PowerBook endgültig kaputt?

Dieses Thema im Forum "MacBook" wurde erstellt von Geppipappi, 28.03.2008.

  1. Geppipappi

    Geppipappi Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    28.03.2008
    Liebe Freunde,
    mein PowerBook hat plötzlich aufgehört zu funktionieren. Nachdem er in den Ruhezustand gegangen ist, konnte ich ihn nicht mehr "erwecken". Daraufhin habe ich die Batterie rausgenommen und nach einpaar Minuten wieder reingesteckt. Der Ventilator hat angefangen sehr laut zu lüften, der Bildschirm ist aber schwarz geblieben. Kein Lebenszeichen.
    Heute habe ich den PB zur Reparatur gebracht. Gleich habe ich einen Kostenvoranschlag bekommen (der übrigens 64 € kostet!), auf dem Folgendes geschrieben ist:

    Board, Logic, 1.5 GHz - 684,34 €
    Modultausch, Test - 325,75 €
    Gesamtsumme - 1202,01 € (mit MWSt)

    Es scheint also etwas Erntes zu sein. aber was heißt das alles eigentlich? Was ist kaputtgegangen?
    Was soll ich tun? Die Kosten sind offenbar zu hoch (ich habe keine Garantie mehr) und ich frage mich, ob ich ihn selbst reparieren könnte oder nicht. Außerdem möchte ich meine Festplatte retten. Wie geht das?
    Danke an alle, die mir helfen können...
    Grüße,
    Geppi
     
  2. rpoussin

    rpoussin MacUser Mitglied

    Beiträge:
    18.398
    Zustimmungen:
    1.295
    Mitglied seit:
    22.08.2004
    Das nennt man dann wirtschaftlichen Totalschaden. Verkaufe es als defekt mit Angabe des Schadens und baue vorher die Platte aus. Die kannst Du dann in ein externes Gehäuse packen und auf Deine Daten zugreifen. Neue Books gibt es bei .....
     
  3. Geppipappi

    Geppipappi Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    28.03.2008
    Aber wie konnte es dazu kommen? Ich bin damit immer ganz sorgfältig umgegangen... Das war mein kleiner Schatz... Und vor allem gab es keine Anzeichen dafür...
    Danke auf jeden Fall.
     
  4. rpoussin

    rpoussin MacUser Mitglied

    Beiträge:
    18.398
    Zustimmungen:
    1.295
    Mitglied seit:
    22.08.2004
    Das weiß ich nicht. Ich beziehe mich auf die Seriösität des Apple-Service-Unternehmens. Dein Powerbook ist im intakten Zustand noch etwa 500 Euro wert, da sind 1200 Euro Reparatur kontraproduktiv.
     
  5. Geppipappi

    Geppipappi Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    28.03.2008
    Meinst du, ich könnte ihn jetzt noch für 500 euro verkaufen?
     
  6. Naphaneal

    Naphaneal unregistriert

    Beiträge:
    5.695
    Zustimmungen:
    339
    Mitglied seit:
    05.12.2007
    liegt wohl an dem lötstellenfehler. mit der zeit brüchig geworden und hat sich gelöst.

    entweder neu verlöten oder board tauschen.

    neue boards mit rep.-anleitung gibt's hier www.ifixit.com
     
  7. Geppipappi

    Geppipappi Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    28.03.2008
    Entschuldigt meine Inkompetenz... Was ist ein Board?
     
  8. Die Hauptplatine...

    Grüsse, Steven
     
  9. Geppipappi

    Geppipappi Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    28.03.2008
    Danke Steven!
     
  10. performa

    performa MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.428
    Zustimmungen:
    253
    Mitglied seit:
    11.10.2005
    Krass... :eek:

    Das mit dem Logicboard hätte ich dir auch für 6,40 EUR hier im Forum sagen können (nur habe ich keine Preisliste, in der ich die Preise für ein LogicBoard und Reparaturkosten nachschauen kann).
    Nein, Spass beiseite: Mit 95% Sicherheit (ernsthaft) hätte ich dir das auch kostenlos im Forum sagen können.
    Inklusive des Hinweises, dass das ein wirtschaftlicher Totalschaden ist (man kann ja die Preise ungefähr schätzen).
    Welcher Lötstellenfehler?
    Gibt's da was einschlägiges?


    PS @Geppipappi:

    Eventuell lohnt sich auch ein Verkauf in Einzelteilen noch mehr, als ein Komplettverkauf.
    Wenn du Zeit/Lust hast, und es sich für dich lohnt (weiss ja nicht, ob du Familie hast, oder was du verdienst, im Job), dann würde ich das eventuell in Erwägung ziehen ;)
    Ansonsten: Eventuell findest du ja ein Board irgendwo günstig, und kannst es selbst umbauen.
    Ist allerdings nicht ganz einfach...
    Ich würde wohl eher für ein MacBook sparen...
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen