Powermac 7300 Startprobleme, kein/schlechtes Bild

arche3000

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
05.08.2021
Beiträge
5
Hi,

ich kämpfe damit, meinen alten Powermac 7300 wieder zum Laufen zu kriegen. Folgendes:
Es ist wahrscheinlich System 8 oder 9 auf der internen HD installiert. Nachdem ich die Pufferbatterie ersetzt habe, startet der Mac nun wieder mit dem Gong und die Harddisk lädt hörbar das System. Aber ich erhalte über meinen DIP-Adapter auf VGA kein Bild. Ich habe verschiedene Einstellungen probiert; der gleiche Adapter liefert bei meinem LC mit dem gleichen TFT-Monitor ein Bild.
Nun habe ich verschiedene Dinge ausprobiert:
  • Start von Original System-CD mit System 7: Damit habe ich ein Bild, allerdings mit dicken schwarzen vertikalen Streifen, so dass man kaum was sieht. Ich testete verschiedene DIP-Stellungen des VGA-Adapters ohne Erfolg.
  • Ich kontrollierte alle Kontakte der DIMMs, VRAMs, Prozessorkarte, scheint alles ok zu sein.
  • Entfernen eines VRAM-Riegels (vielleicht einer der Riegel defekt – oder beide?)
  • PRAM-Reset, CUDA-Reset
Hat jemand von euch eine Idee, woran das liegen könnte? Ich überlegte mir:
  • Einen originalen Apple-Röhrenbildschirm besorgen und es damit probieren.
  • Eine PCI-Grafikkarte zu organisieren.
  • Neue VRAM-Bausteine besorgen.
Bin froh um jeden Tipp!

Danke,
Noah
 

Roman78

Aktives Mitglied
Registriert
02.10.2006
Beiträge
5.513
Hmmmm.... eventuell eine defekte Grafikkarte.
 

fa66

Aktives Mitglied
Registriert
16.04.2009
Beiträge
15.376
Start von Original System-CD mit System 7: Damit habe ich ein Bild, allerdings mit dicken schwarzen vertikalen Streifen
Kommst du von dort ins Kontrollfeld Monitore, um etwaige Einstellungen abzulesen zu versuchen – oder auch ggf. testweise zu ändern?
Etwa, um irgendwie erstmal auf 640x480 bei 50Hz zu kommen.
 

arche3000

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
05.08.2021
Beiträge
5
Kommst du von dort ins Kontrollfeld Monitore, um etwaige Einstellungen abzulesen zu versuchen – oder auch ggf. testweise zu ändern?
Etwa, um irgendwie erstmal auf 640x480 bei 50Hz zu kommen.
Es gibt auf der Start-CD leider nur ein einziges Kontrollfeld: Startvolume auswählen...
 

128er-Man

Mitglied
Registriert
04.02.2007
Beiträge
672
Wenn´s ein G4 aus der ersten Serie ist, dann hätte der noch eine PCI-Grafikkarte. Die könntest du ausprobieren.
 

Drzeissler

Aktives Mitglied
Registriert
09.01.2009
Beiträge
2.926
Stelle am Adapter mal VGA 640x480 ein. Das sollten dann 60hz sein...im Macmodus sind es 66Hz.
Die 66Hz kann nicht jeder TFT darstellen, da habe ich am Macintosh II mit der 256Farbgrafikkarte auch so meine Probleme mit.
 

fa66

Aktives Mitglied
Registriert
16.04.2009
Beiträge
15.376
Es gibt auf der Start-CD leider nur ein einziges Kontrollfeld: Startvolume auswählen...
Auf den Start-CD, ja.
Aber du müsstest ja auch die MacHD sehen; darauf dann der lokale Systemordner – und darin (Himmel, wie war das damals noch?) irgendwo auch die einzelnen Kontrollfelder als Einzelprogramme, die dann aber auch von der MacHD aus gestartet werden können müssten.
Das war mein intendierter Gedankengang.
 

thon

Mitglied
Registriert
02.05.2010
Beiträge
297
Stelle am Adapter mal VGA 640x480 ein. Das sollten dann 60hz sein...im Macmodus sind es 66Hz.
Die 66Hz kann nicht jeder TFT darstellen, da habe ich am Macintosh II mit der 256Farbgrafikkarte auch so meine Probleme mit.
Ich vermute mal du benutzt die interne GraKa
Ich würde auch mit dem Adapter experimentieren
Es gibt Adapter mit festem Kabel ohne DIP Schalter
Das sind die besten :) ohne Witz
Hab auch einen 7x00 am laufen mit ner G3 Karte unter OS 9.2
 

arche3000

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
05.08.2021
Beiträge
5
Ich vermute mal du benutzt die interne GraKa
Ich würde auch mit dem Adapter experimentieren
Es gibt Adapter mit festem Kabel ohne DIP Schalter
Das sind die besten :) ohne Witz
Hab auch einen 7x00 am laufen mit ner G3 Karte unter OS 9.2
Vielen Dank für die Tipps bis anhin! Ja, ich verwende die interne Grafikkarte (die VRAMs). Auch mit VGA 640-480 kein Erfolg, allerdings mit einem Adapter mit DIP, da ich keinen mit festem Kabel zur Hand habe.

Auf den Start-CD, ja.
Aber du müsstest ja auch die MacHD sehen; darauf dann der lokale Systemordner – und darin (Himmel, wie war das damals noch?) irgendwo auch die einzelnen Kontrollfelder als Einzelprogramme, die dann aber auch von der MacHD aus gestartet werden können müssten.
Das war mein intendierter Gedankengang.

Das ging so nicht, weil auf der HD ein neueres System war und das Kontrollfeld dort deshalb nicht ging. Ich habe jetzt aber das originale System 7 auf der Platte installiert und damit neu gestartet. Damit sehe ich nun das gleiche Bild wie mit dem Start von der Installations-CD, was logisch ist. Jetzt kann ich natürlich auch ins Kontrollfeld Monitore & Ton, kann dort aber keine andere Auflösung als 640x480 einstellen. Immerhin kann ich die Anzahl Farben von 256 auf die 32000 (oder 16 Mio? – ich kanns nicht lesen...) erhöhen, damit wird das Bild etwas besser, aber immer noch gestört.

Vielleicht hilft es, die VRAMs auszuwechseln oder doch einen Original-Monitor dranzuhängen. Beides ist nicht ganz einfach aufzutreiben... Und auch eine PCI-Grafikkarte, die passt, ist nicht so einfach aufzutreiben!
 

thon

Mitglied
Registriert
02.05.2010
Beiträge
297
Ich glaube nicht das es die VRAMs sind
Das liegt an dem sch.. Adapter
Was für einen Monitor verwendest du?
und ich hab noch irgendwas im Hinterkopf mit “Sync on Green“
 

Drzeissler

Aktives Mitglied
Registriert
09.01.2009
Beiträge
2.926
Moderne Monitore (TFT/LCD) machen nur ein Bild bei "Separate sync"
 

arche3000

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
05.08.2021
Beiträge
5
So, ich wollte jetzt hier noch schreiben, wie ich das Problem lösen konnte! Mit etwas Geduld habe ich eine gebrauchte PCI-Grafikkarte auftreiben können. Reingesteckt, Monitor an den VGA-Ausgang angeschlossen – und es läuft! Super Bild, keinerlei Probleme mehr. Also lag es irgendwie an der internen Grafikkarte. Danke allen, die mit versucht haben zu helfen!
 
Oben Unten