Powerbook G4 friert ein

  1. lilixxl

    lilixxl Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.02.2004
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Hallo in die Runde,
    bin ganz verzweifelt.

    Kurze Fallbeschreibung: Powerbook G4, 768MB, 80GB, fällt vom Küchentisch
    zunächst kein Lebenszeichen mehr.
    Im kalten Zustand lief er dann wieder an, um nach ein paar Minuten einzufrieren.

    Inzwischen ist die alte Platte (40GB) gegen eine neue (80GB) getauscht.
    Tiger installiert.
    Jetzt geht der Rechner an, nach 5 Minuten oder etwas länger / kürzer, wenn auch nur ein bischen Rechenleistung gefragt ist, friert er ein, bwz. läuft unglaublich langsam weiter: nicht zu gebrauchen.

    Hat Jemand von Euch Hardware-Erfahrung? Gibt es einen Temp-Sensor, der, wenn der Rechner am Boden ankommt, den Geist aufgibt und vielleicht den Prozessor bremst?
    Gibt es ein Tool, mit dem ich die Hardware genauer untersuchen kann (apple-hardwaretest ist völlig ok, techtool pro 4.03 ebenfalls fehlerlos.)

    Werkzeug und Anleitung zum Zerlegen ist vorhanden und auch kein Problem. Ich brauche kompetente Tipps, wo ich suchen muß.

    hoffe auf Eure Hilfe!!!

    Rainer
     
    lilixxl, 28.07.2005
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Powerbook friert ein
  1. Colt357
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    358
  2. Jo*
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    2.424
    UserHase
    14.09.2008
  3. CubicTom
    Antworten:
    82
    Aufrufe:
    4.526
    thoralf
    02.01.2008
  4. giuseppe
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    1.191
    giuseppe
    21.03.2007
  5. chicoconfuso
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    417