powerbook titanium sorgen empfindlich

schnellbaer

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
02.06.2002
Beiträge
25
hallo,

der laptop ist sehr sehr empfindlich beim transport. viele bekannte von mir haben kratzer oder dellen im gehäuse, auf allen rechnern finden sich die spuren der tasten als abdruck auf dem display, ausser wer sich für ca. 50 Euro ein silikonpad auf die tasten legt, oder ein grosses blatt tut's auch.
ich hatte noch etwas mehr pech: beim transport wurde das display komplett beschädigt. die versicherung hat den schaden übernommen (1900 Euro). als ich den rechner zurückbekam, war zwar das display ausgetauscht, doch es hatte mehrere pixelfehler und zudem war das batteriefach nicht kontrolliert worden, obwohl dies im auftrag vermerkt worden war. also ging's zurück an apple. die tauschten den tft nochmals aus, jetzt auf ihre reparaturgarantie und korrigierten die ausbuchtung am batteriefach. dann war was mit der festplatte nicht in ordnung. ich liess eine 30 Gb einbauen. Die 10 Gb wurde eingeschickt und nach mehreren monaten kam sie repariert zurück.
und jetzt gibt's ein weiteres problem mit dem tft: von oben nach unten bleibt eine ganze reihe pixel weiss, ca. 8cm weg vom rand. das läuft auf garantie und ich kann's nun zum dritten mal einschicken.
fazit: von 12 Monaten hatte ich nur 7 monate einen laptop und ständig backup stress und jetzt muss es wieder weg.
zudem wird das titanium als besonders starkes material auf der apple seite angepriesen. dies ist schlichtweg falsch.
ich denke, das titanium wird in die geschichte eingehen als elegantesten laptop je, der aber nicht alltagstauglich ist.
ich bin etwas genervt über die schlampige ausgangskontrolle und nahe dran, zu klagen.
wer hat auch probleme mit seinem empfindlichen titanium?
gruss, schnellbaer
 

Jörg

Aktives Mitglied
Mitglied seit
06.09.2001
Beiträge
2.799
Empfindlich

Hi Bär,
in meinem Bekanntenkreis gibts auch 2 TiBooks, deren Besitzer über Kratzeranfälligkeit klagen. Die beiden sehen auch so aus, als wenn sie viel durchgemacht hätten. Ehrlich gesagt, sah mein G3 Pismo aber auch nach kurzer Zeit schon so aus. Ich hatte nämlich nie son Lappentopp-Täschchen dabei, sondern immer nur das blanke Buch. Ich glaube, daß Dr. Bott & Konsorten sich nicht umsonst an diesen Booksavern dumm & dämlich verdient. Die helfen wohl tatsächlich.

Bei den Defekten Deines TiBooks hört es sich eher nach Montagsteil an. Ist nach drei Defekten nicht der Hersteller zum Tausch verpflichtet? Stand da nicht sowas im Forum mit einem iMac G3?

Bei meinen Bekannten laufen die Ti´s übrigens wie Hölle, also super!

Auch wenns Dich jetz nicht tröstet...


Jörg
 

Bodo

Mitglied
Mitglied seit
09.11.2001
Beiträge
655
Tut mir echt leid:(

Ich kann Dich leider nicht trösten, habe selber ein Titanium, das schleppe ich auch jeden Tag mit mir rum (nutze es zuhause und in der Arbeit - bis vor kurzem) kann aber nicht klagen.

Ich verwende seit 1995 ausschließlich die Mobilen von Apple, und hab wirklich noch nie irgend ein Problem gehabt.

An Deiner Stelle wäre ich auch erheblich genervt.

Grüße und die Hoffnung, das doch noch alles klar geht

Bodo
 

schnellbaer

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
02.06.2002
Beiträge
25
danke für die antworten

Hallo @,

vielen Dank für Eure Antworten.

Sobald ich ein externe Gehäuse (Sarotech Cutie) hab, möchte ich meine Festplatte aus dem Titanium ausbauen und eine kleinere 10Gb reinmachen, um den Laptop dann einzuschicken. Hat das jemand von Euch schon mal gemacht? Und dadurch erlischt nicht die Garantie, oder?

Beste Grüße,

schnellbaer
 

Bodo

Mitglied
Mitglied seit
09.11.2001
Beiträge
655
Doch

dadurch erlischt die Garantie! Aber Du kannst ja den Inhalt deiner HD auf das Cutie kopieren

Grüße

Bodo
 

schnellbaer

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
02.06.2002
Beiträge
25
Re: Doch

Original geschrieben von Bodo
Aber Du kannst ja den Inhalt deiner HD auf das Cutie kopieren

Grüße

Bodo
Huch:( , aber dann ist es nicht wie ein startfähiger computer, oder? ich dachte, wenn ich die interne festplatte ausbaue und ins cutie-gehäuse einbaue, dann kann ich an irgend einem mac von der externen platte starten und habe sozusagen meinen eigenen compi immer dabei???? Zudem ist die jetzige interne 30 Gb und die zweite nur 10 Gb gross...
wie kann ich ein startfähiges system kopieren?

danke für deine Hilfe und ein schöner gruss,

schnellbaer
 

Bodo

Mitglied
Mitglied seit
09.11.2001
Beiträge
655
Du hast ja schon die originale HD (bei Apple, wenn ich richtig verstanden habe) gegen eine 30 GB tauschen lassen. Damit wird die Garantie nicht angetastet, da ein Nachweis vorliegt (nehm ich jetzt mal stark an), das der Umbau qualifiziert erfolgte und von Apple autorisiert war.

Wenn Du jetzt selbst Hand anlegst, hat sich das allerdings erledigt, und Apple kann sich mit Hinweis darauf fein aus der Verantwortung ziehen.

Wegen dem Kopieren: Ich hab nichts entdecken können was einen Rückschluß auf das von Dir verwendete System zuläßt.

Unter OS 9.xx ist das Ganze ja easy, für OS X gibt es auch Lösungen. Je nach Füllgrad Deiner HD müssen halt noch etliche CD-ROM's eingeplant werden. Vielleicht entscheidest Du Dich auch für eine 20 GB Cutie (10 GB sind für einen iPod sehr gut, aber für eine reine Festplatte schon arg knapp).

Grüße

Bodo
 

schnellbaer

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
02.06.2002
Beiträge
25
volume startfähig kopieren...

Hallo Bodo,

Danke für's Nachfragen...

ich benutze OS X 10.1.5. und habe die 30 GB-Festplatte in zwei Volumes partitioniert. Das System (9.2.2 und OSX 10.1.5) und Programme ca. 7 GB auf der einen Partitionierung und Daten auf der anderen. Dh. ich würde gerne auf der originalen Apple 10 GB Festplatte, welche ich in das Cutie-Gehäuse noch einbauen muss, diesen System-Ordner kopieren, als starfähiges Volume. Ich könnte auch in 9.2.2 starten und dies tun, falls das einfacher ist...

Gruss,

schnellbaer
 

Hakan

Neues Mitglied
Mitglied seit
07.08.2002
Beiträge
36
?

Also ich hab seit ca 2 monaten ein powerbook g4 800 mit 1gb ram.
Kratzanfälligkeit kann ich bestätigen, vor allen dingen an der Unterseite der Akku. Was aber noch ätzender ist, ist die geringe akkulaufzeit obwohl ich nur surfe. selbst under os 9.2.2 mit allen stromsparfunktionen schaff ich höchstens (aber wirklich höchstens) knapp über zweineinhalb (!!) stunden.. das kann ja eigentlich nich normal sein, oder? Ich surfe doch nur!!! :-(. Ausserdem ist das Gehäuse auf der rechten Seite (gleich neben dem Laufwerk) etwas lose, wenn man über dem laufwerk aufs gehäuse tippt gibts immer so ein "TACK"-Geräusch. Ausserdem kehrt das Book unter OSX manchmal nicht mehr aus dem Ruhezustand zurück, und unter os 9.2.2 friert der Rechner in regelmäßigen Abständen ein.
Also alles in allem hab ich für fast 10000dm doch recht viele probleme.
Kann mir vielleicht jemand Tipps geben, was ich tun soll? Verkaufen und in die Windowswelt zurückkehren will ich nun wirklich nicht so gerne, obwohl ich momentan sehr enttäuscht bin. Ich hoffe mit Jaguar das ich demnächst bekomme lassen sie wenigstens die zuletzt genannten Probleme beheben. :'-c
 

imagick

Mitglied
Mitglied seit
28.08.2002
Beiträge
185
Re: PowerBook Batterielaufzeit

Original geschrieben von Hakan
Also ich hab seit ca 2 monaten ein powerbook g4 800 mit 1gb ram.
Kratzanfälligkeit kann ich bestätigen, vor allen dingen an der Unterseite der Akku. Was aber noch ätzender ist, ist die geringe akkulaufzeit obwohl ich nur surfe. selbst under os 9.2.2 mit allen stromsparfunktionen schaff ich höchstens (aber wirklich höchstens) knapp über zweineinhalb (!!) stunden.. das kann ja eigentlich nich normal sein, oder? Ich surfe doch nur!!! :-(.
Eine ganz effiziente Sache ist es auf jeden Fall, die Displayhelligkeit etwas herunterzudrehen. Wenn man nicht im prallen Sonnenlicht sitzt, reicht es ja, nur halbe Helligkeit zu verwenden ... und die Akkulaufzeit steigt erheblich ...
 

Hakan

Neues Mitglied
Mitglied seit
07.08.2002
Beiträge
36
Die Laufzeit die ich angegeben habe, ist bereits mit Helligkeit auf Minimum. :-c
 

TodoDoc

Neues Mitglied
Mitglied seit
10.11.2002
Beiträge
34
Akku - Leistung beim Powerbook G4

Original geschrieben von Hakan
Die Laufzeit die ich angegeben habe, ist bereits mit Helligkeit auf Minimum. :-c
 


Hi,
habe ein Powerbook G4 667Mhz mit 512 MB-Ram, Air-Port und Combo Drive (CD,CD-R,CD-RW). Wenn ich meine Book über Akku betreibe habe ich bei maximal Licht ca. 2,5 Stunden Zeit. Ich empfehle dir dringend dein Akku mal testen zu lassen.



MfG TodoDocmusik
 

Winn

Mitglied
Mitglied seit
07.11.2002
Beiträge
429
Hey Schnellbaer,

ich glaubte es kaum, aber nun hab ich auch die Tastenabdrücke auf meinem Display :mad:

Läßt sich Apple denn etwas einfallen, wenn das Display ausgetauscht wird ? Oder treten die Probleme damit später nicht mehr auf ? Oder wird ein Silikon Pad beigeliefert ? Oder sagen die etwa: Probieren Sie es mal mit einem Handtuch ?

Zumindest rufe ich morgen direkt meinen Händler an !!! drumm

Gruß Winn
 

schnellbaer

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
02.06.2002
Beiträge
25
Hi Winn,

Ich lege ein dünnes weisses Papier beim Transport zwischen Display und Tastatur. Ansonsten hab ich bis vor kurzem eine ziemlich krasse (weil fetischistisch, absurd, verklemmt, borniert) Mailingliste ab-abonniert: http://www.themacintoshguy.com/lists/Titanium.html. Die haben sich neulich auch darüber unterhalten und benutzen so kleine Gummi-Noppen, die man, soweit ich das richtig verstanden habe, an den äusseren Ecken des Displayrandes anbringt, womit dann die Abdrücke angeblich nicht mehr vorkommen.

Unten ein paar Kostproben aus dem Dialog.

Lieber Gruss, schnellbaer

Person A:
As I have also mentioned, I passed beyond the screen protector stage
by affiixing two small self-adhesive transparent rubber domes to the
corners of the screen frame. These prevent screen to keyboard
contact. Almost invisible. I have previously offered (and continue

Person B:
Little clear bumpers like those are in the local (USA) KMart,
WalMart, etc, in the like household repairs dept, for like
$2 for a card of 8 or so. The ones in the older stock at
the back of the rack seem to be a little yellowed.

Person A (?):
If they were a half sphere, the radius (=height) would be 7.9/2 =
just less than 4 mm.
But they are not hemispheres, they are 'domes', so perhaps they have
a height of about 3 mm ?
In any case, they happen to be exactly the right height to give a
little 'spring' to the opening of the Ti-book from the latched state,
and yet enable the Ti-book to be latched without problem.

Person B (?):
I will have to check if I still have any packing that gives a 3M
product number.
But that would be at home, and I am in the office right now.
 

Jazz_Rabbit

Aktives Mitglied
Mitglied seit
20.09.2002
Beiträge
1.173
Also das kanns ja nicht wirklich sein...
Ein LapTop sollte robust gebaut, stabil
und kratzunempfindlich sein.

Anscheinend macht Apple genau das
Gegenteil. Aber LapTop´s sind nunmal
Geräte, die mehr aushalten müssen,
weil sie für mobile Zwecke konzipiert
werden. Sachen wie Tastenabdrücke
auf dem Display bzw. klapprige Gehäuse
sollten erst gar nicht auftauchen..

Was ich mit meinem Sony-LapTop
bereits aufgeführt habe und man merkt
es gar nicht an, das es schon viel aus-
halten musste.

Ja ok, das einzige, was halt nie, bei
keinem LapTop, sich vermeiden lässt,
dass ist der immer kommende Glanz-
schimmer der Tasten, weil Finger sind
nunmal auch trocken und gesäubert
noch immer mit einer Fettschicht be-
legt, sonst würde die Haut anfangen
zu krusten.... :D

Also ich würd mich freuen, wenn Apple
bisschen mehr Praktisch denken würde.

Und seien Wir mal ehrlich.. ich will mit
dem Ding arbeiten, nicht ständig putzen.

bye bye!
 

TodoDoc

Neues Mitglied
Mitglied seit
10.11.2002
Beiträge
34
Original geschrieben von Winn
Hey Schnellbaer,

ich glaubte es kaum, aber nun hab ich auch die Tastenabdrücke auf meinem Display :mad:

Läßt sich Apple denn etwas einfallen, wenn das Display ausgetauscht wird ? Oder treten die Probleme damit später nicht mehr auf ? Oder wird ein Silikon Pad beigeliefert ? Oder sagen die etwa: Probieren Sie es mal mit einem Handtuch ?

Zumindest rufe ich morgen direkt meinen Händler an !!! drumm

Gruß Winn
 

Habe das gleich Problem, mit meinem Book. Ich habe mich an Apple gewannt, da ich mein Book mit AppleCare im Store bestellt habe. Dort sagte man mir das Problem sei bekannt.

Ich sagte, das falls dauerhafte Schäden am Display entstehen sollten Apple damit rechnen müsse mir das Display zu ersetzen. Worauf Apple meinte das Sie das tuhen würden.

Man sagte mir ich könnte mein Book einschicken und man würde die Tastatur absenken. Dieses würde ca. 6 Wochen dauern.

Leider kann ich es mir nicht Leisten mein Book für ca. 6 Wochen einzusenden. Ich konnte mir auch nicht vorstellen das das möglich währe. Ich habe mich dann an eine ServiceWerkstatt von Apple gewannt. Dort mußten die Techniker leicht schmunzel. Sie kannten das Problem. Das die Tastatur Abdrücke auf dem Display hinterläßt. Eine Lösung zur Absenkung der Tastatur kannten Sie nicht.

Ich denkemal ich werde mir das Spielchen noch eine weile mit ansehen. Sollte sich dann herrausstellen das mir Apple keine Entgültige Lösung anbieten kann, die mich zufrieden stellt werde, ich einen Anwalt einschalten (eine 6 Wochen lange Reparatur kommt nicht in Frage, nicht ohne kosten losen Ersatz). Ich bin gespannt wie Apple auf meine Anfrag reagieren wird.

Werde mich wieder melden.

MfG TodoDoc
 

Winn

Mitglied
Mitglied seit
07.11.2002
Beiträge
429
Meiomei, Apple wollte das Book wohl zu schmal machen, daß sie Abdrücke nicht bedacht haben, zumindest ließen sich die meisten meiner Abdrücke durch wischen (mit Wasser) lösen, Teile blieben... werden sie inakzeptabel, werde ich drumm
 

MacXican

Neues Mitglied
Mitglied seit
12.07.2002
Beiträge
20
PBTi ? Schmuckstück <> Arbeitstier !

viel für und wieder - aber wo sich die geister streiten ist zuneigung im spiel

ich habe ausser PB-lombard > PBTi 500 keine weiteren erfahrungen mit laptops
in den letzten 10 jahren einzig mit apple unterwegs - nach 2 jahren lombard gab es keinen zweifel ein Ti zu nehmen - auch wenn das lombard einige schwächen hatte : - display etwas dunkel - (aber saubere farben)
- manchmal lautes cd laufwerk
vorteile: - sehr robustes und unempfindliches gehaeuse
- schnell genug (mit 400) zur filmbearbeitung

Ti: hatte im letzteren ein paar kinderkrankheiten
- der abrieb auf dem display gegenueber der linken trakpad-haelfte und an der sike zur tastatur ist ein eindeutiger konstruktionsfehler - mit dem einbeau einer besseren innenversteifung bei den modellen nach 500 etwas verbessert - abhilfe aber besser nach wie vor dei verwendung einer schutzfolie - dabei ist aber immernoch zu beachten eine saubere tasche zu nehmen - igendwelche krümel die leicht in das geschlossene book reinrieseln reiben sonst trotzdem am display

- der cd-einzug ist auch erst nach dem 500-er gelungen - die lösung mit der walze war konstruktiv daneben -

- hitzeentwicklung ertraeglich - bessere kuehlkoerper verrichten heute ihren dienst -

- keine probleme mit der tastatur
- sauberes arbeiten unter 9.2.2 & OsX jaguar
2 partitionen 45GB IBM - 512MB Ram

alles in allem immer genutzt als arbeitsrechner - zweiter monitor - externe paltten - täglich alles umgesteckt an zwei arbeitsplätzen - viel bewegung also -

und wenn dabei die hülle ein paar kratzer bekommt - dann haette sie keine huelle werden sollen - das ist normal - wer nur am aeusseren interessiert ist schaltet es am besten nicht ein und legt es in den schrank -

ich bin jenenfalls mit den leistungsparametern inklusive der abstriche sehr zufrieden - das neue PB steht schon auf dem wunschzettel fuer weihnachten -

summare: mit apple - kein schlechter deal!
 

Jörg

Aktives Mitglied
Mitglied seit
06.09.2001
Beiträge
2.799
Diese Tastenabdrücke sind doch nur beim ausgeschalteten Book zu sehen, oder? Beim alten Pismo haben sich die Tasten nämlich auch schon abgedrückt - und das ist nun wirklich nicht schmal! - und das ist im eingeschalteten Zustand nicht zu sehen. Trübt also keine PowerBook-Freude!

Jörg