Probleme bei Neuinstallation von MacOS X

Schakal_No1

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
19.05.2006
Beiträge
346
Hi,

ich hab in meinem MB die 60GB Platte gegen eine 160er ausgetauscht und will jetzt MacOSX neu installieren. Festplatte überprüft - alles ok, dann Begin der Installation - der findet angeblich einen fehler auf der DVD, ich soll sie nach Kratzern etc untersuchen. Sind aber keine Drauf, DVD ist wie neu, also probier ichs trotzdem mal. Mitten drin fängt der dann auf einmal an und macht merkwürdige schleifgeräusche, als ob etwas mit dem Laufwerk nicht stimmen würde, dann wird die DVD immer langsamer und hört irgendwann auf zu drehen, der Bildschirm wird blau und es tut sich nix mehr. Woran kann das liegen? Haben die mir ne schlecht gebrannte DVD gegeben?

Vielleicht ist es von Relevanz: Die ReplacementDVD hat keinen Aufdruck auf der DVD selbst, sondern nur einen aufgeklebten Zettel - kommt das Laufwerk des MB vlt damit nicht zurecht?
 

Dennz2012

Mitglied
Mitglied seit
05.11.2003
Beiträge
523
Das kann sein, ja! Habe auch CD`s die nicht bedruckt, sonder beklebt sind, da passiert dann immer genau das gleiche beimlesen! Scheint nicht so gut zu sein, das bekleben!
 

uwolf

Mitglied
Mitglied seit
26.09.2006
Beiträge
577
DVD's die nicht bedruckt sind ?
Sind die denn legal bzw. Original ?


Meine sind ganz normal bedruckt, da hat auch das Wiederaufspielen funktioniert.

Gruß
Uwe
 

MacSimizeDenver

Mitglied
Mitglied seit
21.12.2003
Beiträge
744
Klarer Fall, wie ich finde. Wenn das Laufwerk spinnt weil die Teile beklebt sind mal bei Apple anrufen und um lauffähigen Ersatz bitten.

Kann doch nicht sein, dass hier CDs/DVDs mitgeliefert werden, die dann solche Zicken machen.
Ansonsten , soweit dies legal ist, einfach mal schauen ob Du von deiner CD/DVD nicht eine Kopie in einem anderen Rechner anfertigen kannst. Eine unbelabelte Scheibe sollte dann weniger Probleme machen.
 

Schakal_No1

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
19.05.2006
Beiträge
346
Danke erstmal für das Feedback, war heute im Gravis und die haben ähnlich geantwortet, dass das am Kleber liegen könnte und dass ich ne neue DVD beantragen soll. Allerdings fällt mir grade auf, dass mein 90-Tage-Support schon nen bisschen abgelaufen ist (Kauf im Juni letzten Jahres), muss ich dann nicht die 49€ für das Telefongespräch bezahlen, wenn ich neue beantrage? Oder gibt es eine andere Möglichkeit als den Telefonsupport?
Brennen will ich lieber erst, wenns nicht anders geht, da ich mich rechtlich nicht damit auskenne.