PowerMac G4 extrem instabil

  1. Myuu

    Myuu Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    01.04.2004
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    4
    Hallo.
    Ich hoffe mal, irgendwer kann mir hier helfen.

    Also:

    1. Problem:

    Es gibt manchmal ein Problem beim Hochfahren, dH der Bootscreen von OsX bleibt einfach hängen. Das Ladezeichen bewegt sich zwar weiter aber es passiert einfach nichts. Wenn ich den Mac dann wieder aus und ein schalte geht's meistens. Das tritt bei etwa jedem 2. mal hochfahren auf.

    2. Problem:

    OsX läuft extrem instabil. Obwohl gerade erst neuinstalliert hängen sich oft Programme auf oder werden unerwartet beendet. Besonders "DiabloII" wird sehr oft beendet, oder der Rechner stürzt komplett ab.

    Vielleicht weiß einer ja wie ich das beheben kann und woran es evtl. liegt.

    Hab einen PM-G4, Dual 1.25GhZ, 512mb Ram, ATI Radeon 9000, OsX 10.2

    Danke
     
    Myuu, 04.07.2004
  2. SchaSche

    SchaScheMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    09.02.2003
    Beiträge:
    8.468
    Zustimmungen:
    88
    Mal anderen Ram probiert?

    Hast du irgendwas am Mac rumgebastelt oder installiert?
     
    SchaSche, 04.07.2004
  3. Myuu

    Myuu Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    01.04.2004
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    4
    Am Rechner rumgespielt?
    Nein. Wie gesagt einmal OSX neuinstalliert.

    Ram habe ich momentan keinen anderen.
     
    Myuu, 04.07.2004
  4. tridion

    tridionMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    21.06.2003
    Beiträge:
    7.244
    Zustimmungen:
    242
    Du solltest alle Programme von Zweitherstellern (meist Shareware), die ins System eingreifen - seien es OnyX oder Déja-vu oder andere Routinen (manche werden in den Syseinstellungen angezeigt) unbedingt löschen. Lösche alles mit Hilfe der Sherlock-Funktion, auch Preferences - und auch im Bereich OS 9 abgelegte Dateien.

    Aktualisiere alle Treiber - oft hat man noch Uralt-Treiber von OS 10.1. Achte auf Programme, die nicht mit OS 10.3 hochfahren oder unsauber arbeiten: sofort aktualisieren oder eliminieren.

    Wenn du ein "sauberes" System hast, wirst du kaum Abstürze haben - es sei denn, ein Speicherbaustein wäre defekt: aber ich glaube, das äußert sich auf andere Weise. Außerdem hast du ja den Apple-Hardware-Test, um das festzustellen.

    Gruß tridion
     
    tridion, 04.07.2004
  5. Kairyu

    KairyuMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    17.08.2003
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    Hab das gleiche Problem
    Ein Durchlauf des Hardware Tests ergab aber, dass der RAM Speicher problemlos funktioniert.
    Mich wunderts nur, denn ich hab ein komplett neu aufgesetztes System (mit so gut wie keinen Programmen drauf)
    Auch bei mir hat der Rechner erstaunliche Probleme mit dem Urtalt-Spiel Diablo :confused:

    Auch die restliche Hardware hat keine Fehler, also muss es wohl an der Software liegen...hab jetzt mal auf MacOSX 10.2.8 geupdated (hab momentan kein Panther), vielleicht funktionierts nun besser.
    Mal sehen
     
    Kairyu, 06.07.2004
  6. Kairyu

    KairyuMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    17.08.2003
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    Sorry für den Doppelpost, aber kann es sein, dass der Powermac mit dem Systemtyp "Unix File System" stabiler läuft?
    Zumindest hab ich das Problem mit dem Nicht-deaktivierbaren Ruhe-Zustand nun nicht mehr...
     
    Kairyu, 06.07.2004
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - PowerMac extrem instabil
  1. patrickkupper
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    152
    Maulwurfn
    14.07.2017
  2. patrickkupper
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    221
  3. seppxbc
    Antworten:
    27
    Aufrufe:
    1.255
    seppxbc
    13.11.2016
  4. eni400
    Antworten:
    12
    Aufrufe:
    1.360
    flyproductions
    23.09.2012
  5. schwede11
    Antworten:
    32
    Aufrufe:
    1.760
    Tzunami
    16.02.2008