1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Probleme beim Digitalisieren mit Audacity & Jam

Dieses Thema im Forum "Audio" wurde erstellt von thewalrus, 15.07.2004.

  1. thewalrus

    thewalrus Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.02.2004
    Beiträge:
    414
    Zustimmungen:
    0
    Ich versuche hier gerade meine ???-Sammlung zu digitalisieren, aber ich habe so meine Problemchen. Ich habe ein G3 iBook ohne Mikroeingang, daher verwende ich iMic. Die Quelle ist der Kopfhörerausgang der Stereoanlage (Quali reicht für Hörspiele völlig aus). Die Hardware funktioniert, das Signal kommt beim Mac an. Nur: die Softwareseite spinnt. Wenn ich Audacity zum Aufnehmen nehme, habe ich ein glasklares Eingangsignal, aber das Programm stürzt nach einigen Minuten (Speicherplatz ist genug vorhanden). Wenn ich Roxio Jam nehme, das ja eigentlich für sowas gedacht ist, habe ich ein völlig verzerrtes Signal. Hat jemand eine Idee woran das liegen kann bzw. ob es noch ein anderes (Freeware/OSS) Programm zum Aufnehmen gibt? Danke!
    (Eckdaten: G3 800, 640 MB RAM, ca. 5GB freier Festplattenspeicher)
     
  2. Silent-Hill

    Silent-Hill MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.10.2003
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich habe so etwas, wenn auch nur ansatzweise auch mal versucht.

    Du solltest statt des Kopfhörerausganges der Anlage besser den Line Out des Tape Decks verwenden.

    Hintergrund ist, daß das Signal über den Kopfhörerausgang vom Verstärker verstärkt wird. Du mußt bei deiner Konstellation mit der Ausgangslautstäreke des Verstärkers und des audioprogrammes eine passende Einstellung finden, in der dann keine Verzerrung stattfindet.

    Verwendest Du den Line Out Ausgang des Tapedecks, wird das Signal in der Originallautstärke übertragen und du mußt nur noch im audioprogramm eine entsprechende Einstellung finden (so wie man früher Aufnahmen von LP auf Tape ausgesteuert hat).

    Verwende doch mal den bei Toast mitgelieferten SpinDoctor. Und: FileVault muß ausgeschaltet sein, sonst gibts - zumindest an meinem Rechner - fortlaufende Tonaussetzer durch die konstant stattfindende Verschlüsselung.

    Gruß, Arndt
     
  3. thewalrus

    thewalrus Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.02.2004
    Beiträge:
    414
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe es jetzt nochmal mit Audacity probiert und jetzt hat es geklappt. Ich darf nur nichts am Rechner machen, während er aufnimmt. Naja Pech gehabt.

    Ich kann es leider nur über den Kopfhörerausgang machen, weil die Stereoanlage (08/15 von Aldi) keinen Line Out hat. Mit Audacity funktioniert das ja auch, ich habe zwar ein leichtes Brummen im Hintergrund aber das kann man rausfiltern. Es soll ja auch keine professionelle Kopie sein, sondern ich will nur die Bänder schonen :)

    Trotzdem danke für die Hilfe.