PowerBook 1400 - Festplatte wechseln?

  1. Kirschholz

    Kirschholz Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.02.2003
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    4
    Powerbook 1400 - Festplatte wechseln?!?

    Hallo 1400er-Fans!
    In meinem PB steckt der G3 466 - Prozessor, der ein wunderbar schnelles Surfen per Airport (und DSL) erlaubt. Ich habe aber immer noch die original 2 GB-Festplatte drin, Baujahr 97, die mittlerweile zur Hälfte gefüllt ist.
    Hat jemand Erfahrungen, ob der Rechner mit den neuen Festplatten in der Größenordnung von 20, 40, 60 oder sogar 80 GB zurechtkommen würde?
    Was mich auch noch interessiert, ist die Frage, ob sich wegen der verbesserten Laufwerke eine längere Batteriestandzeit und/oder eine höhere Arbeitsgeschwindigkeit erreichen lässt, weil der Zugriff auf den virtuellen Speicher schneller von statten geht.

    Gruß
    Kirschholz
     
    Kirschholz, 01.02.2004
  2. MacMicha

    MacMichaMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.11.2003
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    ich habe kürzlich eine 20 GB Platte von Fujicu gegen die Vorgängerplatte (6 GB IBM Travelstar) ausgetauscht und es funktioniert anstandslos. Einen schnelleren Zugriff auf den V-RAM hatte ich mir auch erhofft, aber es ist nichts (zumindes meßbar) feststellbar.
    Als etwas tückisch hat sich allerdings die von Apple in diesem Modell so gepriesene "leichte Austauschbarkeit" der Platte erwiesen! Die Steckerleiste läßt sich nämlich nur mit roher Gewalt und unter unsensiblem Herauszerren des Flachbandkabels zum 90-Grad ankippen der Festplatte vollständig auf Selbige aufstecken. Das propagierte einfache "In-den-Schacht-schieben" scheitert an einem Gehäusehohlraum hinter der linken Hälfte der Steckerleiste.
    Also, größere FP im "EPIC" funzt! OS 8.6 zumindest hat die Obergrenze der verwendbaren Platten irgendwo im Terrabyte-Bereich *gg*.

    have Fun!

    PS: Wo hast Du das Prozessor-Upgrade her? Ich will auch!!!!!!!!!
     
    MacMicha, 01.02.2004
  3. lupusoft

    lupusoftMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    05.01.2004
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    4
    Moin,

    bin zwar kein 1400er Fan, sondern ein 5300er Fan, aber vielleicht gibt es da ja Überschneidungen :D
    Ich weiss nicht, ob die 1400er auch SCSI Target-Modus besitzen. Was ich damit meine, ist die Benutzung der internen PB IDE-Platte als quasi externes SCSI-Laufwerk an einem anderen Rechner mit einem entsprechend gepolten SCSI-Adapter. Für den SCSI Target Modus gibt es eine Begrenzung für die maximale Speicherkapazität der PB-Festplatte. Ich glaube, die lag bei 4 Gigabyte. Wenn Du das PB nie im Target Mode betreiben willst (oder es das beim 1400er gar nicht gibt :confused: ), sollte es egal sein wie gross die Platte ist.

    Gruss, Andreas
     
    lupusoft, 01.02.2004
  4. Kirschholz

    Kirschholz Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.02.2003
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    4
    "EPIC" heißt die schöne Kiste? Auch nicht schlecht! ;-)

    Der 466er kam von comtec-augsburg.de und kostet irgendwas um die 270 €. Aber die Ausgabe hat sich gelohnt!!!! Leider soll das das letzte Upgrade gewesen sein, schluchz!

    Viel Spaß dann auf der Datenautobahn!
    Kirschholz
     
    Kirschholz, 01.02.2004
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - PowerBook Festplatte wechseln
  1. markus2010
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    524
  2. eni400
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    441
  3. mojo_b
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    660
    xentric
    05.07.2012
  4. stutz
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    1.142
  5. frankie_psv
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    5.389
    frankie_psv
    11.05.2004