Powerbook Display Qualität ??

K

Keks2903

Nabend,

Ich möchte mich auch gleich mal vorstellen, ich bin ein Windows geschädigter User der gerne auf ein Powerbook switchen möchte :).

Vorab, Powerbook deshalb weil ich mich damit auch mal im Wohnzimmer auf´s Sofa lümmeln möchte, aber auch damit am Schreibtisch meine Bilder ( Ich fotografiere sehr gerne, DSLR ) bearbeiten möchte. Ansonsten noch I-Net, E-Mail und mal ne CD Brennen.

Ich habe auch schon umfangreich die Suche hier benutzt und viel gelesen aber irgendwie bin ich mir noch unsicher.

Ist das Display des 17" Powerbook für Bildbearbeitung geeignet (Kontrast, Farbneutralität usw. ) ich möchte das ganze nur Hobbymässig nutzen, ich denke das die Leistung des Powerbook 17" dafür ausreicht, oder?

Ich will auf alle fälle einen Mac weil ich von der Windose echt die nase voll habe. OK eine Windose wird hier stehen bleiben (habe zurzeit 3 Dosen) wegen meiner Freundin und ihren ganzen Games :( .

Mfg
Claus
 

oSIRus

Aktives Mitglied
Registriert
16.09.2004
Beiträge
2.737
solange Du Dir kein 12" PB holst, sind die Displays in Ordnung.
Ich war sehr zufrieden mit meinem 17", obwohl es noch etwas heller hätte sein können.
 

ralfinger

Aktives Mitglied
Registriert
16.07.2004
Beiträge
4.039
Das 17er kenn ich nur ausm Laden. Ich hab ein 15er und bin sehr glücklich damit. Natürlich kannst Du alle Grafikarbeiten erledigen, auch Video. Dazu brauchts keinen G5. Den gibts erst seit kurzem und vorher sind die professionellen Grafiker und Animateure usw. auch mit dem G4 klargekommen. Bei mir läuft jedenfalls alles wie geschmiert. Nur RAM brauchts genug.
Na dann sag ich schonmal: Willkommen auf der guten Seite der Macht! :D
Gruß Ralf
 

RC-FFM

Mitglied
Registriert
15.08.2004
Beiträge
493
Willkommen im Forum!

oSIRus schrieb:
solange Du Dir kein 12" PB holst, sind die Displays in Ordnung.

Benutze mein 12" PB ähnlich, wie von Dir beschrieben und bin höchst zufrieden. Kann oSIRus nicht zustimmen und ein 12er grundsätzlich, aber vor allem dann empfehlen, wenn's auf dem Sofa und sonstwo in der Welt nicht so viel Platz wegnehmen soll. ;)
 

peterli

Aktives Mitglied
Registriert
15.10.2004
Beiträge
2.456
oSIRus schrieb:
solange Du Dir kein 12" PB holst, sind die Displays in Ordnung.
Ich war sehr zufrieden mit meinem 17", obwohl es noch etwas heller hätte sein können.

Also ich kann beim besten Willen nicht verstehen, was am Display vom 12er PB schlecht sein soll. Ich hab hier eins und muss echt mal sagen, dass es ein absolut gutes Display ist. Keine Pix-Errors, scharfe Darstellung und mit meiner halbhellen Einstellung macht es so manch anderen TFTs noch um Längen was vor.
Zwar ist die Auflösung "nur" bis 1024x768, aber das ist für das 12er optimal, denn höher wäre gänzlich extrem anstrengend. Das 12er Display ist absolut ausreichend, vielleicht nicht um ständig grosse Bilder zu bearbeiten, aber so, um Doks zu schreiben oder ne Präsi zu machen, Mails zu lesen und I-Net, absolut ausreichend.
 

babaloo

Aktives Mitglied
Registriert
09.03.2003
Beiträge
1.602
Keks2903 schrieb:
Ist das Display des 17" Powerbook für Bildbearbeitung geeignet (Kontrast, Farbneutralität usw. ) ich möchte das ganze nur Hobbymässig nutzen, ich denke das die Leistung des Powerbook 17" dafür ausreicht, oder?
überhaupt kein problem. mir dem 17er bekommst du immerhin das absolute topprodukt in apples mobilem angebot. wenn das nicht für hobbyansprüche ausreichen sollte.... ;)

hol dir noch ordentlich ram (z.b. bei dsp) und gut is. :cool:
 
K

Keks2903

Wow, das geht ja schnell hier :) danke für die schnellen Antworten.
Dann werde ich weiter sparen, ich denke das ich die Kohle dann mitte des Jahres zusammen haben werde, drückt mal die Daumen;).

Mfg
Claus
 

Micha1108

Mitglied
Registriert
04.10.2004
Beiträge
342
Hallo Keks,

mit exakt den gleichen Voraussetzungen und Wünschen hab ich mich hier letztes Jahr im Forum angemeldet. Nase voll von Windows, aber beruflich nach wie vor noch. Nutzung rein privat. Bildbearbeitung und Internet. Auch ich wollte, wenn ich mir denn nach vielen Jahren den Wunsch endlich erfülle, gleich mit einem Powerbook einsteigen (wegen dem Sofa, auf dem ich übrigens momentan gerade sitze), weil wenn schon Mac, dann richtig.

Und jetzt sieh Dir mein Profil an. Soll ich Dir was sagen? Ich bin, seit mein iBook kam, der glücklichste Computerbesitzer der Welt! Ich will kurz die Argumente nennen, die bei mir ausschlaggebend waren... So ein Powerbook ist verhältnismäßig viel teurer als ein iBook, und wenn man damit nicht sein Geld verdient, ist es das (momentan zumindest im Vergelich mit den iBooks) nicht wert. Den 14'' hab ich genommen, obwohl er die gleiche Auflösung wie der 12er hat, weil 12'' für mich einfach zu klein sind - sogar auf dem Sofa. Und beim Speicher haben mir die MacUser hier zu 512MB mehr (als die schon 256MB enthaltenen) geraten, weil 256 für OS X einfach zu wenig und 1024 für meine Zwecke nicht nötig sind.

Langer Rede kurzer Sinn: Lass Dir die Alternative einfach durch den Kopf gehen. Ich bin sicher, mein iBook ist nicht der letzte Mac, aber für meine jetzigen Zwecke mehr als ausreichend! Lieber gleich das unendlich gute gefühl, unter Mac OS zu arbeiten, als lange auf einen "zu großen" zu sparen. Ich hab's bislang noch keine Sekunde bereut...

Micha
 

joka

unregistriert
Registriert
23.09.2003
Beiträge
1.613
Habe ein 12" und 15" PB Alu. Der Qualitätsunterschied zwischen beiden ist da; wenn auch nicht sooo gewaltig. Wenn Du jedoch Bilder bearbeitest, dann empfehle ich Dir das 15" mindestens - auch und gerade wegen der Qualität der grösseren TFTs.
 

Hemi Orange

Aktives Mitglied
Registriert
06.05.2004
Beiträge
3.530
Keks2903 schrieb:
Vorab, Powerbook deshalb weil ich mich damit auch mal im Wohnzimmer auf´s Sofa lümmeln möchte, aber auch damit am Schreibtisch meine Bilder ( Ich fotografiere sehr gerne, DSLR ) bearbeiten möchte. Ansonsten noch I-Net, E-Mail und mal ne CD Brennen.
Ist das Display des 17" Powerbook für Bildbearbeitung geeignet (Kontrast, Farbneutralität usw. ) ich möchte das ganze nur Hobbymässig nutzen, ich denke das die Leistung des Powerbook 17" dafür ausreicht, oder?
Ich würde zum 15" raten und lieber evtl. später noch ein Cinema-Display dranhängen. Das 12" ist zu klein für Bildbearbeitung, das 17" ist für ein mobiles Gerät fast schon eine Spur zu groß (mußt du mal live anschauen). Das wird schon ganz schön sperrig, gerade wenn du das bei deinen Fotoshootings mitschleifen mußt.

Ich fote auch mit einer DSLR und entwickle hier auf dem 15" mit Phase One C1 die RAW's und bearbeite später in PSE 3.0 nach. Keine Probleme was Farbechtheit etc. anbelangt. Das Farbmanagement von OS X ist BTW ein Traum:

http://www.apple.com/pro/color/
http://www.apple.com/pro/training/colorsync/
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Brandhoff

Mitglied
Registriert
07.02.2004
Beiträge
409
Das 15 Zöller ist m.E. die beste Variante bei den PowerBooks. Für Farbkritische Arbeiten empfehle ich, einen kalibrierbaren Röhrenmonitor dranzuhängen (weicht doch deutlich von den PowerBook-Displays ab).

cheers
 

zaskar

Mitglied
Registriert
13.02.2004
Beiträge
322
Na dann geb ich auch mal was zum besten

Ich besitze eine PB mit 17" Display. Die Anschafung erfolgte, da ich auch die Schnautze voll hatte von Windows und über einen Freund ein Superangebot für das Teil bekam. Das Book ist ein vollwertiger Ersatz und benötigt keinen 2ten Monitor. Gut, manchmal benutze ich einen alten 17" Eizo CRT um einfach mal unwichtige Dinge auszulagern (e.g. ICQ, Mail etc) die ich aber auch nicht aus den Augen verlieren will. Aber zum ständigen Transport und zur Benutzung im Zug / Flieger ist es schon etwas sperrig. Oder ist es mein Bauch der sperrig ist :D
Zum Display:
Ich habe keinerlei Pixelfehler und auch die Helligkeit finde ich ok. Zum Vergleich, ich besitze noch einen IBM ThinkPad und kann keine großen Unterschiede feststellen.

Ich denke die Überlegung IBook / PowerBook solltest du dir mal durch den Kopf gehen lassen.

Und Speicher nicht vergessen :)


Grüße

S.
 

merlin44

Aktives Mitglied
Registriert
20.01.2004
Beiträge
1.564
Also ich kann zaskar zustimmen. solange man nicht beruflich Grafik und Desin machen will/muss....kann man sich getrost auf ein PB schmeissen ;)
Ich selber mache alles, was iLife so hergibt, auch Nachbearbeitung mit PhotoShop und privat iMovie, iDVD. Ich kann nur sagen, dass funzt alles bestens. Es stimmt, dass die Farben auf dem Monitor schon von dem Ausdruck auf dem Drucker abweichen, aber das ist eine alte Litanei und auch nur sehr aufwendig zu beheben. ( Farbkalibration oder gleich n grosses Cinemastdisplay...) Aber für normale Anwendungen kann man alles so lassen wie es ist. Auch steht mein PB 17" als einziger auf meinem Schreibtisch, d.h. es dient mir als voller Desktoprechner. Komme ich auch super mit klar.Problem bei mir war, die Handballenauflage gibts nicht und nach längerem schreiben am Book tun schon die Hände weh....gelöst habe ich dies mit iLap. Wenn das Book etwas angehoben wird, kann man viel besser schreiben ! :D
 
Oben