• Wenn du alle Inhalte sehen, oder selber eine Frage erstellen möchtest, kannst du dir in wenigen Sekunden ein Konto erstellen. Die Registrierung ist kostenlos, als Mitglied siehst du keine Werbung!

powerbook g4 startet nicht

barbara.lee

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
04.06.2003
Beiträge
5
hallo,
es wäre supernett wenn ihr mir weiterhelfen könntet:

ich hab ein problem mit meinem
powerbook G4 titanium
400mhz, 15"
Betriebssystem: Mac OS 9.1_

nach laengerer lagerung (ca 6 monate) wollte ich das powerbook starten, aber es ist komplett tot.

ich hab keinen neuen speicher eingebaut, nur bei lieferung vor 2 jahren wurde vom computershop der speicher auf 384 mb aufgerüstet.

ich hatte vorher schon probleme mit dem tibook, das modem funktionierte nach einer weile nicht mehr richtig, es konnte keinen wählton finden. das passierte allerdings erst als die garantie schon abgelaufen war, typisch! das problem besteht vermutlich immer noch.

- kein geräusch von der festplatte
- kein start-ton
- kein licht am computer
- kein licht am akku

am netzteil kann es nicht liegen, ich habe mein netzteil an ein neues ebook angeschlossen und es funktioniert. im moment habe ich das getestete netzteil vom ebook in meinem powerbook eingestoepselt.

ich hab diverse dinge versucht, um es wieder ans laufen zu bringen:

- tibook an die steckdose angeschlossen und versucht zu starten
- tibook ohne batterrie an die steckdose angeschlossen und versucht zu starten
- reset button auf der rückseite fuer 15 sec gedrückt (powermanager)
- "command-control - power" und "P-R-option-command at startup"
- für +6 stunden die batterie entfernt, dann wieder eingesetzt und reset-button gedrückt.
- funktionierendes netzteil

nichts hat bis jetzt irgendeinen effekt gehabt.

kann es am netzteil liegen?
oder an der PRAM battery?

bin für alle tips dankbar

barbara
 

Andi

Aktives Mitglied
Registriert
16.05.2002
Beiträge
8.897
welcome...

Hallo barbara,

das ist schon merkwürdig. Also mir würde nur noch einfallen, die Kontakte des Akkus zu kontrollieren (Korrosion?). Das selbe an der Buchse fürs Netzteil. Startet er auch nicht in die Open Firmware?
Oder wirklich mal die Speichererweiterung rausnehmen...

Gruß Andi
 

barbara.lee

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
04.06.2003
Beiträge
5
Open Firmware?

hi Andi,

mit der Open Firmware kenn ich mich nicht aus, wie mach ich das?

vielen dank fuer deine hilfe,
barbara
 

Andi

Aktives Mitglied
Registriert
16.05.2002
Beiträge
8.897
...

Hallo barbara,

Open Firware wäre alt-apfel-o-f - aber wenn es nichtmal gongt?
Du hast den Startknopf auch lange genug gedrückt - fällt mir grad so ein - bei manchen Macs muss man da länger drücken - oder ich bilds mir nur ein...

Wenns komplett tot ist fehlts am Strom. Normal gibt ein kaputter Mac doch noch Töne von sich - wie es aber bei den Powerbooks ist ist kann ich nicht sagen.

Gruß Andi
 

barbara.lee

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
04.06.2003
Beiträge
5
powerbook immer noch tot...

hi Andi,

hab das gute stueck gestern mal aufgemacht, ram rausgenommen, wieder eingesetzt. tut sich aber immer noch nix.

kann es ev. an der internen batterie liegen?

ratlose gruesse aus dem verregneten london,
barbara
 
A

alterschwede

Ok!

Ich hatte sowas mal an einem iBook.

Sobald das gute Teil über die Steckdoese, bzw. das Netzteil Strom bekommt, sollte er sich irgendwie melden.

Also: Kennst Du jemanden, dessen Netzteil Du mal für einen
Versuch benutzen könntest?

Muß nicht unbedingt das vom PB sein. Das vom iBook tuts für den Test auch. Auch ein älteres, z.B. vom G3 oder 3400er kannst Du nehmen. Wenn er damit startet, ist es das Netzteil.

Startet er damit nicht, kann es nur die Platine mit der Stromversorgung oder das Mainboard sein. Letzteres
ist allerdings eher unwahrscheinlich.
 

barbara.lee

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
04.06.2003
Beiträge
5
netzteil funktioniert

hi,

ich hab das powerbook bereits versuchsweise an ein funktionierendes netzteil von einem neuen iBook angeschlossen. nichts tat sich. mein netzteil funktioniert jedoch an dem ibook.

dann liegts wohl an der platine, muss ich das ding doch zur reparatur geben :-( ... an der internen batterie kanns nicht liegen?

gruesse,
barbara
 

josefjensjensen

Mitglied
Registriert
10.05.2003
Beiträge
190
Die Wege des Macintosh sind manchmal unergründlich.
Selbiges Problem hatte ich schon mal mit einem PB G3 500, geholfen hat - jetzt halt dich fest - das Ding zerlegen in seine Bestandteile (Netzteil, Festplatte, usw.) und wieder zusammenbauen, dann gings wieder. Unser Technicus hat alle Teile einzeln geprüft, waren alle ok, also alles wieder zusammenstecken, und seitdem läufts.
Wie gesagt - kein Fehler gefunden!
 
Oben