Powerbook G4 und externe FP

CorLpz

Registriert
Thread Starter
Dabei seit
12.01.2021
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
Hallo,
ich habe seit Jahren den Power Mac G4 aus einer Werbeagentur in der Ecke stehen. Das Netzteil war defekt und nun soll er endgültig an die Straße. Die Festplatte würde ich aber gerne an mein altes Powerbook G4 hängen - das habe ich immer wieder aufgerüstet und erst weg gestellt, als Tiger aus der Mode kam. Die Festplatte ist eine Seagate Barracuda ATA 4 (mir sagt das gar nichts) mir 60 GB.

Frage 1: Geht das überhaupt? Und
Frage 2: Was brauche ich ggf als "Hülle" für die Festplatte

Ich danke für euer Interesse,
aus Leipzig grüßt
C
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Dabei seit
23.11.2004
Beiträge
63.813
Punkte Reaktionen
13.026
Was hat denn dein PowerBook für Schnittstellen?
Hat es überhaupt schon USB 2?
Firewire wird es wohl haben, 400 oder 800?
Davon hängt halt die Wahl des Gehäuses ab.
Falls man überhaupt noch eins bekommt.
 

steffensam

Mitglied
Dabei seit
13.10.2014
Beiträge
371
Punkte Reaktionen
117
ich glaub das geht nur mit Firewire-Festplattengehäuse.
du kannst aber ein ATI Netztei in den PowerMac bauen ( kostet dich ca. 10,-) Beschreibung gib es im Netz. Dann kannste den PowerMac im Target-Mode nutzen.
 

WeDoTheRest

Aktives Mitglied
Dabei seit
19.10.2012
Beiträge
7.905
Punkte Reaktionen
3.334
Nein, ich hab hier 2 solche Gehäuse im Einsatz. HDD benutzen geht auch über USB.
Wenn man davon starten will muss aber tatsächlich FireWire dran sein.
Von starten steht aber im Eingangspost nichts.

PowerBook G4 hatten alle schon USB2, Die letzten ihrer Art konnten wohl auch über USB booten.
 

CorLpz

Registriert
Thread Starter
Dabei seit
12.01.2021
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
Ich habe eben geschaut, es gibt zwei USB Anschlüsse. Mir geht es in erster Linie um den Versuch, die Programme auf der Platte zu nutzen. Seid ihr bitte so nett und verratet mir, nach was für einem Gehäuse ich schauen soll?

Dank
Cornelius
 

capmilk

unregistriert
Dabei seit
03.10.2020
Beiträge
354
Punkte Reaktionen
251
Seid ihr bitte so nett und verratet mir, nach was für einem Gehäuse ich schauen soll?
Externes Gehäuse für eine IDE-Platte mit USB2- und/oder FireWire-Anschluss. Am einfachsten kaufst du eine gebrauchte externe Platte und tauschst die Disk.
 

HeleneFischer

Mitglied
Dabei seit
20.02.2016
Beiträge
309
Punkte Reaktionen
121

WeDoTheRest

Aktives Mitglied
Dabei seit
19.10.2012
Beiträge
7.905
Punkte Reaktionen
3.334

CorLpz

Registriert
Thread Starter
Dabei seit
12.01.2021
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
@HeleneFischer
und euch anderen auch meinen Dank für die schnelle Hilfe. Ich habe eben den Anschluss bei Amazon bestellt und werde von dem Ergebnis berichten. Einstweilen das Beste

C.
 

WeDoTheRest

Aktives Mitglied
Dabei seit
19.10.2012
Beiträge
7.905
Punkte Reaktionen
3.334
Er will davon starten und die Programme nutzen. Das geht nicht mit USB.
Lest doch mal richtig.
 

WeDoTheRest

Aktives Mitglied
Dabei seit
19.10.2012
Beiträge
7.905
Punkte Reaktionen
3.334
@HeleneFischer
und euch anderen auch meinen Dank für die schnelle Hilfe. Ich habe eben den Anschluss bei Amazon bestellt und werde von dem Ergebnis berichten. Einstweilen das Beste

C.
Den kannst Du gleich wieder stormieren....... Der bringt Dir nur was wenn Du nur Daten kopieren willst.
 

CorLpz

Registriert
Thread Starter
Dabei seit
12.01.2021
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
Ich lese grade, dass der Adapter ausdrücklich nicht für ATA-Platten geeignet sei. Na gut. Dann eben wieder alles auf Null.
 

HeleneFischer

Mitglied
Dabei seit
20.02.2016
Beiträge
309
Punkte Reaktionen
121
Der Adapter hat auf der einen Seite ATA und auf der anderen Seite SATA... ich mache das nicht erst seit gestern :) Ob nun genau DIESER Adapter der Beste ist, weiß ich nicht. Schau einfach nach ATA auf USB. Egal wie billig, Amazon oder eBay. Haben bisher alle funktioniert.
Der Unterschied zwischen den beiden Anschlusstyper ist: SATA benötigt keine zusätzliche Stromquelle, der ATA Anschluss scho. Deshalb liefern die Hersteller ja ein Netzteil mit.
 
Zuletzt bearbeitet:

ylf

Aktives Mitglied
Dabei seit
30.09.2006
Beiträge
1.403
Punkte Reaktionen
137
(P)ATA ist das richtige Stichwort.
Bei 60GB lohnt aber fast nicht, die Platte weiter zu betreiben.
Man könnte auch eine aktuelle Platte nehmen und die Daten bzw. die vorhandenen Partitionen mir einem entsprechenden Adapter auf die neue Platte überspielen.
 

WeDoTheRest

Aktives Mitglied
Dabei seit
19.10.2012
Beiträge
7.905
Punkte Reaktionen
3.334
Also.... am lesen was der TE will hapert es hier aber gewaltig.......
Aber egal. Da der TE nicht mal die relevanten Fragen beantworte was für ein PB er hat und ob er tatsächlich von der Platte starten will
ist das wohl eh egal....
 

HeleneFischer

Mitglied
Dabei seit
20.02.2016
Beiträge
309
Punkte Reaktionen
121
Das sowieso, es geht ja soweit ich verstanden habe um die Daten auf der Platte. Ich verwende derzeit USB-Sicks mit 256GB. Und das auch nur, weil mir die 512er, bzw. 1TB noch zu teuer sind :)
 

WeDoTheRest

Aktives Mitglied
Dabei seit
19.10.2012
Beiträge
7.905
Punkte Reaktionen
3.334
Nein, er schreibt das er die dortigen Programme nutzen möchte. (Post 6)
 
Oben Unten