PPC 7500/100 aufrüsten

Dieses Thema im Forum "Ältere Apple-Hardware" wurde erstellt von Baschemann, 17.10.2006.

  1. Baschemann

    Baschemann Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    25.11.2003
    Hallo Ihr HegerInnen und PflegerInnen von Oldies.

    Ich möchte einen 7500/100 aufrüsten. Eine Sonnet Cresendo G3/400/512 habe ich über die Bucht erstanden.

    1) Kann ich eine andere GraKa einbauen? Wenn ja was wäre zubeachten.:kopfkratz:

    2) Kan ich einen ATA Controler einbauen. Abwelchem OS werden ATA Platten unterstützt?:kopfkratz:

    Ich hoffe auf euer Wissen und freue mich auf eure Antworten.
    :thumbsup:
    Gruß

    Baschemann
     
  2. Rainer Zufall

    Rainer Zufall MacUser Mitglied

    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    10
    MacUser seit:
    15.01.2006
    1) kannst du, du must nur darauf achten, daß die Karte für den PCI-Slot ist und ein Apple-BIOS besitzt. Für einige wenige Karten (m.W. einige ATI Rage Produkte) gab es sogar Flasher um von der Windows-Version zur Apple-Version zu gelangen. Aktuelle Graphikkarten für den PCI-Slot wirst du aber nicht mehr bekommen. Der Einbau einer schnelleren Graphikkarte lohnt sich wenn du OSX auf der Kiste laufen lassen willst, bei OS9 eher nicht.

    2) m.W. ab 7.5.3 oder 7.6. 7.5.3 ist das minimal System für den 4400er - und der war der erste Mac mit ATA-Platten. Auch hier: nur kaufen wenn du sicher bist das der Adapter unterstützt wird. Ich meine Sonnet hatte / hat solche Adapter im Angebot. Da SCSI-Platten mittlerweile unbezahlbar sind lohnt sich solch ein Adapter schon, nur gebraucht sind die auch noch recht teuer!
     
  3. walfrieda

    walfrieda MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.957
    Zustimmungen:
    1.131
    MacUser seit:
    29.03.2006
    1. Ja, du kannst eine andere PCI-Grafikkarte einbauen, wenn die für Mac geeignet ist. Ich hatte lange eine MacPicasso 540 in meinem PPC7300, bis ich Linux drauf installiert hab und es dafür keinen Treiber in Debian gab. Jetzt ist eine Matrox Millennium-Karte drin. Die war ursprünglich in PC-Version, aber man kann sie mit einem frei verfügbaren Programm in ner halben Minute umflashen daß sie am Mac geht.

    abgesehen von der Grafikkarte:
    Die beste Aufrüstmöglichkeit für den 7500 (Preis/Leistung) ist eine USB-Karte reinzustecken. Ich hab eine von ebay für 2.95 Euro (plus 4 Euro Versand) gekauft, die läuft wie ne Eins und man kann jetzt USB-Tastatur/Maus/Festplatten/Sticks/Whatever anschließen.
     
  4. Holger-Holger

    Holger-Holger MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.290
    Zustimmungen:
    33
    MacUser seit:
    24.01.2004
    Schließe mich dem an. Und Speicher über Ebay einbauen... USB-Karte funzt sehr gut
     
  5. Baschemann

    Baschemann Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    25.11.2003
    Moin,

    ich habe es doch gewust das man sich auf euch velassen kann;)

    Danke.

    Ich habe noch so ´n alten PC kram rumfliegen mal sehen was da geht.

    @walfrida welche Matrox war denn das?

    Ich muß das Ding erst mal aus testen. Er hat ja so Audio ein und Augänge dran. Die hat mein 7200 ooch nich. ey gugge.:suspect: :hum:


    Gruß

    Baschemann:D
     
  6. walfrieda

    walfrieda MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.957
    Zustimmungen:
    1.131
    MacUser seit:
    29.03.2006
    das ist eine MATROX 576-05 REV: B, ursprünglich aus eine Compaq-Rechner (Compaq Ersatzteilnummer 243136-001), die der "Matrox Millennium" ohne jeden Namenszusatz entspricht. Ließ sich problemlos auf Mac umflashen, und tut bis heute gute Dienste in meinem gepimpten PPC7300 unter Debian Linux (Sarge) und Os9. Ich hab die Karte vor ein paar Jahren mal bei ebay für knapp 10 Euro erstanden.

    EDIT: das Flashtool gibts unter http://matrox.com/mga/support/drivers/bios/home2.cfm unten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18.10.2006
  7. Rainer Zufall

    Rainer Zufall MacUser Mitglied

    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    10
    MacUser seit:
    15.01.2006
    ich habe mittlerweile noch einen Link in meiner Sammlung gefunden, der sehr hilfreich sein könnte: http://www.xlr8yourmac.com

    Dort gibt es massig Infos und Tips zum Upgrade alter Macs. ( hat mir damals bei meinem 7500er sehr geholfen )
     
  8. chrischiwitt

    chrischiwitt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.483
    Zustimmungen:
    195
    MacUser seit:
    24.11.2005
    Dann werf ich auch mal eine Frage ein.

    Lohnt sich die Aufrüstung auf G3 vom finanziellen Standpunkt hier wirklich?
    Habe noch einen ungenutzten 7300/200 hier stehen.
    Zum Wegwerfen ist er zu schade, hab ihn mal für 1,99 Euro geschossen, kann aber so nichts mehr mit ihm anfangen. Zu langsam, zu überhaupt.

    Sollte man beim G3-Upgrade eine neue Grafikkarte einsetzen, oder ist durch die Sonnet-Card schon eine Verbesserung onBoard?
    Und wie sieht es mit RAM aus? Bleiben die EDOs drin, oder kommen nach Upgrade neue SDs zum Zuge?
    Hab mich noch gar nicht mit dem Thema beschäftigt........
     
  9. Rainer Zufall

    Rainer Zufall MacUser Mitglied

    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    10
    MacUser seit:
    15.01.2006
    Nein.

    Mit einer G3-Karte baust du eine schneller CPU ein, aber alle anderen Komponenten ( Bus, Speicher, Festplatte) werden dadurch nicht unbedingt schneller. Wenn du also für den Preis der G3-Karte plus Speicher plus Graphikkarte ( oder einen geringen Betrag mehr ) einen "echten" G3 Mac bekommst würde ich immer den G3 Mac nehmen. Also vergleiche mal die Preise der zusätzlichen Komponenten mit den Gebrauchtpreisen eines z.B. G3 beige.

    Der Speicher bleibt, solange du nicht die Hauptplatine wechselst.
     
  10. walfrieda

    walfrieda MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.957
    Zustimmungen:
    1.131
    MacUser seit:
    29.03.2006
    naja, ob es sich finanziell lohnt den Rechner noch auf G3 aufzurüsten, hängt vom Preis der Prozessorkarte ab. Ich hab meinen 7300er mit ner Sonnet G3-Karte mit 333MHz aufgerüstet, als ich die Karte billig bekommen habe.
    ne bessere Grafikkarte ist nie ein Fehler, kostet aber auch wieder. Kommt hatl drauf an was Du damit machen willst. Weder mit dem Prozessorupgrade noch mit einer neuen Grafikkarte wird der Rechner zum Renner. Aber vernünftig laufen tut er schon. Wie oben erwähnt hab ich hier Debian Linux drauf - das macht dem alten Teil ordentlich Beine. Und es ist deutlich aktueller (tagesaktuell) als es Os9 je wieder werden wird.
    Ne, die EDOs bleiben drin, aber den Cache hab ich rausgenommen - läuft dann stabiler mit der Sonnet-Karte.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - PPC aufrüsten
  1. chaeinz
    Antworten:
    17
    Aufrufe:
    671
  2. chaeinz
    Antworten:
    26
    Aufrufe:
    726
  3. CUC
    Antworten:
    21
    Aufrufe:
    782
  4. CUC
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    313
  5. frupo
    Antworten:
    10
    Aufrufe:
    920

Diese Seite empfehlen