt wäre oder ein Format hat, das die Vorschau nicht erkennt. Das passierte mit jedem Dateityp, allerdings waren die Informationen der Datei (Größe, Typ etc.) noch erhalten.

Soweit so gut, unter MacDrive auf dem Windows PC konnte ich die Dateien ja auslesen, das reichte mir vorerst und ich wiegte mich in Sicherheit und formatierte den Windows PC. Dann aber der Supergau. Nachdem das neue Windows drauf war und ich MacDrive wieder installierte, kam nun auch dort - wie schon zuvor am Mac - das Phänomen zum Vorschein, das er die Dateien zwar anzeigt aber nicht mehr öffnen kann. (…Datei beschädigt wäre oder ein Format hat, das die Vorschau nicht erkennt…)

Jetzt stehe ich vor einem großen Problem und habe keine Ahnung wie ich diese Dateien wieder retten kann. Ich habe mit Rechten rumgespielt (jeweils Mac und Windows) und sämtlichen mir bekannten Recoverytools. Ich kriege die Dateien nicht mehr wirklich lesbar. Er zeigt alle Informationen in den Eigenschaften an, aber sagt immer beim öffnen das die Datei(en) beschädigt seien. Ich vermute, das es wohl irgendwie mit der Verschlüsselung zu tun hat und mir wohl nach der Neuaufsetzung des Windows OS, mir Zertifikate fehlen. Ziemlich blöde Situation.

Jemand noch irgendwelche Ideen?

Lieben Gruß
 

forestgump

Aktives Mitglied
Dabei seit
17.11.2005
Beiträge
1.257
Punkte Reaktionen
128
ich bin auch schon mal nicht mehr an die Dateien wg zerstörter FileVault Verschlüsselung herangekommen.

Versuch einmal, die Dateien auf einen neutralen Rechner zu kopieren und dann direkt auf der Festplatte zu öffnen.
 
Oben Unten