Powermac Ram erweitern

Secondred

Registriert
Thread Starter
Mitglied seit
23.01.2007
Beiträge
3
Hallo zusammen. Ich hab einen Powermac 2x 2,5. Als Ram hab ich 4 x 512MB DDR SDRAM PC3200U-30330 verbaut. Nun möchte ich meinen Arbeitsspeicher aufrüsten mt 2 x 1GB auf dann 4GB. Es werden aber immer nur Ram für diesen Powermac mit 400mhz Taktung angeboten. Kann ich den ohne weiteres einbauen oder gibts da Probleme?
Danke für eure Hilfe!
 

mex

Aktives Mitglied
Mitglied seit
08.03.2005
Beiträge
1.492
Ich hatte gerade Probleme mit der Erweiterung des RAMS beim 2x 1,8 G5. Wurde beim booten schlicht nicht gefunden, auch die Ersatzlieferung nicht. War von Gravis. Ham's aber anstandslos zurückgenommen.
 

Secondred

Registriert
Thread Starter
Mitglied seit
23.01.2007
Beiträge
3
o.k. wie genau war bei dir die Konstellation bzw. deine Lehre daraus?
 

mex

Aktives Mitglied
Mitglied seit
08.03.2005
Beiträge
1.492
Verbaut hatte ich 512 MB DDR SD-Ram PC3200 184 Pin der laut Gravis ausdrücklich für G5 ist.
Der ging nicht.

Konsequenz:
Heute habe ich mir einen MacPro 2.66 mit 4gig bestellt.
Zeit ist Geld, und lange da rumbasteln am G5 der eh nur noch 1Jahr tun sollte, lohnt sich nicht.
 

Mr. Mc. Intosh

Mitglied
Mitglied seit
14.09.2006
Beiträge
96
Habe meinen Powermac erst kürzlich aufgebohrt auf 4GB Ram.
Absolut problemfrei, die Module hab ich bei DSP-Memory gekauft
für etwa 100€/1GB PC3200.
Eingebaut, in den Profiler geschaut und glücklich gewesen :)
 

shivaZ

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10.03.2005
Beiträge
1.407
Moin Moin ...

... auch hier läuft mein G5 (siehe Sig) mit derzeit 4x1GB völlig problemlos. Er hat in seiner Laufzeit bei mir verschiedene Module (alle PC3200) von unterschiedlichen Herstellern (Samsung, MDT) tadellos angenommen und derzeit läuft "Corsair Value RAM". Einziges Problem war einmal ein defekter RAM-Riegel, der aber umgetauscht wurde. Ich kaufe RAM immer da, wo es gerade seriös und günstig angeboten wird.

@Secondred:

... PC3200 = PC400 = 400MHz (Standard-)Taktung !!! ... die Speichermodule, ein sauber gebranntes EEPROM vorausgesetzt, sind abwärtskompatibel und stellen sich somit selbst auf die entsprechende Taktung und passen dabei ihre Latenz-Zeiten an. Also, bei einem guten Riegel ist das kein Problem.

Gruss :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Secondred

Registriert
Thread Starter
Mitglied seit
23.01.2007
Beiträge
3
Hi und danke für eure zahlreichen Antworten. Ich bestell mir jetzt mal 2 x1 GB DSP Ram und schau wie es läuft...
 

Mr. Mc. Intosh

Mitglied
Mitglied seit
14.09.2006
Beiträge
96
Also ich denke, da machst du nix falsch. Wie man so hört, soll DSP quasi der Standart-Speicher-Ansprechpartner in Sachen Mac sein und zumindest als ich gekauft hab, war er auch grad der günstigste.
Und der RAM läuft wie gesagt top...
 
Oben