Problem mit Vorschau, iPhoto etc. und Nikon D70

Dieses Thema im Forum "Bildbearbeitung" wurde erstellt von pks85, 05.09.2006.

  1. pks85

    pks85 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.157
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    16.07.2004
    Soooo, ich habe folgendes Problem:
    Ich besitze eine Nikon D70 und habe mir bisher nie Gedanken gemacht über Farbprofile... Naja nun habe ich folgendes festgestellt:

    Sämtliche Programme die ich einsetze stellen die Farben anders dar. Ich benutze RAW (also Nikon NEF), daher dachte ich, dass das überall gleich aussieht. Aber egal ob Vorschau, GraphicConverter oder iPhoto oder auch Nikon View, alle scheinen die Farben anders anzuzeigen. Das bizarre ist, dass sich Vorschau nicht darum zu kümmern scheint welches Farbprofil ich in der Kamera eingestellt habe - es benutzt immer Adobe RGB 1998 (laut Werkezuge -> Informationen). Egal ob ich in der Kamera sRGB eingestellt habe, oder wirklich Adobe RGB.. Noch merkwürdiger ist, dass wenn ich in Vorschau zB das Farbprofil in Nikon sRGB ändere sich absolut nichts ändert.. Bei GraphicConverter ist das sowieso eine ganz merkwürdige Sache, der zeigt auch immer Adobe RGB als Farbprofil an, aber die Farben darin sind extrem gesättigt, erst wenn ich das ICC Profil deaktiviere sieht es normal aus - und dann komischerweise wie in der Vorschau (wo ja das Farbprofil aktiv sein müsste)..

    Was iPhoto für ein Farbprofil benutzt lässt sich ja sowieso nicht herausfinden..

    Was soll ich jetzt benutzen - wo sind die Farben echt!?

    Habe die Bilder händisch von der Kamera importiert, also einfach mit dem Finder rübergezogen..

    Bin ich paranoid, oder spinnt mein Bildschirm oder meine Augen? Helft mir! :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 07.09.2006
  2. Manjo

    Manjo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    903
    Zustimmungen:
    22
    MacUser seit:
    25.07.2005
    Hallo!

    Das habe ich auch schon festgestellt. Ich verwende Nikon Capture; damit funktioniert es einwandfrei. Allerdings ist das Programm recht resourcenintensiv. Zur Weiterverarbeitung speichere ich einfach als TIF oder bei niedrigeren Ansprüchen als JPG.

    Schade nur, dass Nikon Capture nicht im Kaufpreis der Kamera enthalten ist.

    Viele Grüße
    Manjo
     
  3. pks85

    pks85 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.157
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    16.07.2004
    Hallo!
    Danke für die Antwort, hatte schon sowas befürchtet.. Ich finde die Nikon Software persönlich furchtbar und ich habe auch nicht unendlich Plattenplatz um RAWs+Tiffs+Jpeg auf der Platte zu haben.. Zudem ist Nikon View keine Universal Binary. Und Nikon Capture kostet 150€.. :(

    Es muss doch möglich sein, dass OS X sRGB der Kamera verarbeiten kann, oder?
     
  4. Manjo

    Manjo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    903
    Zustimmungen:
    22
    MacUser seit:
    25.07.2005
    Dafür bietet Nikon Capure ein Feature, das ich so in der Qualität noch nirgends gesehen habe: D-Lighting! Bei mir werden fast alle Bilder unterbelichtet aufgenommen. Wegen des geringeren Kontrastumfangs ist das erforderlich, um in den Lichtern noch Zeichnung zu haben. Anschließend D-Lighting angewendet, gibt das klasse Ergebnisse!
     
  5. pks85

    pks85 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.157
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    16.07.2004
    Hm werde mir die Demo Version mal ansehen, aber ist es wirklich nicht möglich dass OSX mit dem sRGB von Nikon umgehen kann!?
     
  6. pks85

    pks85 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.157
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    16.07.2004
    Naja, benutze jetzt wohl oder übel Nikon View.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen