Powerbook vs. Macbook

Dieses Thema im Forum "MacBook" wurde erstellt von El Majore, 22.01.2006.

  1. El Majore

    El Majore Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    23.03.2005
    Moin zusammen!

    Ich wüsste mal gern eure Expertenmeinung: ich hab mir etwa vor einem Jahr ein Powerbook geholt und bin mit dem Süßen auch sehr zufrieden. Aber nu sind ja die neuen MacBooks raus, ich ich frag mich ob es sich lohnt mein Powerbook jetzt zu verkaufen so lange es noch so neuwertig/unzerkratzt etc ist????

    Also bitte eure Meinung: Schwachsinn oder eine Überlegung wert?

    Danke und schönen Sonntag!!!!!
     
  2. Wie wäre es mit einer Selbshilfegruppe für ehemalige PB-Besitzer?
     
  3. Spike

    Spike MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.019
    Zustimmungen:
    144
    MacUser seit:
    16.09.2003
    Ich habe seit ein paar Monaten ein 12" PB.
    Das bleibt definitiv, bis ich oder es nicht mehr mag.

    Mein G3 iBook hat es für drei Jahre gut getan.
    Das PB wird es sicher auch so lange mit mir aushalten... ;)
     
  4. Beatlejuice

    Beatlejuice MacUser Mitglied

    Beiträge:
    622
    Zustimmungen:
    11
    MacUser seit:
    09.07.2005
    also ich habe mein pb verkauft und mir ein macbook bestellt. da ich mein pb als hauptcomputer nutze war die leistung einfach nicht mehr ausreichend. der g4 ist lahm vielleicht nicht 4 mal so lahm wie apple das anpreisp aber aufjedenfall um einiges langsamer als das neue macbook. des weiteren habe ich noch gutes geld für mein pb bekommen...
     
  5. Konkret bitte. Was für ein PB? Und in welchem Bereich hat die Leistung des PB bis am 9. Januar ausgereicht und ist seit dem 10. Januar nicht mehr gut genug?
     
  6. zwischensinn

    zwischensinn MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.685
    Zustimmungen:
    35
    MacUser seit:
    14.04.2004
    Sagen wir es mal so: es ist eigentlich egal!

    Wenn du - im Gegensatz zu Beatlejuice - mit deinem Book zufrieden bist, ist doch alles in Butter.

    auch finanziell macht es keinen Unterschied:
    Entweder du bist der Typ 'Beatlejuice', dann kaufst du dir jedes Jahr einen neuen Rechner und packst zum Wiederverkaufterlös noch bspw. 600 € drauf oder du bist der gemächlichere und schaffst dir nur alle 2 Jahre einen neuen Rechner an und legst noch 1200 € oben drauf.
    In beiden Fällen kostet dich der Rechner 600 € im Jahr.

    Es hängt also nur an dir, welcher Typ Mensch du bist.
     
  7. Magicq99

    Magicq99 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.872
    Zustimmungen:
    273
    MacUser seit:
    18.05.2003
    Also solange Du mit dem PowerBook zufrieden bist und alles damit machen kannst, gibt es ja keinen Grund es zu verkaufen.

    Ich würde erst ein neues kaufen, wenn Du mit dem jetzigen nicht mehr auskommst. Das ist z.B. bei Beatlejuice der Fall.
     
  8. schoko

    schoko Banned

    Beiträge:
    523
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    10.07.2005
    welcher mac hat im jahr einen preisverfall von 600 euro? ich kenne keinen...
     
  9. El Majore

    El Majore Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    23.03.2005
    Zwischensinn, du hast mich überzeugt! Werd mich von meinem Kraftbuch nicht trennen, bis der Systemcrash uns scheidet!!!! :)
     
  10. Beatlejuice

    Beatlejuice MacUser Mitglied

    Beiträge:
    622
    Zustimmungen:
    11
    MacUser seit:
    09.07.2005
    also ich hatte das 15'er mit 1,67 GhZ jedoch nicht die letzte revision. da mein computer mobil sein muss kommt für mich nur ein book in frage. die leistung war z.B bei Video schnitt nicht aussreichend. Beim codieren einer DVD also hauptsaächlich im audio und video bereich. sonst war ich mit meinem pb sehr zufrieden. es ist doch jetzt wirklich kein geheimnis, dass der g4 nicht mehr die schnellste cpu ist. für alltägliches reicht sie vollkommen aus so bald es jedoch etwas anspruchsvoller wird so spürt man die fehlende leistung.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen