Probleme mit der FritzBox 7590

Siebenstern

Siebenstern

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
07.09.2021
Beiträge
483
Punkte Reaktionen
297
Hallo Macuser, ich habe hier nach Überspannungsschaden eine neue FritzBox, 7590 die sich partout nicht per WLAN mit einem Brother-Drucker und einer Netatmo Kamera verbinden läßt, das Ganze unter Mojave auf einem MacPro 5.1. Oder sind Drucker und Kamera auch hinüber? Könnte es sein, dass die Fritz zu modern für meine Peripherie ist? Kontakt mit AVM hat jedenfalls absolut nichts gebracht.
 
Scum

Scum

Aktives Mitglied
Dabei seit
20.02.2011
Beiträge
1.383
Punkte Reaktionen
1.010
Feste IP vergeben? Firmware aktuell von der 7590?
 
Siebenstern

Siebenstern

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
07.09.2021
Beiträge
483
Punkte Reaktionen
297
Ohne feste IP, aber aktuelle Firmware.
 
W

win2mac

Aktives Mitglied
Dabei seit
07.09.2004
Beiträge
4.228
Punkte Reaktionen
1.208
Geräte dürfen untereinander kommunizieren angehakt ?
 
Siebenstern

Siebenstern

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
07.09.2021
Beiträge
483
Punkte Reaktionen
297
Ich hatte vorher eine 7490 und mit der lief alles einwandfrei. Die gab es halt leider nicht mehr beim Lieferanten.
 
KOJOTE

KOJOTE

Aktives Mitglied
Dabei seit
06.11.2004
Beiträge
8.992
Punkte Reaktionen
2.707
Drucker auch mal per LAN-Kabel verbunden?
 
Siebenstern

Siebenstern

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
07.09.2021
Beiträge
483
Punkte Reaktionen
297
Ist ein reiner WLAN Drucker, hätte das sonst schon längst gemacht.
 
D

dg2rbf

Aktives Mitglied
Dabei seit
08.05.2010
Beiträge
11.104
Punkte Reaktionen
5.082
Hi,
Einen reinen W-Lan Drucker werde ich mir niemals Kaufen, sowas ist total unflexibel.
LG Franz
 
W

win2mac

Aktives Mitglied
Dabei seit
07.09.2004
Beiträge
4.228
Punkte Reaktionen
1.208
Versuch mal nur das 2,4er WLAN-Netz zu testen
 
Siebenstern

Siebenstern

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
07.09.2021
Beiträge
483
Punkte Reaktionen
297
Werde ich machen, wenn ich morgen wieder am Rechner bin. Danke.
 
D

dg2rbf

Aktives Mitglied
Dabei seit
08.05.2010
Beiträge
11.104
Punkte Reaktionen
5.082
Hi,
Es kann auch an der Wlan Verschlüsselung liegen, WPA3 macht bei vielen älteren Geräten Probleme, diese beherrschen nur WPA2, würde mal testweise die Wlan Verschlüsselung auf WPA2 stellen, auf beiden Bändern.
LG Franz
 
Stargate

Stargate

Aktives Mitglied
Dabei seit
27.02.2002
Beiträge
11.379
Punkte Reaktionen
3.567
Hallo Macuser, ich habe hier nach Überspannungsschaden eine neue FritzBox, 7590 die sich partout nicht per WLAN mit einem Brother-Drucker und einer Netatmo Kamera verbinden läßt, das Ganze unter Mojave auf einem MacPro 5.1. Oder sind Drucker und Kamera auch hinüber? Könnte es sein, dass die Fritz zu modern für meine Peripherie ist? Kontakt mit AVM hat jedenfalls absolut nichts gebracht.

Du hast aber nicht die Einstellungen der alten FritzBox irgendwann exportiert und auf der neue FritzBox importiert?
Dabei kann das so sein. Manchmal stellt eine so konfigurierte FB auch zum verrecken keine Internetverbindung her.

Zurückstellen auf Werkseinstellungen - alles neu frisch manuell Konfigurieren hilft in dem Fall.
 
R

Rellat

Aktives Mitglied
Dabei seit
26.04.2012
Beiträge
1.210
Punkte Reaktionen
729
Wie die anderen User schon schrieben.

Das war bei meiner FritzBox auch das Problem mit der Verschlüsselung WPA3
AVM spielte über Nacht ein Update ein und stellte die Verschlüsselung um auf "WPA2 und WPA3"
Nun ließ sich Sony TV, Canon Drucker und Apple TV 3 nicht mehr anmelden.
Sony TV ließ sich zwar anmelden, flog aber am Tag mehrmals raus.
Apple TV 3 meldete kein Anmeldung möglich, Passwort falsch oder Login falsch.
Apple TV 4, iPad und iPhone gingen ohne Probleme
Canon Drucker ging gar nicht mehr ins WLA.

Nach Umstellung nur auf WPA 2 gingen alle Geräte wieder.
Ich bin heute noch sauer auf AVM. Ich habe Tage damit verbraucht den Fehler zu finden, zum kotzen.
 
Siebenstern

Siebenstern

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
07.09.2021
Beiträge
483
Punkte Reaktionen
297
Hi,
Es kann auch an der Wlan Verschlüsselung liegen, WPA3 macht bei vielen älteren Geräten Probleme, diese beherrschen nur WPA2, würde mal testweise die Wlan Verschlüsselung auf WPA2 stellen.
LG Franz
Daran liegt es nicht. Die Daten der alten Fritz habe ich nicht importiert. Das hat alles der Telekom-Techniker frisch eingestellt. Man hat mir mittlerweile gesagt, dass die 2 Geräte höchstwahrscheinlich auch der Blitz vernichtet hat.
 
R

Rellat

Aktives Mitglied
Dabei seit
26.04.2012
Beiträge
1.210
Punkte Reaktionen
729
Daran liegt es nicht. Die Daten der alten Fritz habe ich nicht importiert. Das hat alles der Telekom-Techniker frisch eingestellt. Man hat mir mittlerweile gesagt, dass die 2 Geräte höchstwahrscheinlich auch der Blitz vernichtet hat.
Das würde ich erst mal mit einem anderen WLAN eines Freundes oder Nachbarn ausprobieren.
Wenn du ein Handy hast dann kannst du dort über Tethering den WLAN Zugang über dein oder irgendein anderes Handy freigeben.
Die Geräte finden dann als WLAN Zugang das Handy. Einfach mal anmelden ob das geht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Johanna K

Johanna K

Aktives Mitglied
Dabei seit
28.10.2009
Beiträge
1.049
Punkte Reaktionen
692
Daran liegt es nicht. Die Daten der alten Fritz habe ich nicht importiert. Das hat alles der Telekom-Techniker frisch eingestellt. Man hat mir mittlerweile gesagt, dass die 2 Geräte höchstwahrscheinlich auch der Blitz vernichtet hat.
Damit kann die Hotline (oder wer dir das gesagt hat) den Fall schließen, weil sie dir eine nicht lösbare Aufgabe gegeben hat. :suspect:
(Es ist aber nicht auszuschließen, dass es tatsächlich stimmt.)

Den Drucker würde ich mal auf Werkseinstellungen zurücksetzen und nach Bedienungsanleitung die Erstinbetriebnahme der WLAN-Verbindung durchführen.
 

Ähnliche Themen

Siebenstern
Antworten
6
Aufrufe
317
Siebenstern
Siebenstern
M
Antworten
6
Aufrufe
190
AgentMax
AgentMax
P
Antworten
11
Aufrufe
418
paramac
P
M
Antworten
4
Aufrufe
184
genexx
genexx
Oben