Powerbook und 23" Cinema HD

lenz

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
25.11.2003
Beiträge
80
hallo will mir den display bestellen .. meine frage .. ist es möglich auf dem externen als master zu arbeiten .. so das sich powerbook display abschaltet

kann ich mit dem powerbook die volle auflösung des displays einstellen ..

wenn man die monitore synchronisiert .. geht das auf dei grafikkarte ?? wenn er beide display das gleiche darstellt ..

letzte frage .. habe mir divx und wma High Definition videos runtergeladen .. ruckeln ziemlich stark auf dem powerbook 17" 1.33 1gb ram
der kann doch nicht so langsam sein mein powerbook ..
oder liegts am player habe es mit vlc versucht und mplayer os x 2
 
Zuletzt bearbeitet:

Maulwurfn

Mitglied
Mitglied seit
06.06.2004
Beiträge
27.108
ja. ja. nur wenn du auf dem Cinema die gleiche auflösung fahren willst (sieht doof aus). ka

gruß
mick
 

macmaniac_at

Mitglied
Mitglied seit
26.09.2004
Beiträge
3.593
Das Powerbook sollte mit dem 23" Display keine Probleme haben. Weder bei Dualmonitoring noch wenn du das Display am geschlossenen Book betreibst.

Hinsichtlich der Videos ist es leider so, daß große Vids mit genannten playern auch bei mir mit 1,5GHz ruckeln. Wirklich vernünftige Performance bietet nur Quicktime, der leider ned alles abspielt... zumindest habe ich mir noch nicht die Mühe gemacht, nach Plugins für QT zu suchen..
 

tigerstyle

Mitglied
Mitglied seit
29.11.2004
Beiträge
398
Hat ein PB mit 1,33 MHz und ab 768MB RAM wirklich Probleme DivX oder mpeg Filme abzuspielen. Ich hab nämlich jedemenge solcher Filme, und es wäre sehr schade und enttäuschend wenn die nicht flüssig laufen würden. Ich hab schließlich solche Filme auch schon auf nem 333 Celeron gut zum laufen gebracht. Oder was meint Ihr mit "großen vids" meine Filme haben max. 1 GB
 

macccc

Mitglied
Mitglied seit
04.03.2004
Beiträge
670
Das entsetzt mich ja ernsthaft, dass auf einem neuen Powerbook Filme nicht ruckelfrei laufen! Das darf doch nicht wahr sein, ist ja echt enttäuschend.
 
J

Junior-c

Also ich sehe mir des Öfteren HDTV Xvid AVI Files (recht nette Qualität) am PB an und der MPlayer macht keine Probleme. Weder am Display noch am TV. Ein 23" habe ich leider nicht um das zu testen. :( Kann mich aber erinnern, dass ich mit VLC am TV ein leichtes Ruckeln hatte, keine Ahnung warum (war nicht mal volle CPU Leistung). Seit ich MPlayer verwende ist das Problem nicht mehr aufgetreten.

MfG, juniorclub.
 

macmaniac_at

Mitglied
Mitglied seit
26.09.2004
Beiträge
3.593
macccc schrieb:
Das entsetzt mich ja ernsthaft, dass auf einem neuen Powerbook Filme nicht ruckelfrei laufen! Das darf doch nicht wahr sein, ist ja echt enttäuschend.
Na, ja, das ist halb so wild. DVDs auf den 21" vergrößert oder QT-Videos mit Qicktime auch auf 21" vergrößert, das schafft das PB locker. VLC hingegen zickt, wie bereits gesagt, auch bei kleineren Dateien herum. Liegt evl. an nicht wirklich sauber geschriebenem Code...
 

dyonisus

Mitglied
Mitglied seit
04.01.2005
Beiträge
35
Ich hätte auch noch ne Frage dazu.

Ich komm nochmal zurück zur eigentlichen Frage wegen der Auflösung bzw Master

Wenn ich das ganze Spiegle (PB 12") habe ich auf beiden Displays 1024er Auflösung
Im anderen Fall kann ich extern auch höhere Auflösungen fahren... OK

Mein Problem bei der Sache:
Ich würde gerne mit einem externen Display in höherer Auflösung arbeiten aber ohne immer das PB Display mitverwenden zu können, da das PB Display immer das Hauptdisplay bleibt mit Dock und Leiste oden.

Kann man das umstellen?
oder kann man das externe Display als reinen Master ohne internes Display verwenden?

Ich bon doch sehr verwundert solche Einstellungen nicht entdeckt zu haben....
bei Windoof gehts ja schlieslich auch und MacOS is doch soviel besser ;)
 

Pingu

Mitglied
Mitglied seit
04.08.2003
Beiträge
4.963
Du mußt einfach nur in den Systemeinstellungen einstellen welcher der Hauptmonitor sein soll (Monitor -> Anordnung oder so ähnlich). OS X merkt sich daß dann.

Du kannst das PBook auch im geschlossenen Zustand starten, wenn Du eine externe Tastatur (Maus sollte sicherlich auch vorhanden sein) verwendest, dann wird der interen Monitor überhaupt nicht erst eingeschaltet.

Pingu
 
Zuletzt bearbeitet:

macmaniac_at

Mitglied
Mitglied seit
26.09.2004
Beiträge
3.593
Ja, du hast drei möglichkeiten:
* Spiegelbetrieb (beide Displays zeigen das Gleiche)
* Dualmonitoring (Desktop wird auf zwei Displays erweitert, du kannst wählen, wo Dock & Menübar erscheinen)
* Betrieb nur am externen Monitor (PB bleibt geschlossen bzw. das Display bleibt aus auch wenn du es aufklappst)

Punkt drei ist aber auch in der Betriebsanleitung beschrieben.
 

stelzbock

Mitglied
Mitglied seit
11.09.2003
Beiträge
145
Hallo!

Das Thema interessiert mich auch ziemlich, hab ein neues PB 12", will ein 20" Cinema haben...
Man kann echt das PB ohne weiteres geschlossen auf'm Tisch stehen haben und einfach das Display anschliessen ohne vorher das PB zu öffnen und irgendwas einzustellen (natürlich 1 Mal zum konfigurieren...)?
Funktioniert das auch mit der optimalen Auflösung des 20" Cinema 1680x1050? Ist das Bild klar? Wäre ja eine optimale Alternative zu einem weiteren Mac für zuhause, alle Daten auf dem PB, aber trotzdem großer Monitor, externe Tastatur und Maus.
Man kann doch auch Tastatur, Maus, Drucker und externe Festplatte an das Display anschliessen, oder? Wäre echt geil und wenn das alles klappt hole ich mir ein 20"!!

Ich finde dieses Dualmonitoring nämlich etwas unpraktisch, mir reicht halt ein Display, das 12" ist halt nur manchmal etwas klein, auf dem 20" kann man ja auch perfekt Filme usw gucken... Und spiegeln sieht ja wohl total scheisse aus, wenn man das Bild eines 12" auf ein 20" spiegelt, gerade auch wegen den unterschiedlichen Formaten der Displays.

Gruß

Sven
 

Hemi Orange

Mitglied
Mitglied seit
06.05.2004
Beiträge
3.530
Josh_AT schrieb:
* Dualmonitoring (Desktop wird auf zwei Displays erweitert, du kannst wählen, wo Dock & Menübar erscheinen)
Mal ne Frage zum Dualmonitoring, weil ich auch gerade am überlegen bin...

Ich habe mal in einem Apple Store Dualmonitoring mit Photoshop ausprobiert, da konnte man z.B. die Werkzeugleiste auf das Powerbook-Display verschieben und das eigentliche Bild auf dem großen Display anzeigen.

Geht das eigentlich mit jeder x-beliebigen Software oder brauchts dafür separate Fenster wie bei Photoshop? Ich nutze z.B. C1 von Phase One für die Fotoentwicklung und da fände ich das schon sehr sexy. Allerdings wird dort alles in einem einzigen Fenster angezeigt. :rolleyes:

Gibt's da workarounds?
 

macmaniac_at

Mitglied
Mitglied seit
26.09.2004
Beiträge
3.593
Wenn du mal dualmonitoring genutzt hast, wirst du es nicht mehr zuklappen, glaub's mir. Das war bei mir genauso.

Das funktioniert so, daß du Maus, Tastatur und Netzgerät angesteckt haben mußt, dann klappst du das Book zu, schließt das Cinema Display an und weckst es mit einem Tastendruck der externen Tastatur wieder auf, das interne Display bleibt dann aus und nur das Cinema Display wird verwendet. Wenn du allerdings dann unbedingt Rederarbeit machst und die CPU auf maximalleistung wirklich forderst, würde ich das Display aufklappen, da da das PB auch z.T. über die Tastatur gekühlt wird.
 

stelzbock

Mitglied
Mitglied seit
11.09.2003
Beiträge
145
Und das ganze in der richtigen Auflösung, oder? Also kann man Maus und Tastatur nicht an das Display anschliessen, oder? Wie schaut das mit Bluetooth Tastatur und Maus aus?

Danke schonmal...
 

macmaniac_at

Mitglied
Mitglied seit
26.09.2004
Beiträge
3.593
Ja klar mit der richtigen Auflösung. Und über DVI ist das Bild naturgemäß glasklar.

BT Tastatur kann ich nicht sagen, BT Maus geht OK.
 

wonder

Mitglied
Mitglied seit
11.08.2004
Beiträge
5.371
lenz schrieb:
kann ich mit dem powerbook die volle auflösung des displays einstellen ..
auf dem 15" und 17" pb mit 128mb vram - no problem - mit 64 mb vram - maybe in eingeschränktem farbumfang bei höchster auflösung

lenz schrieb:
wenn man die monitore synchronisiert .. geht das auf dei grafikkarte ?? wenn er beide display das gleiche darstellt ..
wie du magst - syncronisiert - das gleiche / nebeneinender - nebeneinander :D :D :D

viel spaß - den 23" hatte ich auch ins auge gefasst - der 30" ist ja (abgesehen vom horrenden preis) nur über dual link an einem g5 mit entsprechender nvidia karte zu betreiben...

gruß
w
 

wonder

Mitglied
Mitglied seit
11.08.2004
Beiträge
5.371
macccc schrieb:
Das entsetzt mich ja ernsthaft, dass auf einem neuen Powerbook Filme nicht ruckelfrei laufen! Das darf doch nicht wahr sein, ist ja echt enttäuschend.
mein 800er amd duron "methusalem" :D hatte damit keine probleme *duckwech*
 

wonder

Mitglied
Mitglied seit
11.08.2004
Beiträge
5.371
Josh_AT schrieb:
* Dualmonitoring (Desktop wird auf zwei Displays erweitert, du kannst wählen, wo Dock & Menübar erscheinen)
ahoi josh - zwischenfrage - kann man os x so einstellen, daß das dock immer im ktiven monitor erscheint? also wenn ich @home mit einem externen moni arbeite und das interne display aus ist -> auf dem großen (externen)
wenn ich mobil bin und kein externer moni angeschlossen ist (-> monitore erkennen ausführen und das) dock wird auf den internen moni verschoben?

maybe script?
automator kommt ja erst mit tiger :D

gruß
w

p.s. herzlichen glückwunsch übrigens zum neuen apple display - kann mich erinnern, daß in deiner signatur sonst immer ein samsung auftauchte ;)
 

macmaniac_at

Mitglied
Mitglied seit
26.09.2004
Beiträge
3.593
wonder schrieb:
ahoi josh - zwischenfrage - kann man os x so einstellen, daß das dock immer im ktiven monitor erscheint? also wenn ich @home mit einem externen moni arbeite und das interne display aus ist -> auf dem großen (externen)
wenn ich mobil bin und kein externer moni angeschlossen ist (-> monitore erkennen ausführen und das) dock wird auf den internen moni verschoben?

maybe script?
automator kommt ja erst mit tiger :D

gruß
w

p.s. herzlichen glückwunsch übrigens zum neuen apple display - kann mich erinnern, daß in deiner signatur sonst immer ein samsung auftauchte ;)
Ist doch Mac OS, da brauchst du nichts umstellen :D
Wenn du auf beiden Monitoren arbeitest und angenommen am "großen" das Dock hast, und den dann absteckst, stellt OS X alles so ein wie wenn du keinen großen Monitor hättest. Alle Fenster werden auf das kleine Display transferiert, die Größen größtenteils angepaßt und auch Menü und Dock wandern wieder hinüber. Alles ohne Extra-Einstellung :D

Danke, ja das Cinema Display wird heute von TNT geliefert banana banana banana :D :D
 

wonder

Mitglied
Mitglied seit
11.08.2004
Beiträge
5.371
thx josh!

Josh_AT schrieb:
Ist doch Mac OS, da brauchst du nichts umstellen :D
Wenn du auf beiden Monitoren arbeitest und angenommen am "großen" das Dock hast, und den dann absteckst, stellt OS X alles so ein wie wenn du keinen großen Monitor hättest. Alle Fenster werden auf das kleine Display transferiert, die Größen größtenteils angepaßt und auch Menü und Dock wandern wieder hinüber. Alles ohne Extra-Einstellung :D
that´s cooool! :cool:
Josh_AT schrieb:
Danke, ja das Cinema Display wird heute von TNT geliefert
tzz ein wenig voreilig, was :D :D :D
viel spaß damit!

gruß
w