Powermac gestorben?!?!

Dieses Thema im Forum "Mac Pro, Power Mac, Cube" wurde erstellt von PornoTim, 08.04.2008.

  1. PornoTim

    PornoTim Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    1.728
    Zustimmungen:
    38
    Mitglied seit:
    23.12.2006
    Hallo,
    habe vor einiger Zeit meinen Powermac G4 Quicksilver verkauft. Heute ruft mich der Käufer an und teilt mir mit, dass der Rechner keinen Mucks mehr macht. Er wollte keinen Umtausch oder so, das fand ich schonmal gut. Er wollte nur einen Rat.
    Nach seiner Beschreibung macht der Rechner garnichts mehr. Also nichtmal die Lüfter gehen an. Ich habe ihm jetzt erstmal geraten, das Netzteil von einem Elektriker ausmessen zu lassen.
     
  2. TZU

    TZU Mitglied

    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    09.03.2008
    Hi,
    hat ich auch letzens da habe ich einfach gehäuse geöffnet und mal die kleinen druckknöpfe betätigt ich nehme mal an die sind sowas wie bios default oder so etwas, das hatte bei meinem PowerMac 400 funktioniert. Den grund kann ich dir aber nicht sagen da ich selber erst umgestiegen bin, oder bessergesagt in die Mac Welt eingestiegen bin.

    Gruß
    TZU
     
  3. Ein Mac hat kein BIOS ;)

    Der Knopf ist für einen PMU- Reset gut und hilft oft bei nicht startenden Rechnern.

    Ansonsten soll er mal die PMU- Batterie rausnehmen und den Rechner ohne Batterie starten. Wenn die Batterie leer ist, geht der Rechner meist nicht mehr an.

    AChtung: Natürlich bei Handlungen an der Batterie immer vorher den Stecker ziehen und ein paar Minuten warten.
     
  4. PornoTim

    PornoTim Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    1.728
    Zustimmungen:
    38
    Mitglied seit:
    23.12.2006
    ja haben wir alles gemacht. Hat nichts gebracht
     
  5. Hotze

    Hotze Mitglied

    Beiträge:
    14.629
    Medien:
    2
    Zustimmungen:
    1.837
    Mitglied seit:
    16.06.2003
    Batterie ausgetauscht?
     
  6. oxi

    oxi Mitglied

    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    4
    Mitglied seit:
    05.05.2005
    Könnte auch am Mainboard liegen. Meines ging durch einen Überspannungsschaden flöten. Der Rechner machte überhaupt nichts mehr. Das Mainboard musste damals komplett ausgetauscht werden.

    Hoffe, dass es nur ne Kleinigkeit ist, denn so ein Mainboardtausch wäre hier wohl ein wirtschaftlicher Totalschaden.
     
  7. PornoTim

    PornoTim Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    1.728
    Zustimmungen:
    38
    Mitglied seit:
    23.12.2006
    Das tut mir aufjeden Fall super leid für den Menschen, weil er den Rechner auch noch geschäftlich nutzt.
     
  8. Deep4

    Deep4 Mitglied

    Beiträge:
    2.435
    Zustimmungen:
    315
    Mitglied seit:
    12.12.2003
    Naja, selber schuld...Aber kann ja nicht allzu teuer gewesen sein, die olle Kiste, da wird sich der wirtschaftliche Schaden in Grenzen halten - wenn die Daten auf dem Rechner ok sind...
     
  9. *Knuddel*

    *Knuddel* Mitglied

    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    03.03.2006
    Bei nem Quicksilver geht oft das Netzteil kaputt. Dann macht der auch nix mehr oder geht direkt aus
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Powermac gestorben? Forum Datum
PowerMac g4 erkennt Festplatte nicht mehr. Mac Pro, Power Mac, Cube 23.06.2018
Ersatzpumpe für PowerMac G5 2.7 DP gesucht Mac Pro, Power Mac, Cube 14.11.2017
PowerMac G5 quad defekt - Reparatur oder Mac mini? Mac Pro, Power Mac, Cube 23.08.2017
PowerMac G4 Deckel schließt nicht Mac Pro, Power Mac, Cube 13.07.2017
G4 gestorben - Frage zum G4 Mac Pro, Power Mac, Cube 13.09.2004

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.