Probleme mit iTunes und Mail

Dieses Thema im Forum "Mac OS X Apps" wurde erstellt von Friedemann, 26.05.2005.

  1. Friedemann

    Friedemann Thread Starter MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    19.10.2003
    Beiträge:
    2.972
    Zustimmungen:
    17
    In letzter Zeit wird iTunes bei mir immer häufiger unerwartet beendet - ohne jegliche Vorwarnung und ohne einen mir logischen Grund.
    Ich habe 10.3.9 und iTunes 4.8. Allerdings trat das Problem schon früher auf, nur nicht so häufig.

    Bei Mail ist es so, dass ich bei allen meinen drei Accounts angegeben habe, gesendete Mails nicht zu löschen - nur bei einem Account klappt das aber. Mach ich was falsch?
     
  2. Friedemann

    Friedemann Thread Starter MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    19.10.2003
    Beiträge:
    2.972
    Zustimmungen:
    17
    Hmmm, da scheine ich wohl der einzige mit dem Problem zu sein - schade
     
  3. Friedemann

    Friedemann Thread Starter MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    19.10.2003
    Beiträge:
    2.972
    Zustimmungen:
    17
    echt keiner, der mir wenigstens das Mail-Problem erläutern kann? Ich würd es echt gerne haben, dass meine gesendeten Mails ALLER Accounts gespeichert werden!
     
  4. compifrank

    compifrank MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    09.01.2003
    Beiträge:
    2.118
    Zustimmungen:
    45
    Also mit iTunes hatte ich auch ein paar Abstürze, allerdings nur, als ich meine MP3-Dateien auf der externen Firewire-Platte hatte. Seitdem ich diese auf meine Bootplatte gelegt habe, gibt's keine Probleme mehr.
     
  5. Friedemann

    Friedemann Thread Starter MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    19.10.2003
    Beiträge:
    2.972
    Zustimmungen:
    17
    Nö, die Titel sind alle auf der internen Platte - und iTunes stürzt insbesondere dann ab, wenn häufig einen Titel vorspringe.

    Das mit Mail ist aber noch nerviger
     
  6. Lua

    Lua MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    27.05.2004
    Beiträge:
    3.117
    Zustimmungen:
    22
    Vorsicht, das ist jetzt lediglich ein schuss ins blaue....
    Ich würde in dem Account der ständig die gesendeten Mails löscht einfach einmal probeweise die Einstellung von "nie" auf "nach einer Woche" ändern. Sollten die Mails dann im Ordner gesendet auftauchen würde ich sie sicherheitshalber in einen anderen Ordner kopieren und beobachten ob die Mails nach einer Woche dann wirklich gelöscht werden. Anschliessend die Einstellung auf "nie" zurücksetzen und warten was passiert.
     
  7. Friedemann

    Friedemann Thread Starter MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    19.10.2003
    Beiträge:
    2.972
    Zustimmungen:
    17
    Inzwischen hab ich das Mail-Problem gelöst. Ich war einfach nur zu doof zu gucken.
    Der hat die nicht nach Datum, sondern nach Account gespeichert..mein Fehler!

    aber iTunes stürzt immer noch ab, wie es Lust hat.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen