1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Powerbook Titanium 667 "Wolken" auf dem Display

Dieses Thema im Forum "MacBook" wurde erstellt von bobertal, 17.12.2004.

  1. bobertal

    bobertal Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.08.2003
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Tag,
    Powerbook 667 DVI fast genau zwei Jahre alt: oben auf dem Display bilden sich senkrechte Streifen in "wolkiger" (auf blauem Hintergrund) Struktur. Gravismitarbeiter sagen, dass sei innerhalb der Spezifikation. Da ich diese Struktur viel lästiger empfinde, als wenn ich zahlreiche Pixelfehler hätte, wundert mich diese Aussage. Dieser Fehler sei auch bei diesem Modell nicht bekannt, heißt es (im Gegensatz zu den "White Spots" beim Alu). Habe noch Hardware-Schutz (musste ich leider schon mehrmals in Anspruch nehmen) und würde gerne wissen, ob andere Besitzer dieses Modells ähnliche Veränderungen an ihrem PB TI festgestellt haben!
    Danke schon mal!
     
  2. grind

    grind MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    17.03.2004
    Beiträge:
    448
    Zustimmungen:
    3
    Also ich hab neulich gehört, dass mein Prof. auch Probleme mit seinem TiBook hat und das da irgendwie auch Streifen zu sehen seien sollen. Ich hab aber keine Ahnung, welches Modell er hat und wie die Streifen aussehen.
     
  3. bobertal

    bobertal Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.08.2003
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Aha, naja, danke auf jeden Fall, vielleicht kannst du deinen Prof ja mal auf diesen Thread hier hinweisen. Die Streifen gehen senkrecht und zwar ohne festen Rand, sondern eher schleierartig. Sie sind auch nicht sehr extrem, aber eben erkennbar. Der Mensch bei Gravis meinte, es könne die Folie sein (was immer das auch ist). Trotz Hardwareschutz scheinen Gravis und besonders Apple erst mal aber abzublocken. Deshalb scheint die CHance mit einer größeren Anzahl Betroffener zu steigen, weil Apple dann zugestehen muss, dass es ein fabrikationsfehler ist, also von Apple zu verantworten ist.