Problem nach Festplattentausch bei IPod Classic 4G

Cauion

Registriert
Thread Starter
Dabei seit
10.02.2013
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
Hallo,

ich habe einen alten IPod Classic der 4.Generation in die Hände bekommen, der vermutlich einen Festplattenschaden hatte (der traurige IPod wurde angezeigt). Kurzerhand habe ich also die originale Toshiba MK2006GAL (20GB) gegen eine MK3006GAL (30GB) ausgetauscht.


Leider ergibt sich jetzt folgendes Problem:

Schließt man den Rechner an den Rechner, so erscheint erst das Ordnersymbol mit dem Ausrufezeichen, dann wird "Do not disconnet" angezeigt, allerding ohne dass Itunes oder der Rechner reagiert. Nach kurzer Zeit klickt die Festplatte und der IPod bootet neu. Ab und an wird wird auch wieder der traurige IPod angezeigt.

Kann es damit zusammenhängen, dass die Platte noch unformartiert ist oder hatte der IPod doch einen anderen Defekt?

Das Gerät im Diskmodus anschließen hat übrigens auch nichts anderes gebracht.

Vielleicht hat jemand schon Erfahrungen gemacht.
Bin über jeden Hinweis sehr dankbar!
 

Stargate

Aktives Mitglied
Dabei seit
27.02.2002
Beiträge
10.479
Punkte Reaktionen
2.659
>Kann es damit zusammenhängen, dass die Platte noch unformartiert ist oder hatte der IPod doch einen anderen Defekt?

Das liegt vermutlich eher daran das auf deiner neuen Festplatte nicht das drauf ist was auf der alten drauf war.
Sofern ich das noch richtig weiß befindet sich auf der Festplatte so eine Art Bootpartition inkl. Inhalt.
 

Cauion

Registriert
Thread Starter
Dabei seit
10.02.2013
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
Das meinte ich. Aber wie bekomme ich die drauf?
Gefunden habe ich bisher nur, dass man mit Itunes oder IPodupdater die Firmware neu aufspielen soll. Mein IPod wird ja aber leider nicht erkannt.

Meine nächste Vermutung war, dass das Logic Board defekt ist, oder dass es etwas mit dem Wechsel auf die neue Festplatte zu tun hat.

Trotzdem danke!
 

Cauion

Registriert
Thread Starter
Dabei seit
10.02.2013
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
Habe einen relativ ausführlichen Beitrag zum Thema in einem anderem Forum gefunden.
Ua. wird hier genannt, man bräuchte im schlimmsten Fall das Appleladegerät, "das 1A Leistung bringt".
Könnte da etwas dran sein? Außerdem erscheint mir ein Stromfluss von 1A etwas arg hoch, oder? Bzw wüsste ich jetzt nicht, welchen Unterschied es für den Akku macht etwas länger mit niedrigerem Strom geladen zu werden, als kurz mit höherem.
 
Oben Unten