Powerbank öffnen

Atalantia

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
26.11.2009
Beiträge
1.631
Hallo Leute,
weiss jemand wie man diese Powerbank öffnet ohne gleich das Ding zu zerstören? Möchte die Batterien wechseln.
Schrauben sind keine sichtbar. Wahrtscheinlich ist es eingeschoben, reagiert aber nicht auf Druck. (von beiden Seiten)
 

Anhänge

  • Batterie-de-secours-Go-Travel-Twin-Power.jpg
    Batterie-de-secours-Go-Travel-Twin-Power.jpg
    19,6 KB · Aufrufe: 53

cpx

Aktives Mitglied
Registriert
14.01.2005
Beiträge
2.226
...ohne gleich das Ding zu zerstören?
Deshalb ist es doch so Konstruiert. Das es möglichst zerstört wird wenn man/Frau es selbst Reparieren will. In den USA gab es des wegen schon "Bewegungen" von Einzelnen auf das Recht einer Reperatur. 🤪

Möchte die Batterien wechseln.
Bist Du Dir da ganz sicher das da Batterien drin sind ?
Schrauben sind keine sichtbar. Wahrtscheinlich ist es eingeschoben, reagiert aber nicht auf Druck. (von beiden Seiten)
Das ist ja auch sinn der Sache. Stell Dir vor Du transportierst diese "Powerbank" und dann kommt das Innenleben zum vorschein. Vermutlich ist es ganz billig Eingeklebt, da ja Schrauben und Gewinde viel zu teuer für den Produzenten wären.

Man/Frau sollte solche Artikel als Einweg Artikel deutlich Kennzeichenen.
 

dg2rbf

Aktives Mitglied
Registriert
08.05.2010
Beiträge
8.973
Hi,
Tja, erstens benötigt man Lötkenntnisse und das passende Werkzeug dafür, dann auch noch exact die Identischen Akkuzellen vom Hersteller dieser Powerbank, wen dieses alles Vorhanden ist, stellt sich auch noch die Frage, ob das ganz Vorhaben Wirtschaftlich ist.
Gruss Franz
 

noodyn

Aktives Mitglied
Registriert
16.08.2008
Beiträge
13.470
lohnt nicht, vergiss das. Da stecken auch keine Batterien drin sondern Akkuzellen, die separat gekauft oft ein vielfaches einer neuen Powerbank kosten.
 

MacMac512

Aktives Mitglied
Registriert
12.09.2011
Beiträge
5.282
Ich sag es mal provokant:
Wenn du in der Lage wärest und wüsstest, wie du es reparieren könntest, würdest du diese Frage nicht stellen. Also lass Es.

Leider nicht wirtschaftlich.

P.S.: wenn du es doch machst und die Akkuzellen beschädigst, es daher brennt und Haus/Wohnung abbrennt bezahlt dir diese Fahrlässigkeit keine Versicherung. Das ist das Risiko nicht wert.
 

Difool

Frontend Admin
Registriert
18.03.2004
Beiträge
13.998
Wenn man sich mal die Entwicklungen im Akkuträger-Bereich beim Dampfen so anschaut:
Akkuträger Deckel via Magnetklip aufmachen, leere Akkus raus, volle rein und Deckel wieder drauf klippen.
Das wäre durchaus auch übertragbar auf Powerbanks – wobei man einige der Dampf-Akkuträger auch als solche benutzen kann. :teeth:
 

Atalantia

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
26.11.2009
Beiträge
1.631
Ich sag es mal provokant:
Wenn du in der Lage wärest und wüsstest, wie du es reparieren könntest, würdest du diese Frage nicht stellen. Also lass Es.

Leider nicht wirtschaftlich.

P.S.: wenn du es doch machst und die Akkuzellen beschädigst, es daher brennt und Haus/Wohnung abbrennt bezahlt dir diese Fahrlässigkeit keine Versicherung. Das ist das Risiko nicht wert.
Du hast vergessen am Schluss den Klugscheissmodus auszuschalten. ala [ende:klugscheiss]
 

Difool

Frontend Admin
Registriert
18.03.2004
Beiträge
13.998
Exact nicht unbedingt, nur der Typ sollte passen, wahrscheinlich sinds 18650er Zellen. ;)
Denke auch, dass da 18650'er drin sein werden.
Bliebe nur die Frage, ob geschützte oder ungeschützte Akkus – also Akkus mit eigener Schutzelektronik oder ob die Schutzelektronik im Gehäuse verbaut ist.
 

Madcat

Aktives Mitglied
Registriert
01.02.2004
Beiträge
17.336
Ich denke die größte Herausforderung ist, das Gehäuse auf zu bekommen. Wenn man Pech hat (was aber normal wäre) ists verklebt/verschweißt.
 

Atalantia

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
26.11.2009
Beiträge
1.631
Konnte das Gehäuse ohne Schaden öffnen, allerdings nicht durch die Hilfe dieses Forums hier. Es sind 18650 drin und die BMS ist auf der Platine.
 
Zuletzt bearbeitet:

Difool

Frontend Admin
Registriert
18.03.2004
Beiträge
13.998
Konnte das Gehäuse ohne Schaden öffnen, allerdings nicht durch die Hilfe dieses Forums hier.
Klasse – könntest du bitte trotzdem mitteilen, wie das Teil zu öffnen ist?
Steht ja nun hier drin deine Frage; da wäre die Antwort hilfreich für weitere Suchende.

und die BMS ist auf der Platine.
Dann kannst ja "ungeschützte" Akkus nehmen – ist auch günstiger.
Habe bisher gute Erfahrungen mit den von Samsung gemacht und die kosten so um die 9 bis 11 Euro pro Stück.
Je nach Leistung.

PS:
Habe deine persönlichen Annahmen mal editiert, weil noch eher unpassender.
 

dg2rbf

Aktives Mitglied
Registriert
08.05.2010
Beiträge
8.973
Hi Atalantia,
wir können ja nicht wissen wie gross deine Lötkenntnisse sind!!, haben ja keine "Glaskugel".
Franz
 

Difool

Frontend Admin
Registriert
18.03.2004
Beiträge
13.998
Aber im Prinzip war das korrekt. Allen Idioten freien Lauf zu lassen ist feige. Oder etwa nicht?
Nicht ganz –
bzw. ist ein Hinweis darauf nützlich, dass solche Akkus, besonders ungeschützte ein nicht unerhebliches Potential der falschen Handhabung inne haben.
Mag sein, nicht für dich – doch für irgend jemand, der hier durch auf einen Gedanken kommt evtl. schon.
Gibt genug Videos, wo Dampfen und sonstige Akkuträger plötzlich brennen u.ä.
Letztendlich ist es zwar dein Thread, aber dieser ist auch öffentlich lesbar. Für eben alle.

Forums-Kultur ist halt auch oft eine Art von Bipolar. Und das quasi in alle Richtungen. :crack:
 

Difool

Frontend Admin
Registriert
18.03.2004
Beiträge
13.998
@Atalantia
Achso, und wie gesagt, obliegt es dir diesen Thread nun noch irgendwie der Sinnhaftigkeit anteilig werden zu lassen,
indem du mitteilst, wie das Teil denn nun aufgeht.
Ansonsten bliebe es bei: "Aus Sicherheitsgründen bitte nicht öffnen!" :thumbsup:
 

HannesMac

Mitglied
Registriert
10.02.2004
Beiträge
575
An Akkus sollte man nie rumbasteln!
Kenne mehrere Fälle, wo ein explodierter Akku ein Haus unbewohnbar gemacht hat!
Da wurde nicht einmal rumgebastelt. Ist also schon ohne Manipulation gefährlich genug!

1629700635346.jpeg
 
Oben Unten