PowerBook G4 Alu - Belastbarkeit?

Dieses Thema im Forum "MacBook" wurde erstellt von unique23, 04.05.2004.

  1. unique23

    unique23 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    03.03.2004
    Beiträge:
    754
    belastbarkeit powerbook

    wie stark ist denn das powerbook belastbar?
    ich meine das ding is aus alu und daher eigen-
    tlich biegsam.
    ist es jemanden schon mal vorgekommen ,dass
    er das powerbook durch den transport in
    tasche oder sonst wo verbogen hat?

    ich warte neugierig auf antworten :)
     
  2. grizzlychris

    grizzlychris MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    09.06.2003
    Beiträge:
    511
    Nö,
    verbogen hat sich bei mir nix!
    Also, ich persönlich habe keine Probleme mit irgendwelchen Verformungen!!


    Chris
     
  3. Elfaja

    Elfaja MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    18.11.2003
    Beiträge:
    36
    ja, ich hab eine Beule auf der Hinterseite nahe des Lüfters ... wahrscheinlich hatte irgendwann mal ein harter Gegenstand in meinem Rucksack auf der Powerbook gedrückt (es war nur mit einer SecondSkin geschützt)
     
  4. pd666

    pd666 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.01.2004
    Beiträge:
    167
    Also, ich denke, dass das PB schon ziemlich stabil ist.
    Durch einen normalen Transport sollte sich da eigentlich nix verbiegen! Und das hat es bei mir bis jetzt auch nicht...
     
  5. ?=?

    ?=? MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    09.02.2004
    Beiträge:
    941
    Hmmm, ich kann mir nicht vorstellen, dass dir irgendjemand irgendwelche Newton- oder NewtonMeter-Angaben machen kann.

    Was dann noch übrig bleibt sind pauschale Aussagen à la: "Soll man nicht fallen lassen".

    Auch wenn die äußere Hülle aus Alu(-Blech) ist sollte man mit einem Notebook entsprechend vorsichtig umgehen und zum Transport entsprechend verpacken.

    Andernfalls bist du vielleicht mit einem robusten Spezial-Notebook (in der Art wie im Test in der 9er c't) besser beraten.


    Gruß,

    ?=?
     
  6. jesche

    jesche MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.04.2004
    Beiträge:
    560
    also von verbiegen habe ich bis jetzt auch nichts gesehen oder gehört. außer schon genannte delle gab es: einem bekannten ist mal das 17" PB runter gefallen auf die hintere, linke ecke (AUA!) und dort hat sich das alu gehäuse verformt auf einer fläche eines 1-Centstückes - sieht jetzt aus wie bei einer zerdrückten cola dose, funzt aber einwandfrei weiter.... - puuuh


    edit: vielleicht hatte das in dem fall auch was gutes: wäre es kein alu gewesen, sondern etwas "härteres" im sinne von fest (ihr wisst was ich meine :confused: ) wie plastik, wäre sicher ein chickes LOCH an der ecke entstanden!
     
  7. trekkman

    trekkman MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    19.12.2003
    Beiträge:
    761
    Mein Fahrrad ist auch aus Alu – und da verbiegt sich nichts.
    Das PowerBook macht schon einen stabilen Eindruck.
     
  8. Alidey

    Alidey MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    08.10.2003
    Beiträge:
    601
     

    Ganz spontan würd ich mal behaupten, dass der Rahmen des Fahrrades auch um einiges dicker ist als die Hülle eines PBs.:rolleyes:
     
  9. trekkman

    trekkman MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    19.12.2003
    Beiträge:
    761
     


    Jau, mag sein. Das Rad hat an den dünnsten Stellen eine Wandstärcke von nur 0,7 mm. Keine Ahnung, wie dick das PowerBook-Alu ist. Die Festigkeit beim Rad resultiert aus der Rahmenkonstruktion.
     
  10. minbo

    minbo MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    30.05.2003
    Beiträge:
    1.168
     
    ach quatsch, um herauszufinden wie stabil ein PB ist, kann man doch einfach mal die Ergebnisse eines Autocrashtests heranziehen pi mal Daumen abrechnen und schon weiss man wie stabil so ein High-Tech Elektronikteilchen wie ein Apple Laptop ist....
    :D
     
Die Seite wird geladen...