PowerBook G3 wallstreet vergisst OSX 10.2

Diskutiere das Thema PowerBook G3 wallstreet vergisst OSX 10.2 im Forum Mac OS X & macOS

  1. Mescalin

    Mescalin Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    26.03.2008
    Hi,
    ich habe einen PowerBook G3 Wallstreet 233Mhz.
    ich installiere 10.2 auf dem teil bis dahin alles ok.

    wenn ich ihn neu starte geht alles auch noch gut.......bis..........

    ich den Stromstecker ziehe und ne weile warte dann bringt er nur noch das Diskettensymbol und weiss nicht mehr das es ein installiertes Betriebssystem auf der Platte ist...

    der Akku ist natürlich durch die PRAM-Batterie natürlich auch aber das müsste doch nix ausmachen die PRAM-Batterie. ist doch nur für die zeit zuständig und dem Akku macht das auch nix aus oder ?? was meint Ihr...

    Danke im voraus und gruß Mescalin..............
     
  2. Mortiis

    Mortiis Mitglied

    Beiträge:
    2.174
    Zustimmungen:
    77
    Mitglied seit:
    20.02.2004
    Ave und Willkommen im Forum,

    Die PRAM Batterie ist tot und dies hat nichts mit dem Accu zu tun, da sich diese nicht aufladen läßt.

    Mortiis
     
  3. Mescalin

    Mescalin Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    26.03.2008
    Hi,
    Mein Problem ist weder der Akku noch die Uhrzeit... ich muss das OSX neu installieren wenn ich den Netzstecker ziehe das geht auf die Nerven *gg*...

    Gruß Mescalin........
     
  4. Grobi112

    Grobi112 Mitglied

    Beiträge:
    2.156
    Medien:
    11
    Zustimmungen:
    680
    Mitglied seit:
    11.04.2005
    Korrekt, die Batterie merkt sich nicht nur Datum und Uhrzeit sondern auch, von welcher Platte gebootet werden soll. Von daher hast du dieses Problem. Wenn der Akku noch ein wenig Saft hätte, würde er das Gedächtnis behalten, auch wenn die PRAM Batterie tot ist. Ganz ohne Akku ist aber Essig mit dem Gedächtnis des Wallstreets.
     
  5. Mortiis

    Mortiis Mitglied

    Beiträge:
    2.174
    Zustimmungen:
    77
    Mitglied seit:
    20.02.2004
    Also am System selbst liegt es nicht und auch braucht man das System nicht neu installieren, dies ist Blödsinn. Gegebnenfalls kann man sogar die Festplatte in einen anderen Mac einbauen und diesen von dieser starten lassen. Wenn da liegt es an der Firmware, besser den Bootrom, oder wie man das Teil jetzt nennen mag, wovon er seine Daten zum booten bezieht. Wenn PRAM Batterie und Accu am Ende sind, dann kann dieser Fehler schon auftreten. Halte einfach mal beim starten die Taste Apfel + Alt + O und F gedrückt und du kommst ins Openfirmwaremenü, wo Du dann boot eingibst und der Rechner sollte dann starten.

    Mortiis
     
  6. chrischiwitt

    chrischiwitt Mitglied

    Beiträge:
    10.682
    Zustimmungen:
    222
    Mitglied seit:
    24.11.2005
    Und nun mal ernsthaft:
    Wenn Du eh weisst, daß Akku und Pufferbatterie durch sind und das ist ja jetzt der Fall - dann lass die Kiste gefälligst am Netz.
    Dein Book bekommt einfach nicht mehr genug Strom, um die Festplatte überhaupt ansatzweise zum Anlaufen zu bewegen. Da kann auch nichts booten. Aber schon verwunderlich, dass der Bildschirm noch läuft...........

    Himmel, versetz Dich mal in die Lage des armes Wallis. Wenn Du nix zu futtern kriegst, machste auch dicke Backen!
     
  7. Mescalin

    Mescalin Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    26.03.2008
    an Mortis: Also Tastenkombi geht nicht ........ Alt +Apfel +f +o !!

    "also ich installiere osx 10.2" (mit ohne Saft in PRAM Batterie und Mit ohne Saft im kaputten Akku) aber mit Strom über Kabel......

    dann nehme mich mit ohne oder auch mit mit versehen oder nicht das Stromkabel vom Netz.....

    Dann beim nächsten Start Kommt nur noch mein Diskettensymbol...... und ich muss nochmal installieren osx auf die alte Powerbook.........

    wenn es auch ohne nochmal installieren geht würde ich das natürlich gerne tun... ich hab aber alles probiert geht net
     
  8. MacGuzzi

    MacGuzzi Mitglied

    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    11
    Mitglied seit:
    14.02.2005
    Auch schon eine neue Pufferbatterie?
     
  9. chrischiwitt

    chrischiwitt Mitglied

    Beiträge:
    10.682
    Zustimmungen:
    222
    Mitglied seit:
    24.11.2005
    Neuer Akku wäre sinnvoller.

    Also nochmal. Du kannst jetzt neu installieren, so lange Du lustig bist. Sobald das Book keinen Strom mehr bekommt, fällte es wieder in seinen Alzheimer-Status zurück. Daran wird sich nichts ändern, bis Du entweder Pufferbatterie oder Akku oder besser beides ersetzt hast.

    Wir reden hier im Kreis. Der Rechner ist so tot, daß er nicht mal mehr den Befehl für den Open-Firmware-Einstieg schluckt.
     
  10. Mescalin

    Mescalin Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    26.03.2008
    ok .....
    also ich hab da noch ne idee ......
    die originale PRAM Batterie koste so um die 35 euros...
    wenn ich nun mein modem aus dem ding raus schmeisse habe ich doch platz für mindestens 4 AAA Batterien.... da kann ich dann einen die PRAM simulieren oder ??ß
    oder prüft das PowerBook auch noch den Innenwiederstand der Batterie...

    weiss das jemand ??
     
Die Seite wird geladen...

MacUser.de weiterempfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...